Ohne Netzwerk geht gar nichts…: Kontaktabend des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg (BPW) erstmals in Adlershof

zur Newsliste

23. März 2017

Ohne Netzwerk geht gar nichts…

Kontaktabend des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg (BPW) erstmals in Adlershof

BPW Kontaktabend im Bunsen Saal Adlershof

Volles Haus im Bunsen-Saal zum BPW-Kontaktabend in Adlershof. Foto: Leo Seidel Fotodesign

Begrüßung durch Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA-MANAGEMENT GMBH. Foto: Leo Seidel Fotodesign

Gesprächsrunde v.l.n.r.: Dr. Peter Strunk (Leiter Kommunikation/Public Relations WISTA-MANAGEMENT GMBH), Karl Meyer (Leiter Bereich Projektentwicklung, BTB GmbH), Michael Gieseking (Leiter IT, Stromnetz Berlin GmbH), Andreas Häger (Vestaxx GbR). Foto: Leo Seidel Fotodesign

Zeit für intensive Gespräche im Bunsen-Saal. Foto: Leo Seidel Fotodesign

Aber Wissenschaft kann auch witzig sein: Science Slam mit Cem Avsar "Wie man einen Mars-Rover in 200 Tagen baut". Foto: Leo Seidel Fotodesign

Premiere in Adlershof: Die WISTA-MANAGEMENT GMBH (WISTA) richtete am 16. März 2017 erstmals einen Kontaktabend des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg (BPW) aus. Über 200 Gäste, unter ihnen zahlreiche potenzielle Unternehmensgründer, waren gekommen, um den Hochtechnologie­standort Adlershof näher kennenzulernen und das zu tun, was sich immer lohnt: Netzwerken.

Die WISTA-MANAGEMENT GMBH unterstützt seit vielen Jahren den BPW. Seit 2013 ist sie als Premiumpartner dabei. Und das aus gutem Grund, denn Start-ups spielen für sie eine entscheidende Rolle. Allein in Adlershof betreibt die WISTA zwei Gründerzentren. Hinzu kommt das Charlottenburger Innovationszentrum (CHIC). Außerdem errichtet sie in der Nähe der Freien Universität Berlin in Dahlem ein Technologie- und Gründungszentrum – das FUBIC.

WISTA-Geschäftsführer Roland Sillmann, nutzte daher als Gastgeber des Abends die Gelegenheit, den Gästen nicht nur den Standort Adlershof vorzustellen, sondern ihnen auch das neue „A² Adlershof Accelerator“-Programm vorzustellen, dessen erste zwei Runden nicht nur für Start-ups aus der Energiebranche, sondern auch für etablierte Unternehmen interessant sind. Das jedenfalls bestätigten Michael Gieseking, Leiter IT der Stromnetz Berlin GmbH und Karl Meyer, Leiter Bereich Projektentwicklung der BTB Blockheizkraftwerks- Träger- und Betreiber­gesellschaft mbH Berlin. Beide Unternehmen sind als Industriepartner beim A² Accelerator von Anfang an dabei.

 

Mehr Informationen zu den Adlershofer Gründerzentren und dem A² Accelerator-Programm Berlin finden Sie unter hier.

Kontakt:

Yvonne Plaschnick
Projektmanagerin A² Accelerator / Business Support
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Rudower Chaussee 17
D-12489 Berlin
Tel: +49 30 6392-2240
Fax: +49 30 6392-2204
plaschnick@wista.de

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung

Termine dazu

Di19Sep

12:00 - 17:30 Demo-Day: A²Accelerator Berlin