Aktuelles / Presse - Adlershof Journal - Aktuelle Ausgabe

Editorial


Nicht lockerlassen

Haben Sie das neue Jahr mit guten Vorsätzen eingeläutet? Sind es gar Vorsätze, die im letzten Jahr auch schon auf Ihrer Agenda standen? Mit dem Rauchen aufhören, in seiner Freizeit nicht mehr so oft Couchpotato sein, sondern mal wieder das Tanzbein schwingen, vielleicht sogar einen Tanzkurs beginnen, in einen Chor eintreten, mehr Sport treiben, weniger Fleisch essen, unangenehme Arbeiten nicht auf die lange Bank schieben, den Keller aufräumen, mehr Zeit für die Familie und Freunde haben? Die Liste lässt sich beliebig erweitern. Gute Vorsätze sind schnell gefasst, leider aber auch schnell wieder vergessen.

mehr

Während wir die Zeit „zwischen den Jahren“ nutzen, um innezuhalten, Bilanz zu ziehen und neue Pläne zu schmieden, mangelt es uns bei deren Umsetzung oft an Geduld und Ausdauer. Dabei lernen wir Geduld zu üben schon sehr früh, nämlich im Kindergartenalter. So weiß es zumindest Anne Schenke, Erzieherin in der Kita Am Studio, zu berichten. Und auch die Kleinen haben wir befragt, was für sie Geduld bedeutet. Lesen Sie die fabelhaften Antworten in diesem Heft im Beitrag „Kinderleicht?“.

Langmut benötigen wir in allen Lebensbereichen. Wir haben bei unseren Forschern und Unternehmern nachgefragt, die Projekte über mehrere Jahre begleiten, ehe sich dann hoffentlich der gewünschte Erfolg einstellt. Sich immer wieder selbst und im Team zu motivieren, lautet deren Devise. Kleinere, klar abgesteckte Etappen auf dem Weg zum Ziel anzupeilen, ist ein weiterer Tipp der Adlershofer.

Wenn also Ihre guten Vorsätze für 2017 schon nach wenigen Tagen zu kippen drohen, verzagen Sie nicht, geben Sie nicht auf. Und wenn Sie – wie vielleicht im vergangenen Jahr – daran scheitern, warten Sie nicht bis zum 31.12.2017. Anfangen, etwas zu verändern, kann man jeden Tag.

Bleiben Sie geduldig!

Ihre
Sylvia Nitschke
Leiterin Adlershof Print

Essay

Essay der Berliner Journalistin Paulina Czienskowski

Von Helden in Kinderbüchern kann man sich vieles abgucken. Vor allem aber eines: Geduld. Häufig begeben sie sich auf die 
Suche nach Dingen. Auf...

mehr

Interview

Die Restaurant­besitzerin bringt die griechische Küche an den Wissen­schafts­standort Adlershof

Sie begeistert Freunde der mediterranen Küche mit hausgemachten griechischen Spezialitäten. Gemeinsam mit ihrem Mann Nikolaos hat sie im November...

mehr

Menschen

Mario Brützam lässt am IKZ Kristalle heranreifen

Die exakte Temperatur, nicht zuletzt darauf kommt es an. Ist die Schmelze zu heiß, löst sich der Keim auf wie Würfelzucker im Kaffee. Ist sie zu...

mehr

Titelthema

Das Stehvermögen Adlershofer Unternehmer und Wissenschaftler

Kaum eine Stellenanzeige kommt ohne die Forderung nach „Durchhaltevermögen“ aus. Doch was bedeutet diese Eigenschaft in der Praxis? Ist sie der...

mehr

Nachgefragt

Für erfolgreiche Technologieparks braucht es mehr als eine Legislaturperiode

Technologieparkentwickler müssen vorausschauende Planer, kluge und eifrige Netzwerker sein. Sie benötigen neben dem Mut, neue Wege zu gehen, aber vor...

mehr

Einblicke

Anne Schenke mit Kitakindern

Kinderleicht? Geduld kann man früh üben

Erzieherin Anne Schenke berichtet aus dem Kita-Alltag

Erzieherin Anne Schenke arbeitet in der Kita Am Studio und findet, dass ihr Beruf der schönste der Welt ist. Sie ist ein geduldiger Mensch, übt sich...

mehr

Medien

Filmkomponist Moritz Denis

Der Herr der Zupfinstrumente

Wie Filmkomponist Moritz Denis Ideen für seine Musik findet

Warum wurde bei den Montagsdemonstrationen 1989 in Leipzig nicht geschossen? Antwort auf diese weltbewegende Frage gibt eine neue...

mehr

Campus

HU-Informatikerin Monika Domanska

Die Vermessung von Gefühlen

HU-Informatikerin will Angstpatienten mit Sensoren helfen

Schweiß, Herzrasen, Zittern: Lassen sich aus körperlichen Reaktionen Gefühle ablesen? Ja, meint die Doktorandin Monika Domanska. Mit Sensoren...

mehr

Unternehmen

Viacheslav Artyushenko mit Olga Bibikova, Doktorandin der Uni Ulm (l); Urszula Joanna Zabarylo, Doktorandin an der Charitè (M.) sowie Annabelle Sophie Bahr, Studentin

Hochspezialisierte Licht­wellen­leiter von art photonics finden den Krebs

Adlershofer Unternehmen entwickelt Spektros­kopie­systeme für Sofort­analysen im Operations­saal

Die art photonics GmbH ist ein Adlershofer Urgestein. Seit 1998 entwickelt und fertigt das heute 30-köpfige Team um Gründer und Geschäftsführer...

