Jan Christoph Plefka: Professor für Quantenfeld- und Stringtheorie am Institut für Physik

10.01.2011

Jan Christoph Plefka

Professor für Quantenfeld- und Stringtheorie am Institut für Physik

Jan Christoph Plefka hat an der Technischen Universität Darmstadt und der Texas A&M University Physik studiert und an der Universität Hannover promoviert. Habilitiert wurde er am Institut für Physik der Humboldt-Universität. Hier hat er seit 2006 eine Lichtenberg-Professur der Volkswagen Stiftung inne, mit der herausragende Nachwuchswissenschaftler auf innovativen Forschungsgebieten gefördert werden. Er ist Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs „Masse, Spektrum, Symmetrie“ und leitet Projekte im DFG-Sonderforschungsbereich „Raum-Zeit-Materie“.

Plefkas Forschung dreht sich um die Quantenfeldtheorie. Sie ist ein umfangreicher mathematischer Apparat, mit dem Vorgänge im subatomaren Bereich beschrieben werden können. Bisher ist es aber noch nicht gelungen, die vier fundamentalen physikalischen Naturkräfte mit dieser Theorie einheitlich zu beschreiben - es fehlt die Gravitation. Der Physiker arbeitet an einem neuen Ansatz, der vielleicht hilft, diesen Widerspruch aufzulösen: Er nimmt die Stringtheorie zur Hilfe, die elementare Teilchen durch saitenartige Gebilde ersetzt und deren Schwingungen den Teilchenzoo erklären sollen.

Hier geht es zum Video-Podcast von Prof. Plefka auf den HU-Seiten von "Wir sind Humboldt".

Kontakt:

Herr Prof. Dr. Jan Plefka, Telefon: (030)2093-7622, E-Mail: jan.plefka@physik.hu-berlin.de

qft.physik.hu-berlin.de

Comments

No entries

Your comment

Do you have a question on this article?

News: Question

Your message to this news