Adlershofer Filmemacherin Dr. Beatrice Kramm soll neue Präsidentin der Berliner IHK werden:

zur Newsliste

11. Januar 2016

Adlershofer Filmemacherin Dr. Beatrice Kramm soll neue Präsidentin der Berliner IHK werden

Dr. Beatrice Kramm, Geschäftsführerin der Film- und Fernsehgesellschaft Polyphon und seit 2007 Vizepräsidentin der IHK, soll das Präsidentenamt vom amtierenden Präsidenten Dr. Eric Schweitzer übernehmen. So hat es Dr. Schweitzer heute der IHK-Vollversammlung vorgeschlagen. Dr. Kramm hat daraufhin ihre Kandidatur angekündigt. Gewählt werden soll sie bei der nächsten Vollversammlung am 14. März 2016.

Dr. Kramm ist promovierte Juristin und Kennerin der Berliner Wirtschaft. Sie war eineinhalb Jahre in der Rechtsabteilung der Berliner Industrie- und Handelskammer tätig, bevor sie 1995 zur Film und Fernsehgesellschaft Polyphon wechselte. Dort ist sie seit 2013 die Vorsitzende der Geschäftsführung. Das Unternehmen hat einen Sitz in Berlin-Adlershof. Bei der IHK ist Dr. Kramm seit 2004 im Präsidium engagiert, bevor sie Vizepräsidentin und damit die Stellvertreterin von Dr. Schweitzer wurde. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Dr. Schweitzer ist seit 2004 Präsident der Berliner IHK und seit 2013 auch Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Er wird auch künftig Mitglied im IHK-Präsidium sein.

Quelle: IHK-Berlin

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung

Verknüpfte Einrichtungen