Aktuelles / Presse - Adlershof Journal - Aktuelle Ausgabe

Editorial


Verbunden

Nicht erst seit der österreichische Bestsellerautor Marc Elsberg uns mit seinem spannenden Technologiethriller „Blackout“ die katastrophalen Auswirkungen eines großflächigen Stromausfalls in Europa geschildert hat, sind die Themen Energie und IT-Sicherheit in aller Munde. Wie stellen wir angesichts einer schnell wachsenden Bevölkerung, steigender Technisierung und steigendem Wohlstand unsere Energieversorgung sicher – trotz immer knapper werdender Ressourcen? Mit Fragen, wo und auf welche Weise die Energie der Zukunft erzeugt und intelligent verteilt und wie eine maximale Effizienz in der Nutzung erreicht wird, beschäftigen sich auch zahlreiche Adlershofer Wissenschaftler und Unternehmer.

mehr

Im Januar dieses Jahres wurde für das Projekt „Energiestrategie Berlin Adlershof 2020“ Bilanz gezogen. Das Projekt lief drei Jahre. Projektleiterin Beate Mekiffer von der WISTA-MANAGEMENT GMBH ist überzeugt, dass das Ziel 30 Prozent Primärenergieeinsparung bei kompletter Auslastung des  Adlershofer Quartiers, verglichen mit dem Stand von 2010, erreichbar ist. Lesen Sie in unserer Titelgeschichte auf Seite 6, welche Maßnahmen Adlershof zur energieeffizienten Stadt von morgen machen. Im neuen Quartier „Wohnen am Campus“ beweist etwa die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft  HOWOGE, das höchste Energieeffizienz im Wohnungsbau kein Luxusgut mehr sein muss.

Mit Energie sparsam umzugehen, sollte auch jedem persönlich ein Bedürfnis sein. Und das nicht nur aus finanziellem Aspekt. Vielleicht bleiben ja auch bei Ihnen, liebe Leser, zur Earth Hour am 25. März 2017 um 20:30 Uhr die Lichter aus.

Eine inspirierende Lektüre wünscht Ihnen

Ihre
Sylvia Nitschke
Leiterin Adlershof Print

Essay

Am 25. März 2017 löscht die Welt wieder das Licht

Würden Sie sich nicht auch gerne einmal wie James Bond fühlen und ein bisschen die Welt retten? Dann ist die Earth Hour des WWF genau das Richtige...

mehr

Interview

Seit Oktober leitet er das Innovations- und Gründerzentrum (IGZ) in Adlershof

Im Interview skizziert Tobias Kirschnick seine Pläne für dessen Umgestaltung. Der Enddreißiger punktet nach dem BWL-Studium an der Freien Universität...

mehr

Menschen

Anton Nagy baut Testanlagen für Chemiekunden und ist von Berlin begeistert

Das Berlin der 1990er Jahre: „der Hammer“. Seine damalige erfolgreiche Bewerbung als Doktorand am Fritz-Haber-Institut, das kollegiale Miteinander,...

mehr

Titelthema

Wie die Wissenschafts­stadt Adlershof ein Drittel Primär­energie einsparen wird

Mit intelligenten Technologien kann die 420 Hektar große Wissenschaftsstadt Berlin Adlershof energieeffizient werden. Ein Projektverbund lieferte und...

mehr

Nachgefragt

Future Living Berlin Energiekreislauf. Quelle: obs/Panasonic Deutschland

Sparsam und komfortabel

Energieeffizientes Wohnen in Plusenergie- und Powerhäusern

Bei Einfamilienhäusern sind Passiv- und Plusenergiehäuser keine Seltenheit mehr. Jetzt wollen mehrere Projekte in Adlershof beweisen, dass hohe...

mehr

Unternehmen

Olaf Raitza, Loptek

Mit Vollgas ins Jubiläumsjahr

Glasfaserspezialist Loptek produziert jetzt im Technologiepark

Für die Loptek GmbH & Co. KG ist 2017 ein besonderes Jahr. Die auf Lichtleiter, faseroptische Systeme und auf Feinmechanik spezialisierte Firma...

mehr

Einblicke

Jörg Schrickel, entri

Hereinspaziert mit System

IT-Firma entri entwickelt softwarebasierte Systeme zur Zugangskontrolle

„entri“ – so leuchtet es den Besuchern durch die gläserne Eingangstür entgegen. Der riesige blaue Schriftzug an der Flurwand wirkt nicht nur wie die...

mehr

Forschung

Marcus Bär im EMIL-Labor

Warum Forscher Solarzellen röntgen

Der Elektronenspeicherring BESSY II hilft bei der Energiewende mit

Im Labor „EMIL“ der Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH erkunden Forscher Bauteile für die Energiewende. Eine Gruppe lässt...

mehr

Campus

Orte, an denen Wissen entsteht

Wirtschaftsgeografin Suntje Schmidt untersucht die Entwicklung von Kreativorten

Wie funktioniert all das, was uns umgibt? Woher kommen Innovationen und welche Bedingungen brauchen sie? Diese Fragen interessieren die...

