Take-Off für Dahlems neues Gründerzentrum : Zukunftsort FUBIC „Business and Innovation Center next to Freie Universität Berlin Campus“

zur Newsliste

25. Juli 2016

Take-Off für Dahlems neues Gründerzentrum

Zukunftsort FUBIC „Business and Innovation Center next to Freie Universität Berlin Campus“

Visualisierung Gründerzentrum FUBIC in Dahlem

In unmittelbarer Nähe zum Campus der Freien Universität Berlin (FU) in Berlin-Dahlem entsteht bis 2020/21 das FUBIC („Business and Innovation Center next to Freie Universität Berlin Campus“). Es handelt sich dabei um ein Technologie- und Gründungszentrum, für welches das ehemalige US-Militärkrankenhaus an der Fabeckstraße zu einem Technologie- und Gründungszentrum um- und ausgebaut wird.  

Auf dem fünf Hektar großen Gelände des FUBIC sollen Büros und Labore, Konferenzräume, Gastronomie, Werkstätten sowie Co-Working-Arbeitsplätze entstehen. Insgesamt können dort dann zwischen 60 und 80 technologieorientierte Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitern tätig werden. Das FUBIC bietet ideale Bedingungen sowohl für junge als auch für bereits etablierte Unternehmen. Die inhaltliche Ausrichtung wird auf Unternehmen der Life-Sciences, der Gesundheitswirtschaft sowie der Informations- und Kommunikationstechnologien liegen. Unternehmensgründungen sowie Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft werden im FUBIC besonders gefördert.

Das FUBIC wird dazu beitragen, den erheblichen Bedarf an Büro- und Laborflächen im Berliner Stadtbezirk von Steglitz-Zehlendorf zu decken. Der Stadtteil Dahlem galt mit seinen wissenschaftlichen Einrichtungen schon vor 100 Jahren als das „deutsche Oxford“. Heute verfügt Dahlem mit der Freien Universität Berlin (FU), dem Max-Planck-Instituten, der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), dem Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB), dem Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB) sowie mit dem Charité Campus Benjamin Franklin (CBF) über ein attraktives Umfeld für forschungs- und entwicklungsorientierte Unternehmen, von denen sich bereits einige angesiedelt haben. Nicht ohne Grund hat der Berliner Senat den  Standort als einen der „Berliner Zukunftsorte“ ausgewiesen.

Die Kosten für Um- und Ausbau werden auf 40 bis 50 Mio. Euro geschätzt, die zu 90 % aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” (GRW) finanziert werden. Mit einer Verabschiedung des Bebauungsplanes durch die Bezirksverordnetenversammlung von Steglitz-Zehlendorf ist bis Ende 2016, mit einer Fertigstellung des FUBIC ist voraussichtlich Ende 2020/Anfang 2021 zu rechnen.

Kontakt:
Jörg Israel
Projektleiter FUBIC
“Business and Innovation Center next to Freie Universität  Berlin Campus”
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Rudower Chaussee 17, 2489 Berlin
Tel.: (030) 6392 2216
Fax: (030) 6392 2235

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung