Deadline: Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme'

Deadline: Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“

Montag, 21. September 2020 // 12.00

BMWi

Förderaufruf auf Grundlage des Förderrahmens „Entwicklung digitaler Technologien“

Künstliche Intelligenz und vernetzte Datentechnologien für infektiologische und andere die Wirtschaft bedrohende Krisen

Modelle und Methoden zur Abschätzung und Bewertung wirtschafts-, gesundheits- und gesellschaftspolitischer Folgen sowie Ableitung von Maßnahmen und Handlungsoptionen – präventiv und in der Krise

Mit dem Förderaufruf werden Vorhaben auf Basis digitaler Technologien in den Bereichen Prävention und Bewältigung von infektiologischen und anderen bedrohlichen Krisensituationen angestrebt, die dazu geeignet sind, die Resilienz der Wirtschaft zu stärken und in diesem Zusammenhang die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen. Aufgezeigt werden sollen insbesondere konkrete Lösungen, mit denen aktuelle und auch zukünftige Krisensituationen mittels Datentechnologien und Künstlicher Intelligenz besser beherrschbar werden. Nach Möglichkeit sollen entsprechende Lösungen – über die Herausforderungen der aktuellen COVID-19-Pandemie hinaus – für die Prävention und den Ernstfall auch auf Alltagssituationen transferiert werden können, um Mehrwerte und Aussichten für neue Geschäftsmodelle in der Wirtschaft zu schaffen. 

Hinweis: Im Vordergrund dieses dritten Förderaufrufs stehen wirtschaftliche Interessen, Grundlagenforschung sowie die Entwicklung von Wirkstoffen oder Therapieansätzen sind hingegen nicht Gegenstand des Förderaufrufs.