Ausstellung: LA PRIMAVERA

Ausstellung: LA PRIMAVERA

Tuesday, 12. May 2020 - Saturday, 13. June 2020

Dörpfeldstraße 54, 12489 Berlin
Galerie Alte Schule

Bild: © BA T-K

Bild: © BA T-K

»LA PRIMAVERA ist unter anderem italienisch für „Frühling“: Die Zeit des Wiedererwachens, der wunderschönen Blüten und Blätter und der ersten Wärme nach einem harten Winter. Am 12. Mai 2020 öffnete die Galerie Alte Schule Adlershof im Kulturzentrum in der Dörpfeldstraße 54/ 56 wieder für das Publikum und präsentiert ihre neue Ausstellung – unter dem auch in diesen Zeiten hoffnungsfrohen Titel “LA PRIMAVERA”. Einige der in unserem Bezirk ansässigen Künstlerinnen und Künstler fragten mich in der Vergangenheit häufig: Wie wird es weitergehen und wie können wir mithelfen? Diese Fragen laden ein, sich auch weiterhin für kulturelle Projekte und kulturelles Leben einzusetzen. Ich bin sehr stolz auf die Künstlerinnen und Künstler in unserem Bezirk.

Regelmäßig werden in der kommunalen Galerie Alte Schule unter dem Titel “VOR ORT” Künstlerinnen und Künstler vorgestellt, die im Bezirk Treptow-Köpenick leben oder arbeiten. In diesem Frühjahr liegt der Fokus besonders auf den Atelierhäusern, in denen Kunstschaffende aus den verschiedensten künstlerischen und geografischen Richtungen arbeiten – durchaus von Berlin und seiner innovativen Atmosphäre in den letzten Jahren angezogen. Ausgewählt und zusammengestellt wurde diese Schau von der Künstlerin und Kuratorin Dorit Bearach.

Wir freuen uns sehr über die Teilnahme von:

  • Emiliano Baiocchi
  • Frank Diersch
  • Berenice Güttler
  • Elena Karakitsou
  • Sebastian Körbs
  • Yannis Malegiannakis
  • Lydia Paasche

Damit werden sieben künstlerische Positionen aus den Bereichen Zeichnung, Malerei, Objekten und verschiedenen Drucktechniken präsentiert. So vielfältig die Handschriften, die Herkunftsländer und Kulturen der hier vorgestellten Künstlerinnen und Künstler – nähern sie sich doch alle der universellen Sprache der Kunst an: vom Einfangen des Lichtes bis zum Festhalten des Schattens. Dabei manifestieren sich auch die gesellschaftlichen Probleme und Fragen, die sowohl die Künstlerinnen und Künstler als auch weltweit eine große Anzahl von Menschen beschäftigen: Verfremdung und Vereinsamung, die Suche nach einer neuen Sinnhaftigkeit in einer durch Gewinnmaximierung und Unachtsamkeit verletzten Umwelt.

Die Laudatio zur Ausstellung durch den Kunstwissenschaftler Ulrich Kavka finden Sie ab heute 2020 auf der Homepage https://galerie-alte-schule-adlershof.de und in gedruckter Form in der Galerie.«

Natürlich wurden zum Schutz der Besucherinnen und Besucher sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor dem Corona-Virus strenge Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

 

Öffnungszeiten:
Galerie Alte Schule Adlershof
Dörpfeldstraße 56
12439 Berlin

  • Di. bis Do.: 12 – 19 Uhr
  • Fr.: 12 – 17 Uhr
  • So.: 15 – 19 Uhr

Kontakt
Telefon: (030) 90297-5716 bzw. -5717
http://www.galerie-alte-schule-adlershof.de

 

Pressemitteilung des Bezirksamts vom 12.05.2020