Mit Laser und KI ist Magnosco dem Hautkrebs auf der Spur: Adlershofer Start-up entwickelt neuartiges Hautkrebsdiagnosegerät

13. Februar 2018

Mit Laser und KI ist Magnosco dem Hautkrebs auf der Spur

Adlershofer Start-up entwickelt neuartiges Hautkrebsdiagnosegerät

Eine schnelle Diagnose von schwarzem Hautkrebs ermöglicht das Medizingerät des Adlershofer Start-ups Magnosco

In der Justus-von-Liebig-Straße in Adlershof sitzt Inga Bergen, Geschäftsführerin von Magnosco, mit ihrem Team aus Wissenschaftlern und Technik-Experten. 2014 gegründet hat das Unternehmen erst im Dezember letzten Jahres erfolgreich eine weitere Finanzierungsrunde mit 2 Millionen Euro abgeschlossen. Geld, das – wie die Gründerin im Interview mit Gründerszene verlauten lässt – in die weitere Optimierung des Analysegeräts fließen wird.

Die neue Technologie ermöglicht es, schwarzen Hautkrebs innerhalb von Minuten zu analysieren. Er wird per Lasertechnologie sichtbar gemacht und mit Hilfe von künstlicher Intelligenz innerhalb kürzester Zeit ausgewertet. Die klinische Verlässlichkeit des Verfahrens wurde in einer dreijährigen Testphase in Zusammenarbeit mit der Charité Berlin und den Universitätskliniken Tübingen und Heidelberg bestätigt. Mit dem Magnosco-Gerät kann die Diagnose des Arztes unterstützt werden und unnötige Entfernungen von Hautveränderungen können vermieden werden.

In Zukunft möchte das Start-up auch eine Smartphone-App für Patienten anbieten.

Interview vom 13.02. auf Gründerszene.de

15 Fragen an Inga Bergen auf ds (deutsche startups)

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Meldungen dazu

Nichtinvasive Frühdiagnose von schwarzem Hautkrebs
Adlershofer Magnosco ist Berliner Landessieger im Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen
Inga Bergen, magnosco
Erst durchhalten, dann hochschalten
Wie Adlershofer die Durststrecke bis zur Medizinproduktezulassung meistern
Früherkennung des schwarzen Hautkrebses erfolgreich getestet
Völlig neue Methode zur sicheren Diagnose / Vermeidung unnötiger Gewebeentnahmen

Verknüpfte Einrichtungen