mehr

Gründer

Peptide Angeln

Adlershofer Start-up entwickelt innovatives Reinigungsverfahren für therapeutisch wirksame Naturstoffe

Ein Trio junger unternehmungslustiger Chemiker: Zwei promovieren noch, sind aber bald fertig. Neben der Doktorarbeit haben die Forscher innovative...

mehr

Gründer

Die Energie- und Hygieneberater

Adlershofer EHA-Institut hilft Gebäudebetreibern beim Energiesparen

Energieverbrauch und Hygiene – zu diesen Themen bieten die Mitarbeiter des privaten EHA-Instituts Beratungen und andere Dienstleistungen an. Außerdem...

mehr

Short Cuts


ANMELDEN

2. Runde des Adlershof Accelerator Programms A²

Start-ups aus der Energiebranche können sich noch bis zum 15. Januar für den „A² Accelerator Smart Energy 2017“ bewerben. Das Programm bringt junge Unternehmen mit etablierten Playern aus der Energiebranche zusammen mit dem Ziel, gemeinsam Pilotprojekte zu verwirklichen. Die sechs Industriepartner sind die Alliander AG, die BTB Blockheizkraftwerks- Träger- und Betreibergesellschaft mbH Berlin, die Enovos International SA, die GASAG Berliner Gaswerke AG, die MVV Energy AG und die Stromnetz Berlin GmbH. Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) unterstützt das Projekt. Die Start-ups erhalten eine finanzielle Unterstützung von bis zu 10.000 Euro für die fünfmonatige Projektlaufzeit, Zugang zu einem Coworking-Space im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof sowie Coachings und Trainings. Kick-off des A² Accelerator ist im Mai 2017.
www.adlershof.de/a2

 

ABGESAHNT

Sentech gewinnt Innovationspreis BB 2016

Unter den fünf Gewinnern des Innovationspreises Berlin Brandenburg ist 2016 auch ein Adlershofer Unternehmen. Die Sentech Instruments GmbH erhielt Anfang Dezember den mit 10.000 Euro dotierten Preis. Ihr Produkt: Ein neues, einfach zu bedienendes Messgerät, das die Effizienz von Photovoltaikanlagen erhöht. Das Gerät ist Werkzeug für die Qualitätskontrolle von sogenannten PERC- (Passivated Emitter Rear Cell) Passivierungsschichten auf Solarzellen. Es stellt  sicher, dass die Qualität bei der Produktion jederzeit gewährleistet ist. PERC-Zellen bestehen aus mehreren Schichten, deren Eigenschaften und gegenseitige Wechselbeziehungen die Energieausbeute erhöhen.
www.sentech.de

 

WISSENSHUNGRIG

Jugend forscht

Im Februar 2017 heißt es wieder „Jugend forscht“ in der Wissenschaftsstadt Adlershof. Am 21. und 22. Februar 2017 findet der Regionalwettbewerb Berlin Süd statt. Wer mehr über die Jungforscher und ihre Projekte aus den Bereichen Arbeitswelt, Biologie, Chemie, den Geo- und Raumwissenschaften, der Mathematik und Informatik, Physik und Technik erfahren möchte, schaut im Bunsensaal in der Volmerstraße 2 vorbei. Achtung Nachwuchsforscher: „Jugend forscht“- Abgabeschluss der Projekte ist der 31. Januar 2017.
www.adlershof.de/jugend-forscht/

 

VORGEMERKT

Dissertationspreis Adlershof für 2016

Am 15. Februar 2017 wird wieder der Dissertationspreis Adlershof verliehen. Von elf eingereichten Dissertationen bekommen drei Nachwuchswissenschaftler die Chance, das Thema ihrer Arbeit gut verständlich und eloquent dem Publikum und der Jury in 15 Minuten vorzustellen. Wem dies am besten gelingt, gewinnt den mit 3.000 Euro dotierten Preis. Das Preisgeld stiften die Humboldt-Universität zu Berlin, der Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e. V. und die WISTA-MANAGEMENT GMBH. Die Verleihung findet im Erwin Schrödinger-Zentrum statt und beginnt um 16.30 Uhr.
www.igafa.de

 

MUSIKALISCH

Campuskonzert

Am 31. Januar 2017 verwandelt sich der Konferenzraum 0‘119 des Erwin Schrödinger-Zentrums in einen Kammermusiksaal. Ab 17.00 Uhr musizieren Studierende und Mitarbeiter der Humboldt-Universität zu Berlin und laden zum nächsten Campuskonzert Adlershof ein. Das Repertoire ist im weitesten Sinne klassisch, keine Pop- oder Unterhaltungsmusik. Der Eintritt für das Konzert ist frei.
www2.hu-berlin.de/campuskonzert/

Redaktion

Sylvia Nitschke
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Leiterin Adlershof Print

Sylvia Nitschke, Leiterin Adlershof Print WISTA-MANAGEMENT GMBH
+49 30 6392-2238
+49 30 6392-2236

e-Book

Komfortabel am Bildschirm lesen und interaktiv nutzen: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Adlershof Journal als Online-Version zum Blättern.
Journal Flipbook

Abo

Sie möchten die nächsten Ausgaben nicht nur online genießen, sondern druckfrisch nach Hause geliefert bekommen?

Journal Abo-Service

Archiv

Haben Sie eine Ausgabe verpasst? Alle Ausgaben des Adlershof Journals finden Sie im Archiv.

Zeitschriftenarchiv