Seminar: Schadensanalyse an metallischen Bauteilen

zur Terminliste

Seminar: Schadensanalyse an metallischen Bauteilen

Dienstag, 12. Dezember 2017 - Mittwoch, 13. Dezember 2017

Haus der Technik, Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V.

Max-Planck-Straße 6, 12489 Berlin

Für den Einsatz von technischen Produkten sind Sicherheit und Zuverlässigkeit unverkennbar. Durch Fehler im Produktzyklus versagen Bauteile häufig mit der Konsequenz hoher wirtschaftlicher Verluste oder der Gefährdung von Menschenleben und dies trotz einwandfreier Konstruktion und Herstellung. Die Erkundung der Versagensursachen ist der erste Punkt für die Schadensabhilfe und an vielen Stellen dann auch Anstoß zu technischen Neuerungen.

Um Fehler bei analyseverfahren zu vermeiden und die Kenntnisse der Interessenten aufzufrischen und zu vertiefen, vermittelt die Weiterbildung „Schadensanalyse an metallischen Bauteilen“ am 12.-13. Dezember 2017 in Berlin das Wissen durch Fallbeispiele sowie anhand von Gruppenarbeiten. Die Anwesenden dieses Seminars erfahren, wie man eine Schadensanalyse aufbaut und durchführt, erhalten aber auch einen Überblick über Schadensarten und Schadensmechanismen.

Zu dieser Weiterbildung sind eingeladen: Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Schäden bewerten und sich eine systematische Herangehensweise aneignen möchten, sowie alle Interessenten zum Thema Schadensanalyse an metallischen Bauteilen.

Dipl.-Ing. Uwe Menzel wird in diesem Seminar auf folgende Themen eingehen: Methodik, Versagensprozesse, Ziele der Schadensanalyse, Durchführung einer Schadensanalyse und Rekonstruktion des Schadensablauf, Untersuchungsmethoden der zerstörenden Prüfung, Ermittlung mechanisch-technologischer Kennwerte, Stück- und Schmelzanalyse, Rasterelektronenmikroskopie, Metallografie, Schadensarten, makro- und mikroskopische Bruchmerkmale, Korrosionsformen und ihre Wirkmechanismen, Schäden durch Verschleiß, Schäden durch thermische Beanspruchung, Bruch einer Welle, Korrosion eines Chemikalienbehälters.