WISTA Management GmbH hat zur Fachkonferenz „Nur-Strom-Energiesystem für Technologie­quartiere' geladen: Mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Präsentationen zum „FUBIC – All Electricity'-Projekt

08. Oktober 2021

WISTA Management GmbH hat zur Fachkonferenz „Nur-Strom-Energiesystem für Technologie­quartiere“ geladen

Mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Präsentationen zum „FUBIC – All Electricity“-Projekt

Bild: WISTA Magagement GmbH

Viele interessante Vorträge und Diskussionen zum innovativen Modellprojekt FUBIC: Das erste Nur-Strom-Technologiequartier in Deutschland. Bild: WISTA Magagement GmbH

Roland Sillmann, WISTA Management GmbH

Am 06. und 07. Oktober 2021 fand die Fachkonferenz „Nur-Strom-Energiesystem für Technologiequartiere“ statt, zu der das Projektkonsortium des „FUBIC – All Electricity“-Projekts unter der Konsortialführerschaft der WISTA Management GmbH eingeladen hatte. Im Forum Adlershof nahm ein Fachpublikum von rund 50 Personen an der Konferenz teil.

Anlass war die bevorstehende Umsetzung des „FUBIC – All Electricity“ Projekts auf dem Innovationscampus FUBIC in Berlin Dahlem. Auf dem Gelände des ehemaligen US-Militärkrankenhauses errichtet die WISTA Management GmbH in den kommenden Jahren den Innovationscampus FUBIC, auf dem innovative Unternehmen aus den Bereichen IT und Life Sciences arbeiten werden.

Ein besonderes Merkmal dieses Vorhabens ist ein ausschließlich strombasiertes und CO2-neutrales Energie­versorgungssystem, das unter der Konsortialführerschaft der WISTA entwickelt wurde und umgesetzt wird sowie durch das Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) gefördert wird.

Zahlreiche Vorträge, Podiumsdiskussionen und Präsentationen erläuterten das Technik-Konzept für die geplante CO2-neutrale Nur-Strom-Versorgung des Innovationscampus FUBIC, die Hürden bei der Planung und Umsetzung eines vollkommen neuen Projekts und die Erkenntnisse, die für weitere Projekte gezogen werden können.

Besonders bemerkenswert ist, dass die Herausforderungen, die bei der Arbeit am Nur-Strom-Projekt auftreten, selten technischer Natur sind, sondern vielmehr in den rechtlichen Rahmenbedingungen und dem wirtschaftlichen Betrieb eines solchen Modells liegen.

Die zahlreichen interessanten Diskussionsbeiträge unterstrichen die Innovationskraft des Projekts (mit ein Grund ist, dass der Klimawandel nun gesamtgesellschaftlich präsenter ist als noch vor einigen Jahren).

Zum Abschluss des ersten Konferenztages wies WISTA-Geschäftsführer Roland Sillmann darauf hin, dass auch aus seiner Sicht die Hürden bei der Umsetzung solch innovativer Konzepte wie des Nur-Strom-Projekts selten technischer Natur seien, sondern eher die Haltung der involvierten Personen und die Komplexität von Prozessen eine Rolle spielen. Er betonte auch, dass immer mehr Unternehmen die Notwendigkeit sehen, CO2-neutral zu werden, um künftig die Nachfrage ihrer Kunden weiterhin bedienen zu können. Vor allem Zulieferfirmen für z.B. die Automobilbranche hätten das Ziel, CO2-neutral zu werden.
 

Konsortialpartner:

  • WISTA Management GmbH
  • RWTH Aachen University
  • Freie Universität Berlin
  • BTB Berlin
  • Aedifion

Mehr: www.fubic.energy

Meldungen dazu

FUBIC © WISTA Management GmbH/Visualisierung: Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten
Heizen mit Strom – FUBIC wird Leuchtturmprojekt für die Energiewende
Im künftigen Innovationszentrum werden Büros, Labore und Coworking-Bereiche klimaneutral mit Strom versorgt
FUBIC 2019 © WISTA Management GmbH
Innovatives all-elektrisches Modellprojekt FUBIC
Die Energieversorgung des zukünftigen Innovationszentrums FUBIC wird auf einem sogenannten Nur-Strom-System basieren, gespeist ausschließlich aus erneuerbarem Strom

Verknüpfte Einrichtungen