Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Institut für Silizium-Photovoltaik - Firma in Berlin

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Institut für Silizium-Photovoltaik

Kekuléstraße 5, 12489 Berlin

Geschäftsführer

Prof. Dr. Bernd Rech

Ansprechpartner

Marion Krusche

Schwerpunkte

Forschung an den wissenschaftlichen und technologischen Grundlagen für den Einatz von Dünnschichttechnologien in der Silizium-Photovoltaik: Dünnschichtsolarzellen aus Kristallinem und amorphem Silizium.

Schwerpunkte dabei sind die Entwicklung neuer Technologien für die Zellherstellung und die analytische Charakterisierung der Zellparameter.

Kategorie

  • Forschung und Ent­wick­lung

News

Richtfest für neue Beschleunigerhalle des HZB
Richtfest für neue Beschleunigerhalle des HZB
bERLinPro Rohbau der Testanlage eines Linearbeschleunigers mit Energierückgewinnung steht.
4000 Neugierige bei der Langen Nacht der Wissenschaften am HZB
4000 Neugierige bei der Langen Nacht der Wissenschaften am HZB
Besucheransturm am Adlershofer Helmholtz-Zentrum
Mehr Mittel für Photo­voltaik- und Wasser­stoff-Energie­technologie
1,9 Mio. EUR Zusatzförderung für Helmholtz Innovation Lab HySPRINT
Hybride Solarzelle könnte Rekord-Wirkungsgrad von 30% ermöglichen
Hybride Solarzelle könnte Rekord-Wirkungsgrad von 30% ermöglichen
Helmholtz-Forscher schaffen optimale Bandlücke für Perowskit-Silizium-Tandemzelle
Tandem-Solarzelle mit Rekord-Wirkungsgrad
Tandem-Solarzelle mit Rekord-Wirkungsgrad
Kombination aus Silizium und Perowskit macht Solarzellen kostengünstiger und effizienter
HZB Photovoltaik-Dünnschicht: bis zu 13,1% Wirkungsgrad
HZB Photovoltaik-Dünnschicht: bis zu 13,1% Wirkungsgrad
Nanoteilchen machen CIGSe-Solarzellen effizienter