Adlershofer als familienfreundliche Unternehmen ausgezeichnet: Speziallabor für angewandte Mikrobiologie und LTB Lasertechnik Berlin GmbH gewinnen Wettbewerb des Bezirks

zur Newsliste

07. Juli 2017

Adlershofer als familienfreundliche Unternehmen ausgezeichnet

Speziallabor für angewandte Mikrobiologie und LTB Lasertechnik Berlin GmbH gewinnen Wettbewerb des Bezirks

Bild: BA Treptow-Köpenick

Bild: BA Treptow-Köpenick

Bezirkliche Unternehmen hatten in diesem Jahr erneut die Möglichkeit, sich an dem Wettbewerb „Familienfreundliche Unternehmen 2017 in Treptow-Köpenick“ zu beteiligen. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber erleben, dass sie für unterschiedliche Lebensphasen ihrer Beschäftigten passende Vereinbarkeitsmodelle und Lösungen finden müssen. Sei es für Beschäftigte, welche gerade Elternzeit beansprucht haben und wieder in das Unternehmen zurückkehren oder für alleinerziehende Elternteile oder aber auch pflegende Angehörige. Sie passen Arbeitszeitmodelle an, helfen bei der Organisation der Kinderbetreuung, unterstützen den Wiedereinstieg nach familiär bedingten Pausen und stellen darüber hinaus auch sicher, dass eine berufliche Entwicklung möglich ist.

Alle am Wettbewerb beteiligten Unternehmen weisen familienfreundliche Strukturen auf und unternehmen die unterschiedlichsten Anstrengungen, um geeignete Rahmenbedingungen für Familien zu schaffen.

Um den unterschiedlichen Möglichkeiten von größeren und kleineren Betrieben gerecht zu werden, wurden 2 Preise ausgelobt. Ein Preis für Unternehmen mit bis zu 20 Beschäftigten und der andere für Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten. Die Wettbewerbssieger und -siegerinnen erhalten ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Zudem erhalten die ausgezeichneten Unternehmen eine wertvolle Wanderskulptur der Liechtensteiner Künstlerin Evelyne Bermann. Unternehmen, welche 3 Mal in Folge den Wettbewerb gewinnen, können die Skulptur behalten.

In diesem Jahr erhalten die Siegerunternehmen zusätzlich ein Logo, welches sie auf ihren Geschäftspapieren verwenden können und das sie als familienfreundliches Unternehmen ausweist. Das Logo wurde von der Illustratorin Dominique Kleiner entworfen.

In der Kategorie Unternehmen mit bis zu 20 Beschäftigten hat das Speziallabor für angewandte Mikrobiologie (SLM) gewonnen.

Das Speziallabor für angewandte Mikrobiologie hat bereits mehrfach die begehrte Skulptur als familienfreundlichstes Unternehmen mit nach Hause nehmen dürfen. Frau Dr. Birgit Fiedler leitet das familienfreundliche Unternehmen und hat die Jury in diesem Jahr erneut überzeugt, dass seine familienfreundliche Firmenphilosophie und Firmenstruktur ausgezeichnet werden muss!

Das Unternehmen befindet sich in der Volmerstraße 7 A in Adlershof und prüft die mikrobiologische und hygienische Qualität von Medizinprodukten, Pharmazeutika, Lebensmitteln, Kosmetika, Wasser sowie Bau- und Umweltproben. Das Unternehmen bietet seinen 8 Beschäftigten, davon 6 Frauen und 2 Männern eine Vielzahl von Angeboten, um Familie und Beruf praktisch zu vereinbaren. Allem voran stellt das Unternehmen seine Leitlinien mit Zielen für eine familienfördernde Unternehmenskultur.

Das Unternehmen zeichnet sich besonders aus mit folgenden Strukturen:

  • Der Möglichkeit für alle Beschäftigten, Termine (z.B. Arzt, Handwerker) während der Arbeitszeit wahrzunehmen.
  • 6 x im Jahr einen Haushaltstag für Vollzeitbeschäftigte zu nehmen.
  • Eine gerechte Urlaubsplanung, Vorrang haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kindern.
  • Einem Wechsel von Voll- auf Teilzeit oder von Teil- auf Vollzeit für alle Beschäftigten und die Geschäftsführung.
  • In Zeiten der Betreuung und Pflege Angehöriger oder der Elternzeit wird durch persönliche Besuche Kontakt zu den Beschäftigten gehalten und mit ihnen bei ihrer Rückkehr ein Konzept ausgearbeitet, um die weitere Betreuung der Angehörigen zu gewährleisten.
  • Die Beschäftigten mit Kindern dürfen bei leichten Krankheitsfällen ihre Kinder mit zur Arbeit nehmen, dort gibt es für sie Beschäftigungsmöglichkeiten.
  • Mehrmals im Jahr gibt es Veranstaltungen für alle Beschäftigten mit ihren Familien.
  • Alle Beschäftigten haben die gleichen Karrierechancen im Unternehmen, z.B. durch Fortbildungen in Wohnortnähe und während der Arbeitszeit.
  • Schülern und Schülerinnen wird die Möglichkeit geboten, im Unternehmen ein Schülerpraktikum durchzuführen. Bachelor/Masterarbeiten sind ebenfalls möglich.
  • Bei Umzügen gibt es einen betrieblichen Umzugstag.
  • Private Einkäufe sind über den Lieferdienst am Arbeitsplatz möglich.
  • Es gibt für das Mittagessen einen täglichen Essensgeldzuschuss.
  • Wöchentlich wird ein von der Geschäftsführung finanzierter Obstkorb an den Arbeitsplatz geliefert.
  • Für alle festangestellten Beschäftigten wurde eine betriebliche Altersvorsorge abgeschlossen, in die auch monatlich Geld von der Geschäftsführung eingezahlt wird.
    Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Speziallabors fühlen sich im Betrieb sehr wohl. Trotz der kleinen Größe des Unternehmens werden viele Freiräume und die Familienfreundlichkeit gewährleistet.

In der Kategorie Unternehmen mit über 20 Beschäftigten hat die LTB Lasertechnik Berlin GmbH gewonnen.

Die LTB Lasertechnik Berlin GmbH befindet sich in Adlershof, Am Studio 2c. Dort sind insgesamt 46 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon 10 Frauen und 36 Männer.

Das Unternehmen zeichnet sich durch folgende familienfreundliche Strukturen aus:

  • Es gibt die Möglichkeit der Gleitzeit, Teilzeit und auch des Zeitausgleichs mittels Stundenkonto. In Einzelfällen können auch Sonderregelungen getroffen werden. Es gibt die Möglichkeit, die Arbeit vorübergehend liegen zu lassen, wenn es die Situation in Verbindung mit Kindern oder der Familie erfordert. Die Beschäftigten können, unter Anrechnung von Arbeitszeit, Arzt- bzw. Behördengänge während der Arbeitszeit vorzunehmen.
  • Der Wechsel von Teilzeit auf Vollzeit besteht genauso wie die Möglichkeit des Wechsels von Vollzeit auf Teilzeit.
  • Bei der Rückkehr von Beschäftigten nach Betreuungs- oder Pflegezeiten, gibt es eine Einarbeitungszeit und auch ein Wiedereinstieg mit Teilzeit ist möglich.
  • Die Kosten für die Kinderbetreuung wurden bis zum Schuleintritt vollständig übernommen.
  • Es gibt einen Kitabelegplatz und ein weiterer ist geplant, für 2 Kitas auf dem Wista-Gelände.
  • Vorübergehende Heimarbeit ist möglich, Kinder können mit zur Arbeit gebracht werden und ein Spielzimmer gab es und wird es nach den Bauarbeiten auch wieder geben.
  • Männliche Angestellte werden ermutigt, Familienaufgaben zu übernehmen. Das Unternehmen zeigt ihnen die Vorteile der Elternzeit auf und spricht mit Ihnen über die Möglichkeit der Wahrnehmung von Familienaufgaben. In den letzten drei Jahren haben 80 % der Familienväter im Unternehmen Elternzeit beansprucht.
  • Frauen haben gleiche Karrierechancen wie Männer. Da die Unternehmensbranche männerdominiert ist, wird besonderer Wert darauf gelegt, Frauen für das Unternehmen zu gewinnen und an das Unternehmen zu binden.
  • Das Unternehmen beschäftigt Menschen aus unterschiedlichen Nationen und pflegt eine offene Kommunikation untereinander. Es gibt viele gemeinsame Unternehmungen, wie zum Beispiel Beachvolleyball, Laufen, Kickern, gemeinsames Mittagessen und Betriebsausflüge.
  • Die persönlichen Kenntnisse und Fertigkeiten der Beschäftigten werden geschätzt und die Familie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Bestandteil der Persönlichkeit verstanden.

Das Unternehmen ist mit den familienfreundlichen Strukturen erfolgreich und wird mit dem diesjährigen Wettbewerbspreis ein weiteres Vorbild für Unternehmen in unserem Bezirk sein.

Anerkennungsurkunden für ihre familienfreundlichen Unternehmensstrukturen haben folgende Unternehmen erhalten:

  • WACOR GmbH
  • LGC Genomics GmbH
  • Otto Richter GmbH, Feuchteklinik
  • Jünger Audio GmbH

Kontakt

Bezirksamt Treptow-Köpenick
Gleichstellungsbeauftragte
Anke Armbrust
Tel.: (030) 90297-2306
Fax: (030) 90297-2401
E-Mail: anke.armbrust@ba-tk.berlin.de

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung