Tatort Adlershof: Auf den Spuren von „Monk“ & „Flemming“: Kriminalprognose zur Langen Nacht der Wissenschaften am 24. Juni in Adlershof

zur Newsliste

02. Juni 2017

Tatort Adlershof: Auf den Spuren von „Monk“ & „Flemming“

Kriminalprognose zur Langen Nacht der Wissenschaften am 24. Juni in Adlershof

Die Psychologen der Humboldt-Universität zu Berlin lüften am 24. Juni 2017 in Adlershof die Geheimnisse der Kriminalprognose. Seit Miss Marple, Sherlock Homes und Dr. Watson hat sich nicht nur in der Kriminaltechnik viel getan. Psychologen unterstützen ganz wesentlich die polizeiliche Ermittlungsarbeit. Krimifans konnten vor den Bildschirmen mitfiebern, wie ihre Serienhelden Adrian Monk, Vince Flemming oder Jasper Thalheim als Professor T. Täterprofile erstellten und den Kriminalkollegen immer einen Schritt voraus sind, weil sie die Gedanken der Täter und Opfer „sehen“ können. Ob man Kriminalität wirklich voraussagen kann und woher wir wissen, ob ein Mensch gefährlich ist, erfahren alle Hobbyermittler in der klügsten Nacht des Jahres bei den HU-Psychologen in der Rudower Chaussee 18. Auch wer sich für Hypnose, den 6. Sinn, Gehirnfitnesstests und Stressforschung interessiert, ist beim Institut für Psychologie richtig.

Gleich gegenüber in der Rudower Chaussee 17 sind Rettungsroboter unterwegs. Beim Einsatz in Gebieten, die für Menschen unzugänglich sind, müssen Roboter autonom agieren. Schüler des Archenhold-Gymnasiums zeigen ihre selbst gebauten und programmierten Roboter, die selbständig den Weg zum "Opfer" finden und diese auch bergen können.

Daneben lässt sich in Adlershof in mehr als 25 Forschungseinrichtungen und Unternehmen Forschern über die Schulter blicken oder selbst aktiv werden. Der Südosten Berlins bietet vielseitige Einblicke in Hochtechnologien, Grundlagenforschung und Innovationen. Im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof öffnen am 24. Juni 2016 von 17.00 – 24.00 Uhr zur Langen Nacht der Wissenschaften die Humboldt-Universität zu Berlin, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und technologieorientierte Unternehmen ihre Laboratorien und Hörsäle. Wo Anfang des 20. Jahrhunderts Flugzeuge entwickelt und getestet wurden, werden heute Kristalle gezüchtet, Laser und Satelliten gebaut, neue Materialien und Wirkstoffe erforscht, Softwarelösungen gesucht.

Das vollständige Adlershofer Programm 2017 steht unter: www.adlershof.de/lndw

Kontakt:

Marina Salmon
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Bereich Marketing
Rudower Chaussee 17
12489 Berlin
Tel.: 030 / 6392 2283
Fax: 030 / 6392 2236
E-Mail: salmon@wista.de

www.adlershof.de/lndw
www.facebook.com/lndw.adlershof

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung