Übersicht / Firmen - Der Ort - Überblick

  • DE
  • EN
Berlin Adlershof: Ein Ort. Zwei Gesichter.

Berlin Adlershof:
Ein Ort. Zwei Gesichter.

Willkommen im klügsten Kiez Berlins!

Nur eine halbe Stunde braucht man mit der S-Bahn vom Alexanderplatz nach Adlershof. Hier angekommen gibt es beiderseits des Bahndamms ganz verschiedene Welten zu entdecken. Das östlich gelegene "Alt-Adlershof" mit dem historischen Ortskern, wurde vor über 250 Jahren als Gutshof besiedelt, und ist heute gründerzeitlich geprägt. Mit Marktplatz, Schulen, Kirchen, Kino, Geschäften und Restaurants rechts und links der Dörpfeldstraße, zwischen Altstadt Köpenick, Teltowkanal und Adlergestell.

Der andere Seite der Bahngleise war immer schon etwas weniger beschaulich. Hier lag einst Deutschlands erster Motorflugplatz Johannisthal-Adlershof. Hier wurde getüftelt, nicht gewohnt. Hier krempelten die Zeitenwenden zwischen Kaiser, Weimarer Republik, Nazi-Reich, Sowjetzone, DDR und BRD die Landschaft um. Zuletzt 1990, als Ostfernsehen, Akademie der Wissenschaften und Stasiregiment das Feld räumten.

Wenig erinnert noch an diese Brüche. Übrig sind die Baudenkmale: Trudelturm und Windkanal, Ehrlich-Haus und „Adlershofer Busen“, einige 30er-Jahre-Labor- und Bürohäuser. Doch das Meiste ist so neu und futuristisch, als sei der Technologiepark Adlershof Kulisse eines Stanley-Kubrick-Films.

Die Magistrale hier heißt Rudower Chaussee – und wie auf ihrer schmalen Schwester Dörpfeldstraße verkehrt die Straßenbahn, erschließt hier Uni-Campus, Technologiepark und ein neues Wohngebiet: Ja, neuerdings wird in Adlershof auf beiden Seiten der S-Bahn gearbeitet, gelebt und gewohnt. Und damit wächst zusammen, was zusammen gehört.

Kontakt

Marina Salmon
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Leiterin Marketing

Marina Salmon, Leiterin Marketing WISTA-MANAGEMENT GMBH
+49 30 6392-2283
+49 30 6392-2236

Adlershof in der Abendschau