Preisverleihung Dissertationspreis Adlershof

Preisverleihung Dissertationspreis Adlershof

Dienstag, 04. Mai 2021 // 15.00

Humboldt-Universität zu Berlin, IGAFA e.V., WISTA Management GmbH

Dissertationspreis Adlershof, Doktorhut

Drei Nominierte. Drei Vorträge.
Wer sein Thema am besten auf den Punkt bringt, gewinnt den mit 3.000 Euro dotierten Dissertationspreis Adlershof.

 

Am Dienstag, 4. Mai 2021ab 15:00 Uhr präsentieren drei Nachwuchsforschende live das Thema ihrer Dissertation.

 

Programm:

Begrüßung:

  • Prof. Dr. Peter A. Frensch, Vizepräsident für Forschung. Humboldt-Universität zu Berlin
  • Prof. Dr. Ulrich Panne, Sprecher IGAFA, Präsident Bundesanstalt für Materia tforschu ng und -prüfung (BAM)
  • Roland Sillmann, Geschäftsführer WISTA Management GmbH

 

Moderation:

Hardy Rudolf Schmitz

 

Kurzvorträge der Nominierten:

Energieeffiziente Sendeverstärker für Mobilfunk-Basisstationen
Dr.-Ing. Florian Hühn
promoviert bei Prof. Dr. Wolfgang Heinrich, Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik und Technische Universität Berlin

Mobilfunk-Basisstationen haben einen wesentlichen Anteil am weltweiten Energieverbrauch. Im Rahmen seiner Doktorarbeit entwickelte Dr. Florian Hühn digitale Sendeverstärker, die diesen Energiebedarf erheblich verringern können. Die Verstärker lassen sich flexibel auf künftige Entwicklungen anpassen, etwa für Anforderungen moderner Mobilfunkstandards wie 5G und 6G.

 

Nichtlineare optische Prozesse mit Nanopartikeln verstärken
Dr. Fani Madzharova
promoviert bei Prof. Dr. Janina Kneipp, Institut für Chemie, Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Fani Madzharova untersuchte in ihrer Dissertation, inwieweit sich schwache nichtlineare optische Prozesse mithilfe von Nanopartikeln verstärken lassen, um ihren Einsatz in der Spektroskopie zu ermöglichen. Sie entwickelte multifunktionelle Nanomaterialien, welche verschiedene optische Effekte verstärken, und zeigte das Potential der Mehrphotonen-Spektroskopie für mikroskopische Untersuchungen von lebenden Zellen.

 

Konflikte am Arbeitsplatz – Wann und warum belasten sie uns und was kann man dagegen tun?''
Dr. Heidi Mauersberger
promoviert bei Prof. Dr. Ursula Hess, Institut für Psychologie, Humboldt-Universität zu Berlin

Konflikte am Arbeitsplatz sind allgegenwärtig, stark beeinträchtigend und dennoch bisher nicht ausreichend erforscht. Dr. Heidi Mauersberger hat Arbeitskonflikte in einem kontrollierten Laborsetting sowie mithilfe eines Tagebuchdesigns untersucht. Ihre Dissertation leistet einen Beitrag zum besseren Verständnis der komplexen Wirkweisen von Konflikten am Arbeitsplatz und zeigt Möglichkeiten auf, wie negative Konfliktkonsequenzen abgeschwächt werden können.

 

Die Preisgeber laden herzlich zu den Live-Vorträgen der Nominierten und zur anschließenden Preisverleihung ein. Die Veranstaltung zum Dissertationspreis Adlershof für 2020 wird ONLINE stattfinden. Interessierte können sich gerne bis zum 3. Mai 2021 unter igafa@igafa.de anmelden.

 

Über den Dissertationspreis Adlershof
Seit 2002 vergeben Humboldt-Universität zu Berlin, WISTA Management GmbH und IGAFA jährlich den Dissertationspreis Adlershof, mit dem Nachwuchsforscher*innen für hervorragende wissenschaftliche Leistungen im Rahmen einer in Adlershof angefertigten Dissertation ausgezeichnet werden.
Berücksichtigt werden Dissertationen, die in den vergangenen 18 Monaten (Ausnahme im Jahr 2020: 20 Monate) mit einem Prädikat von mindestens »sehr gut« (magna cum laude) abgeschlossen wurden. Drei Nominierte stellen dazu in allgemeinverständlichen Kurzvorträgen das Thema ihrer Arbeit vor, die im Anschluss nach Forschungs- und Präsentationsleistungen bewertet und ausgezeichnet werden.
Für die Nominierung erhalten die Teilnehmenden eine Prämie von 1.000 Euro, die beste Leistung beim Dissertationspreis wird mit 3.000 Euro belohnt

 

Kontakt:

Petra Franz
Büro des Vizepräsidenten für Forschung
Humboldt-Universität zu Berlin
Tel.: +49 30 2093-1437
petra.franz@uv.hu-berlin.de

Sanela Schlößer
Wissenschaftsbüro
IGAFA e.V.
Tel.: +49 30 6392-3669
igafa@igafa.de

Cindy Böhme
Unternehmensprecherin WISTA Management GmbH
Tel.: +49 30 6392  2191
cindy.boehme@wista.de

www.adlershof.de/dissertationspreis/

 

Einladung Dissertationspreis Adlershof 2020
Plakat Dissertationspreis Adlershof 2020

Meldungen dazu

Hanna Drimalla © IGAFA/Matthias Brandt
Dissertationspreis Adlershof 2019 geht an Dr. Hanna Drimalla
Die Psychologin erforschte, was der Gesichtsausdruck über Empathie verrät
Gewinner Dr. Martin Maier (2.v.l.), Nominierte und Jury. Copyright: Matthias Brandt, IGAFA
Dr. Martin Maier gewinnt Dissertationspreis Adlershof 2018
Die Welt durch die Brille der Muttersprache: Kann Sprache die Funktionsweise unserer Wahrnehmung beeinflussen?
Vortragswettstreit um den Dissertationspreis Adlershof für 2018
Welche Modulräume haben Kurven? Wie verhalten sich Protonen in wässriger Lösung? Und wie beeinflussen Sprache und Wissen unsere Wahrnehmung?
Hardy R. Schmitz überreicht die Urkunde an Dr. Franziska Fischer. Foto: Matthias Brandt, IGAFA
Dissertationspreis Adlershof 2016 für Dr. Franziska Fischer
Chemikerin erforschte Reaktions­wege mechano­chemischer Synthesen
Neysha Lobo-Ploch und Jan-Ferenc Kischkat. Foto: Andreas Süß
Dissertationspreis Adlershof 2015 für Dr. Neysha Lobo-Ploch und Dr. Jan-Ferenc Kischkat
Am 9. Februar 2016 wurde die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung zum 14. Mal vergeben