Übersicht - Wissenschaftscampus - Überblick

Wissenschaftscampus

Sechs naturwissenschaftliche Institute der Humboldt-Universität zu Berlin und zehn international renommierte außeruniversitäre Forschungseinrichtungen bilden den deutschlandweit einzigartigen Science-Campus Adlershof mit über 11.000 Forschern, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studierenden.

Die Institute und Einrichtungen der Humboldt-Universität auf dem Campus Adlershof

Der mathematisch-naturwissenschaftliche Campus Adlershof der HU beherbergt die Institute für Chemie, Geographie, Informatik, Mathematik, Physik und Psychologie mit rund 8.000 Studierenden und 1.000 Mitarbeitern. Alle Service-, Studien- und Freizeitangebote, Job- und Praktikumsbörsen, Speisepläne, Bibliothek-, Computer- und Multimediadienste des Erwin-Schrödinger-Zentrums finden Sie auf dem Portal für Studierende.

Zehn außeruniversitäre Forschungsinstitute

Auf den Feldern Licht, Materialen und Modelle arbeiten 1.600 Beschäftigte in zehn außeruniversitären Instituten: BAM (Analytische Chemie, Referenzmaterialien) // BTU (Luftchemie) // DLR (Planetenforschung, Verkehrssysteme) // FBH (Höchstfrequenztechnik) // HZB (Materialien und Energie) // IKZ (Kristallzüchtung) // ISAS (Analytische Wissenschaften) // MBI (Nichtlineare Optik/Kurzzeitspektroskopie) // PTB (Photonenradiometrie).

Zum Teil sind diese Einrichtungen hervorgegangen aus der Akademie der Wissenschaften der DDR. Dachorganisation ist die „Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen IGAFA e.V.“.

Adlershofer Forschungsfelder: Licht, Materialien und Modelle

  • Optische Wissenschaften und Mikrosystemtechnik: Licht-Materie Wechselwirkung // Laserforschung und -technik // Synchrotronstrahung // UV- und Röntgenstrahlung // Metrologie // Optische Technologien in Verkehr und Raumfahrt // Mikroelektronik und -optik // Photonik, Optoelektronik
  • Materialforschung: Funktionsmaterialien für Optik, Photovoltaik, magnetische Speicherung // Molekulare Materialien // Nanomaterialien // Halbleiter und Halbleiterbauelemente // Kristallzüchtung // chemische Analytik und Katalyse
  • Mathematik, Informatik und ihre Anwendungen: Angewandte Analysis // Analytische & geometrische Strukturen // Softwaretechnologie, Simulation // Virtuelle Realitäten // Brain-Computer Interface // Finanzmathematik

Kontakt

Ursula Westphal
IGAFA-Wissenschaftsbüro
Leiterin

+49 30 6392-3582
+49 30 6392-3584

Petra Franz
Humboldt-Universität zu Berlin
Referentin für Adlershof beim Vizepräsidenten für Forschung

+49 30 2093-1437
+49 30 2093-5479

Infomaterial

    Orientierungsplan Adlershof
    Farbiger Quartiersplan des Entwicklungsgebiets mit Infrastruktur, Nahverkehrsanschlüssen und einem Verzeichnis wichtiger Einrichtungen.
    Poster Orientierungsplan
    Adlershofer Entwicklungsgebiet mit Markierung der Quartiere sowie wichtiger Einrichtungen
    Poster Orientierungsplan
    Adlershofer Entwicklungsgebiet mit Markierung der Quartiere sowie wichtiger Einrichtungen
    Adlershofer Kooperationen-Highlights
    Informationen zum Forschungsnetzwerk IGAFA, zu Kooperationen und innovativen Forschungsprojekten
    28 Adlerhofer Köpfe
    Was sie erforschen. Was sie unternehmen. Was ihnen an Adlershof gefällt. Hrsg. WISTA-MANAGEMENT GMBH 2014
    Humboldt SPIN-OFF Zone
    Broschüre der Humboldt Innovation GmbH
    Neu in Adlershof? HU-Orientierungsflyer
    Infos für Erstsemester
    Außeruniversitäre Forschung
    Überblick über das Netzwerk Adlershof, die Schwerpunkte der Forschung und die Aktivitäten des IGAFA e.V. November 2010
    Spektrum des Lichts
    Was ist Licht?
    Analytic City deutsch 2014
    Entwickler, Anwender und Anbieter – Informationen von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu ihren Analytik-Kompetenzen
    SALSA School of Analytical Sciences Adlershof
    Flyer with main information about the new Graduate School at Humboldt-Universität zu Berlin
    Campus Adlershof
    Der naturwissenschaftliche Campus der Humboldt-Universität zu Berlin im Überblick
    Analytik City Adlershof
    Flyer. 2011