mehr

Gründer

Das Labor im Scheck­karten­format

Das Start-up diamond inventics weist Legionellen in Rekordzeit nach

Präzise, schnell, energie- und wassersparend und dabei klein wie eine Scheckkarte, so präsentiert sich das innovative Chipsystem, mit dem...

mehr

Short Cuts


SCHÜTTELN STATT RÜHREN

Dissertationspreisträger Adlershof 2016 gekürt

Die Chemikerin Franziska Fischer hat am 15. Februar 2017 den Dissertationspreis Adlershof gewonnen. Unter dem Thema: „Geschüttelt, nicht gerührt – Chemie in der Kugelmühle“ konnte sie durch Echtzeitüberwachung die Reaktionswege solcher mechanochemischen Synthesen aufdecken. Ihre Dissertation am Institut für Chemie der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) und an der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung leistet einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung umweltverträglicher und kosteneffizienter Synthesemethoden.

Durchgesetzt hatte sich Fischer gegen Ulrike Maaß, die am Institut für Psychologie der HU die Ausprägungen narzisstischen Verhaltens in sozialen Interaktionen untersuchte, sowie gegen Florian Tschorsch, der am HU-Institut für Informatik erforschte, wie sich Zensur im Internet umgehen lässt.

Der mit 3.000 Euro dotierte Dissertationspreis wird jährlich von der HU, der Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e.  V. (IGAFA) und der WISTA-MANAGEMENT GmbH verliehen.

www.igafa.de 

 

LACHEN UND BEWERTEN

Science Slam

Spaß und Wissensvermittlung in einem gibt es auch 2017 wieder beim Adlershofer Redewettstreit „Battle den Horst”. Junge Forscher stellen in zehn Minuten ihr Forschungsgebiet unterhaltsam und humorvoll vor, das Publikum übernimmt bei Freigetränken und Snacks die Jury und stimmt ab: Wer hat Adlershof am besten unterhalten? Mit dabei sind Deutschlands Science-Slam-Elite, aber auch mutige Amateure. Alle Termine für 2017: 2. März, 15. Juni, 28. September, 12. Dezember. Beginn 18.30 Uhr, Ort: Bunsensaal, Volmerstraße 2, Tickets: 5 Euro, unter www.adlershof.de/shop/.
www.adlershof.de/horst/

 

KOCHEN UND SCHLEMMEN

Adlershofer Kochwerkstatt

Die Adlershofer Kochwerkstatt lädt auch 2017 wieder zum Kochen ein. Unter professioneller Anleitung vom Team des Kochateliers Adlershof können Forscher, Mitarbeiter, Unternehmer und Studenten ihre Mittagspause zur kulinarischen Weiterbildung nutzen. Nach der gemeinsamen Zubereitung wird verkostet. Alle Termine für 2017: 22. März, 12. Juli, 29. November, jeweils 11 und 13 Uhr, Rudower Chaussee 14, Tickets: 7 Euro, unter www.adlershof.de/shop/.
www.adlershof.de/kw/

 

MITDENKEN UND STAUNEN

Berliner Tag der Mathematik

Die Humboldt-Universität zu Berlin lädt am Samstag, den 22. April 2017, zum Berliner Tag der Mathematik in die Rudower Chaussee 26 ein. Es gibt eine Ausstellung, verschiedene Vorträge für alle Altersgruppen, Mitmachaktionen und einen Team-Schülerwettbewerb. Über 1.000 Schüler werden dazu erwartet. Dabei gilt es, knifflige und herausfordernde Aufgaben zu lösen und im Team zu knobeln. Besuch und Teilnahme sind kostenlos. Veranstalter sind die mathematischen Institute der drei Berliner Universitäten und der Beuth Hochschule für Technik Berlin, das Zuse Institut Berlin, das Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik und das Bertha-von-Suttner Gymnasium in Berlin.
www.mathematik.hu-berlin.de/de/tdm-2017/ 

 

KOOPERIEREN

RLI in Adlershof

Zum 1. Mai 2017 zieht das Reiner Lemoine Institut (RLI) aus Oberschöneweide ins Adlershofer Tor, Rudower Chaussee 12. Das gemeinnützige RLI nahm im April 2010 seine Arbeit auf und steht für eine umsetzungsnahe Forschung zum Thema Erneuerbarer Energien (EE). Das RLI verstärkt das EE-Cluster im Technologiepark Adlershof und setzt neben den bereits bestehenden Kooperationen mit Adlershofer Firmen und Forschungseinrichtungen auch auf neue Projekte mit den neuen Nachbarn.

www.reiner-lemoine-institut.de 

Redaktion

Sylvia Nitschke
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Leiterin Adlershof Print

Sylvia Nitschke, Leiterin Adlershof Print WISTA-MANAGEMENT GMBH
+49 30 6392-2238
+49 30 6392-2236

e-Book

Komfortabel am Bildschirm lesen und interaktiv nutzen: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Adlershof Journal als Online-Version zum Blättern.
Journal Flipbook

Abo

Sie möchten die nächsten Ausgaben nicht nur online genießen, sondern druckfrisch nach Hause geliefert bekommen?

Journal Abo-Service

Archiv

Haben Sie eine Ausgabe verpasst? Alle Ausgaben des Adlershof Journals finden Sie im Archiv.

Zeitschriftenarchiv