Siemens Mobility verlegt seine Niederlassung in Berlin Treptow in den Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof

13. April 2022

Siemens Mobility verlegt seine Niederlassung in Berlin Treptow in den Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof

PK Siemens Mobility Berlin Adlershof

Am Baugrundstück an der Wagner-Régeny-Straße, v.l.n.r.: stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Treptow-Köpenick Carolin Weingart, WISTA-Geschäftsführer Roland Sillmann, Eva Scherer, Siemens Mobility, Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey und Jan Plückhahn, Vorstand der BEOS AG

PK Siemens Mobility Forum Adlershof

Am Forum Adlershof, v.l.n.r.: WISTA-Geschäftsführer Roland Sillmann, Eva Scherer, Siemens Mobility, Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Treptow-Köpenick Carolin Weingart und Jan Plückhahn, Vorstand der BEOS AG

Visualisierung Siemens-Niederlassung Adlershof © Realace GmbH

Visualisierung der neuen Siemens-Niederlassung in Berlin Adlershof © Realace GmbH

Siemens Mobility wird seinen Entwicklungs- und Produktionsstandort in Treptow nach Berlin Adlershof verlegen. Dafür entsteht in Deutschlands größtem Wissenschafts- und Technologiepark ein moderner Neubau an der Wagner-Régeny-Straße (Höhe Igo-Etrich-Straße). Das Gebäude wird attraktive Büro- sowie Produktions- und Lagerflächen bieten. Für das 26.420 m² große Grundstück wurde ein entsprechender Erbbaurechtsvertrag mit 65 Jahren Laufzeit zwischen der BEOS AG und dem Land Berlin geschlossen. Die BEOS AG wird die Projektentwicklung für das gesamte Bauvorhaben verantworten.

Für Siemens ist der Umzug von Berlin Treptow nach Adlershof ein weiteres starkes Bekenntnis zu Berlin – zusätzlich zur Siemensstadt Square in Spandau. Bereits seit über 25 Jahren ist Siemens Mobility mit einer Entwicklungsabteilung und rund 150 Beschäftigten in Adlershof ansässig. Diese Abteilung wird in den Neubau integriert, sodass künftig rund 1.200 Beschäftigte in der neuen Berlin-Niederlassung in direktem Umfeld zu innovativen Hochtechnologiefirmen und wissenschaftlichen Einrichtungen arbeiten. Das neue Gebäude wird über rund 15.000 m² Büro-, Konferenz- und Networkflächen sowie Flächen für Produktion und Lager im Umfang von über 15.000 m² verfügen.


Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey: „Siemens Mobility entwickelt und produziert in Berlin Produkte für nachhaltige Mobilität im Schienenbetrieb in der ganzen Welt. Die Ansiedelung der Belegschaft in Adlershof zeigt: Adlershof als Innovationsstandort zieht und Produkte „made in Berlin“ sind international wettbewerbsfähig. Siemens Mobility ist hier in bester Gesellschaft mit Unternehmen wie Berlin Space Technologies und dem Helmholtz Zentrum Berlin. Schon heute ist Berlin im Bereich Digitale Schiene exzellent aufgestellt. Die Ansiedlung von Siemens Mobility in Adlershof ist ein Meilenstein für Berlin als Standort für weitere zukunftsweisende Technologien.“

„Ich freue mich, dass Siemens Mobility unserem Bezirk treu bleibt und nun im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof mit einem Neubau ansässig wird. Diese Investition in die Zukunft des Unternehmens ist auch eine wertvolle Investition in unsere Region. Wir heißen Siemens Mobility als modernen Arbeitgeber und Technologieunternehmen herzlich willkommen“, freut sich Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick.  

„Wir sagen Ja zu Berlin Adlershof und investieren einen zweistelligen Millionenbetrag in unsere Zukunft an diesem Standort“, so Eva Scherer, CFO des Bereichs Bahninfrastruktur bei Siemens Mobility. „Diese strategische Entscheidung basiert nicht zuletzt auf der geschäftlichen Perspektive, die das große Infrastrukturprojekt Digitale Schiene Deutschland eröffnet. Mit dem geplanten Neubau erhalten wir ideale Bedingungen für die Entwicklung und Produktion innovativer Bahntechnik, die für die Digitalisierung der Schiene benötigt wird – in Deutschland und weltweit. Unsere Mitarbeitenden können sich auf gute Arbeit und moderne Arbeitswelten freuen.“  

„Die wissensbasierte Industrie im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof wächst weiter. Wir freuen uns über das klare Bekenntnis von Siemens Mobility zum Standort und den Synergien, die sich durch diese Ansiedlung ergeben werden“, sagt Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA Management GmbH, die den Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof entwickelt und betreibt. „Dass Siemens Mobility in Adlershof seine neue Niederlassung planen kann, ist der guten Zusammenarbeit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, dem Bezirksamt Treptow-Köpenick, dem Projektentwickler und unserer Tochterfirma WISTA.Plan zu verdanken. Ich danke allen Beteiligten für ihren Einsatz.“

 „Nachdem Siemens Mobility bereits in einem unserer Bestandsobjekte langjähriger Mieter war, freuen wir uns, das Unternehmen auch in Zukunft auf ihrer Reise zu begleiten. Dies bestätigt uns erneut darin, dass unsere gelebte Gastgeberkultur und das gute Miteinander aller Stakeholder Vertrauen schafft und ein Fundament dafür ist, langfristig passende Lösungen für alle Beteiligten zu finden. Mit dem Neubau im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof können wir Arbeitswelten von morgen schaffen, in denen Innovation und Tradition gleichermaßen zum Tragen kommen“, bestätigt Jan Plückhahn, Vorstand der BEOS AG.

 

Ansprechpartner für Journalisten

Siemens Mobility
Claas Belling
Tel.: +49 173 6901 586
E-Mail: claas.belling@siemens.com

WISTA Management GmbH
Cindy Böhme
Tel.: +49 30 6392 2191
E-Mail: cindy.boehme@wista.de