Zentrum für Lasermaterialien (ZLM) eröffnet: IKZ und FBH bieten weltweit führendes Umfeld für Laserforschung

zur Newsliste

16. März 2017

Zentrum für Lasermaterialien (ZLM) eröffnet

IKZ und FBH bieten weltweit führendes Umfeld für Laserforschung

Umlenkspiegel in einem Pr:YLF-Laser

Umlenkspiegel in einem Pr:YLF-Laser, durch Dejustage zum Laserbetrieb auf einer hohen Transversalmode gezwungen

Im Rahmen des BMBF-Projekts EQuiLa – Erforschung und Qualifizierung innovativer Lasermaterialien und -kristalle – entsteht derzeit am IKZ das Zentrum für Lasermaterialien-Kristalle. Am ZLM-K werden künftig bereits am IKZ vorhandene wie auch neue Messplätze genutzt, um Seltenerd- und Übergangsmetall-dotierte oxidische und fluoridische Kristalle strukturell und spektroskopisch in Hinblick auf ihre Eignung für den Laserbetrieb zu charakterisieren. Für die Durchführung einfacher Laserexperimente soll dabei u. a. auf Diodenlaser vom Projektpartner FBH zurückgegriffen werden, wo im Rahmen von EQuiLa das Zentrum für Lasermaterialien-Halbleiter (ZLM-H) etabliert wird. Auf diese Weise entsteht ein weltweit führendes Forschungsumfeld, in welchem Laser-Demonstratoren unter Verwendung von am Standort hergestellten Verstärkermedien und Pumpquellen aufgebaut werden können.

Dr. Christian Kränkel hat am 13.03.2017 die Leitung des ZLM übernommen. Nach Physikstudium und Doktorarbeit in der Arbeitsgruppe von Prof. Günter Huber am Institut für Laser-Physik (ILP) der Universität Hamburg verbrachte er zwei Jahre als Postdoc bei Prof. Ursula Keller an der ETH Zürich. 2010 zog es ihn als Nachwuchsgruppenleiter zurück ans ILP, wo er im Februar 2017 sein Habilitationsverfahren erfolgreich abschloss.

Weitere Informationen:

Leibniz-Institut für Kristallzüchtung IKZ
Max-Born-Str. 2, -12489 Berlin
Telefon: +49 30 6392-3001
Fax: +49 30 6392-3003
E-Mail: cryst@ikz-berlin.de

www.ikz-berlin.de

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung