GründerChampions 2012 - Jetzt bewerben!: Unternehmer mit kreativen und nachhaltigen Geschäftsideen gesucht

11.05.2012

GründerChampions 2012 - Jetzt bewerben!

Unternehmer mit kreativen und nachhaltigen Geschäftsideen gesucht

Erfolgreiche Start-Ups gesucht
Wenn Sie ein Unternehmen führen, dass nicht älter als fünf Jahre ist, dann können Sie sich ab sofort für den KfW-Award „Unternehmen“ - GründerChampions 2012 bewerben. Wir suchen 16 Unternehmerinnen und Unternehmer, je ein Unternehmen aus jedem deutschen Bundesland, mit besonders kreativen und nachhaltigen Geschäftsideen. Neben einem innovativen Produkt oder einer Dienstleistung ist für die Beurteilung auch maßgeblich, wie umweltbewusst die Unternehmensidee umgesetzt wird, und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen bzw. erhalten wurden.

Die 16 Landessieger des KfW-Awards qualifizieren sich zusätzlich für den Preis des Bundessiegers. Dieser wird in drei Kategorien vergeben: "Innovation", "Gesellschaftliche Verantwortung" und "Kreativwirtschaft".
Attraktive Preise zu gewinnen

Die Teilnahme lohnt sich für alle Unternehmerinnen und Unternehmer: Neben einem exklusiven Berlin-Aufenthalt haben sie Gelegenheit, ihre Firma auf den Deutschen Gründer- und Unternehmertagen 2012 (deGUT) einem interessierten Publikum zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und von der Unterstützung bei der Kommunikation ihres Sieges durch eine PR-Agentur zu profitieren. Jeder der drei Bundessieger erhält zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro.

Die feierliche Auszeichnung aller Sieger findet auf der Eröffnungsveranstaltung der deGUT 2012 am 25. Oktober 2012 im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin statt.

Mehr Informationen unter www.kfw.de

So bewerben Sie sich: Bitte nutzen Sie das Bewerbungsformular und senden dieses mit einem Kurzportrait Ihres Unternehmen an:

deGUT-Pressebüro
Carmen Vallero
Friedrich-Ebert-Straße 91
14467 Potsdam
Tel.: 0331 / 231 890-20
E-Mail: presse@degut.de


Bewerbungsschluss ist der 1. August 2012. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kommentare

Noch keine Kommentare

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung