Selbstlernende Transportroboter auf der CEBIT: InSystems Automation GmbH und Model Engineering Solutions GmbH stellen neu entwickelte Methoden für das Design von Softwaresystemen vor / 11. bis 15. Juni auf der CEBIT in Hannover

zur Newsliste

07. Juni 2018

Selbstlernende Transportroboter auf der CEBIT

InSystems Automation GmbH und Model Engineering Solutions GmbH stellen neu entwickelte Methoden für das Design von Softwaresystemen vor / 11. bis 15. Juni auf der CEBIT in Hannover

proANT 436

Modifiziertes proANT 436 für die Distribution von Flyern

In Zukunft werden autonome Roboter, intelligente Steuergeräte und flexible Produktionsmaschinen in Teams zusammenarbeiten und dabei selbständig lernen, ihre Aufgaben optimal zu erledigen. Hierfür werden im Forschungsprojekt CrESt – Kollaborierende eingebettete Systeme, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, Methoden für das Design von Software-Architekturen entwickelt. Diese Methoden ermöglichen die Entwicklung von Software-Systemen, in denen sich verschiedene Maschinen zu lernenden Teams vernetzen. Das Berliner Softwareunternehmen Model Engineering Solutions GmbH (MES) und InSystems Automation GmbH (InSystems) arbeiten mit weiteren Partnern an der Entwicklung von Methoden für die Absicherung automatisierter und autonomer Systeme und tragen maßgeblich zum Erfolg des Forschungsprojektes bei.

CrESt 2017-2019: Kollaborierende eingebettete Systeme

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungsprojekt CrESt widmet sich der Entwicklung kollaborierender, eingebetteter Systeme. Hierbei stehen dynamische Softwaresysteme im Fokus. Ziel des Projektes ist die Definition von Methoden zur modellbasierten Beschreibung von dynamischen nachladbaren Applikationen. Anwendungsbeispiele gibt es viele: Von autonomen Robotern, lernenden Steuerungsgeräten bis Produktionsmaschinen. Sie sollen sicher miteinander kollaborierend arbeiten und dem Menschen sich wiederholende Tätigkeiten abnehmen und optimal zielorientiert ausführen. Basierend auf den modellbasierten Systementwürfen, können Analyseverfahren die notwendigen Eigenschaften der Systeme absichern und ihre Anwendung in den Transportrobotern von InSystems Automation GmbH finden. Der gemeinsame Erfolg der Methodenentwicklung mit den weiteren Projektpartnern lässt sich am Beispiel des Transportroboters deutlich erkennen.

Der Transportroboter auf der CEBIT in Hannover

Am Messestand des BMBF (Halle 27, Stand E 52) werden MES und InSystems Automation GmbH im Rahmen des CrESt-Gemeinschaftsstandes einen autonomen Transportroboter vorstellen, der Besucherinnen und Besuchern Flyer anbietet. Ausgestattet mit einer Sprachausgabe fordert der Roboter zur Prospektentnahme auf. Wird ein Flyer entnommen, markiert der Roboter den Entnahmepunkt auf einer interaktiven Karte und setzt bei erfolgter Entnahme und bei freier Fahrbahn seinen Weg zum nächsten Zielpunkt fort. Die Ergebnisse können live auf einer interaktiven Karte verfolgt werden.

Weiterführende Links:

Kontakt:

InSystems Automation GmbH
Wagner-Régeny-Straße 16, 12489 Berlin
Tel.: +49 30 6392-2510
Fax: +49 30 6392-2516
E-Mail: info@insystems.de
Web: www.insystems.de

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Meldungen dazu

Deutschlands größter Bettwäschehersteller Bierbaum setzt erneut auf moderne Transportrobotertechnologie aus Adlershof
Der vollständig autonom navigierende Transportroboter proANT-Plattform 490 von InSystems Automation transportiert bis zu 100 kg
Adlershofer Robotik-Hersteller InSystems Automation feiert Premiere eines neuartigen Transportroboters
Nach zwei Jahren Arbeit ist der proANT 016 AGV Stacklifter bereit für die ersten Kunden
Kickoff-Meeting CrESt
Adlershofer Automatisierer forscht zu kollaborierenden eingebetteten Systemen
„CrESt“ setzt neue Maßstäbe für die deutsche Industrie
proANT Transportroboter
Adlershofer Transportroboter ist "Berliner Innovation"
InSystems proANT von Technologiestiftung gekürt

Verknüpfte Einrichtungen