Gründer / Kooperationen - Projekte Adlershof - Coworking in Berlin

Der Coworking Space in Berlin

Logo: Im.Puls Coworking Space Berlin

Offene Räume zum Arbeiten liegen im Trend: Auch der Technologie-Campus Adlershof verfügt jetzt über 550 Quadratmeter Fläche für Gründerwillige, Studierende, Projektgruppen aus Forschungsinstituten und junge Unternehmen.

Coworking in Berlin Adlershof: „IM.PULS“ will Anstoß geben

Im Souterrain des WISTA-Gebäudes in der Rudower Chaussee 17 stehen rund 50 Arbeitsplätze zur Verfügung, die aus dem Technologiepark einen Kultur-, Begegnungs- und Innovationsort machen. Die Arbeitsplätze werden mindestens für einen Monat vergeben. Helle Möbel, bunte Sitzgelegenheiten, Holz, transparente Wände und moderne Desks schaffen eine Arbeitsatmosphäre zum Wohlfühlen. Neben Schreibtischen, WLAN und Druckern gibt es Couchecken, abgeschlossene „Think Tanks“ fürs Telefonieren, einen Konferenzraum und eine voll ausgestattete Küchenzeile, die zum gemeinsamen Kochen einlädt.

Günstige Coworking-Konditionen: 24 /7

Unsere Preise können sich sehen lassen:

  • Standard: 200 EUR / Monat
  • Studierende: 100 EUR / Monat
  • Tagesticket: 20 EUR

  • Papier, Heißgetränke und WLAN inklusive
  • LAN: 30 EUR pro Monat / Platz
  • Briefkasten: 10 EUR / Monat

Wir geben Ihnen gerne alle Informationen zu unseren Kapazitäten.

Senden Sie uns hier Ihre unverbindliche Anfrage...

IM.PULS Raumplan

Räume Coworking Space

Hier unsere Broschüre zu Coworking in Berlin Adlershof

Coworking in Berlin Adlershof im Überblick

Wissenswertes über Coworking in Berlin

Coworking bedeutet „zusammen arbeiten“ und ist eine neue Weise der Arbeitsorganisation insbesondere für Freiberufler, Künstler und Startups. Beim Coworking werden in der Regel unterschiedliche Projekte von verschiedenden Gruppen gemeinsam in offenen Räumen realisiert. Die Coworker können dabei unabhängig voneinander agieren oder sich bei Bedarf austauschen, um Hilfe oder Mitstreiter zu finden.

Moderne „Coworking Spaces“ bieten neben Arbeitsplätzen auch die gesamte Infrastruktur: Internetzugang, Drucker, Scanner, Fax, Telefon und Besprechungsräume. Die Nutzung z.B. für Workshops ist flexibel.

In Berlin sind viele Coworking Angebote innerhalb des S-Bahn Rings entstanden. Mit dem Coworking Space IM.PULS in der Wissenschaftsstadt Adlershof ist jetzt auch im Südosten der Stadt, auf dem naturwissenschaftlichen Campus der Humboldt-Universität, ein Angebot hinzugekommen.

Ein entscheidender Vorteil der Coworking Spaces liegt in den günstigen Kosten, die üblicherweise deutlich unter den Preisen für gewöhnliche Büros liegen. Durch die große Flexibilität können Firmen ihren Flächenbedarf auch kurzfristig anpassen, wenn externe Mitarbeiter benötigt werden. Zudem bietet diese Arbeitsform eine innovative Umgebung für Kreative.

Anfragen an:

Marina Salmon
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Mitarbeiterin Coworking IM.PULS & Projektmanagerin

+49 30 6392-2283
+49 30 6392-2236

Adresse

IM.PULS Coworking Space
WISTA-MANAGEMENT GMBH

Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin

Tobias Kirschnick
Leiter IGZ Innovations- und Gründerzentrum

+49 30 6392-6000

Ralph Langanke
Koordinator Gründerwerkstatt Adlershof

+49 30 6392-6020
+49 30 6392-6010

Infomaterial

Coworking Space IM.PULS
Flyer: Adlershof Coworking Space, Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin

News

Adlershof Accelerator Smart City 2018 startet mit Pitching Day
Präsentiert wurden innovative Ideen aus den Themenfeldern Energie, smarte Gebäude, Kommunikation, IT und Sicherheit
BAM bietet Einblicke in die Start-up-Welt im Forschungsbereich
Das Netzwerk Alumni@BAM bietet verschiedene Informations- und Vernetzungsangebote für ehemalige Mitarbeiter
Greenpack‘s Akkus sorgen für mehr Reichweite
Erster Akku-Wechselautomat der Adlershofer versorgt Berliner E-Mobility
Adlershof – die Mischung macht‘s
Top-Konditionen und Infrastruktur für Gründer und Unternehmen
Erste Adlershofer Hausmesse zu 'Photovoltaik und Erneuerbare Energien'
Clusterevent ruft die Branche am 7. Juni in den Technologiepark
Inga Bergen, magnosco
Erst durchhalten, dann hochschalten
Wie Adlershofer die Durststrecke bis zur Medizinproduktezulassung meistern