Von der Geschichte zur Gegenwart: Audiowalk Adlershof

Von der Geschichte zur Gegenwart: Audiowalk Adlershof

Samstag, 23. Oktober 2021 // 14.00

Bezirksamt Treptow-Köpenick

S-Bahnhof Adlershof

Ankündigung © BA Treptow-Köpenick

Bild: © BA Treptow-Köpenick

Von der Geschichte zur Gegenwart – Orte der historischen und politischen Bildungsarbeit in Treptow-Köpenick

Veranstaltungsreihe über die geschichtlichen Dokumente von Diskriminierung, Menschenverachtung und Diktatur


Samstag 23.10.2021, 14:00 Uhr, ca. 2 h
Treffpunkt S Adlershof – am Aufzug

Audiowalk Adlershof

Während des Zweiten Weltkrieges war Berlin die größte Rüstungsmetropole Europas. Hier leisteten über 400.000 Menschen aus West- und Osteuropa Zwangsarbeit. Am Industriestandort Adlershof befanden sich zahlreiche Lager und Unterkünfte für Zwangsarbeitende. Der Rundgang führt zu den Orten der NS-Zwangsarbeit in Berlin-Adlershof.

 

Ein Kooperationsprojekt von: Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick, offensiv’91 e.V., Partnerschaft für Demokratie Treptow-Köpenick, Partnerschaft für Demokratie Schöneweide, InteraXion – Willkommensbüro für geflüchtete Menschen und Migrant*innen, Bezirksamtes Treptow-Köpenick – Integrationsbereich, Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antidiskriminierung, ARTivisten e.V., MaMis en Movimiento e.V., Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg e.V.