Verbotene Filme der DEFA - 'Berlin-Ecke Schönhauser'

Verbotene Filme der DEFA - "Berlin-Ecke Schönhauser"

Sonntag, 25. Oktober 2020 // 17.00

Theater Adlershof

Moriz-Seeler-Str. 1, 12489 Berlin

Bild: Theater Adlershof

Bild: Theater Adlershof

Die verbotenen Filme der DEFA

Filmeinführung und Moderation: Irina VogtFilm: „Berlin – Ecke Schönhauser“

DEFA 1957

Regie: Gerhard Klein

„Die Halbstarken“ war der Titel einer ganzen Jugendgeneration: Die so genannte vaterlose Generation der Nachkriegs-Ära. Die Berlin-Filme des Regisseurs G. Klein (Szenarium stets Wolfgang Kohlhaase) erzählen realitätsnah Geschichten dieser Jugend im geteilten Nachkriegs-Berlin. Der zu den schönsten DEFA-Filmen zählende Streifen wurde zuerst in der DDR für ein halbes Jahr, in der BRD jedoch für lange Zeit verboten.

Zum Film: Unter dem U-Bahnbogen auf der Schönhauser treffen sie sich täglich, die vier 16 bis 17jährigen, der Platz ihrer Elternhäuser wird ihnen zu eng, zusammen fühlen sie sich stark. Mutproben sind an der Tagesordnung und für eine Westmark wirft man schon mal eine Laterne ein. Doch dabei bleibt es nicht…