Projekte Adlershof - A² Accelerator Berlin - A² Smart City 2018

A² Accelerator „Smart City 2018“

Die Herausforderungen an eine smarte Stadt

„Die Stadt der Zukunft wird anders funktionieren als unsere heutigen Städte. Wir brauchen daher schon jetzt neue Lösungen für Wohnen und Arbeiten, für Infrastruktur und Mobilität, für Energie und für Ressourcen. Die Stadt der Zukunft wird eine lebenswerte Stadt sein, in der Klimaschutz und Nachhaltigkeit ebenso eine Rolle spielen wie der vernetzte Einsatz neuer Technologien. Die Stadt der Zukunft kann nur gelingen, wenn wir sie als Ganzes betrachten. Nur dann wird aus ihr eine intelligente Stadt.“
Ramona Pop, Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Berlin – Schirmherrin des A² Adlershof Accelerator „Smart City“

Wie viele Metropolen dieser Welt steht auch Berlin vor großen Herausforderungen: Die Stadt wächst, verdichtet sich, die Bevölkerung wird älter. Berlin vollzieht einen tiefgreifenden strukturellen Wandel.

Die Stadt der Zukunft wird eine intelligente Stadt sein, eine Smart City. Intelligente Technik wird einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die ökologischen, sozialen, ökonomischen und kulturellen Herausforderungen wachsender Metropolen anzunehmen und dafür themen- und ressortübergreifende Lösungen zu finden.

Unser A² Accelerator ‚Smart City‘ setzt genau dort an, wo schon heute Innovationsfelder erkennbar sind: Energie, smarte Gebäude, Kommunikation, IT und Sicherheit. Im Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof bieten wir Start-ups die einmalige Möglichkeit, verschiedene LoRaWAN-basierte Anwendungen zusammen mit Industriepartnern des Programms zu erproben. Der Standort, der über ein eigenes Wasser-, Abwasser, Gas- und Stromnetz verfügt, eignet sich hervorragend als „Mikro-urbanes Labor“ für Smart-City-Anwendungen. Hierbei werden auch Sensorik-Themen im Vordergrund stehen.

Die Schwerpunkte des A² Accelerator Smart City

Schwerpunkte Adlershof Accelerator

Wir suchen Start-ups, die sich mit diesen spezifischen Themen einer Smart City befassen, an Schnittstellen oder Zusatzleistungen arbeiten.

Wenn Du der Meinung bist, Dein/e Dienstleistung/Produkt ist zwar nicht direkt für die Branche entwickelt, kann aber einen Mehrwert leisten, überzeuge uns mit Deiner Bewerbung.

Das Programm

Programmablauf Adlershof Accelerator

Im Rahmen des fünfmonatigen A²-Accelerator-Programms stehen die Pilotprojekte zwischen den Industriepartnern und den Start-ups im Fokus.

Parallel dazu werden alle wichtigen produkt-, unternehmens- und branchenspezifischen Fragestellungen in personalisierten Themenblöcken bearbeitet. Unsere Partner sind u.a.

  • PwC PricewaterhouseCoopers GmbH
  • Osborne Clarke, international tätige Kanzlei für Wirtschaftsrecht

Ihr habt dabei die Möglichkeit, die Beratungsinhalte selbst zu bestimmen.

Das Programm bietet eine ausgewogene Mischung aus Theorie, Praxis und Networking. Zeit zum Arbeiten am Tagesgeschäft ist gesichert. Das Programm ist darauf ausgerichtet, das erlernte Know-how auf das eigene Produkt bzw. die eigene Dienstleistung anzuwenden und es mithilfe der Industriepartner und Trainer kontinuierlich zu verbessern.

Das A²-Accelerator-Programm bietet Dir Industriepartner, die Dir Einblick in Ihr Kompetenzumfeld gewähren, Daten zugänglich machen und Kundenzugang ermöglichen, permanent verfügbare Ansprechpartner zur Verfügung stellen und mit Eurem Unternehmen Pilotprojekte durchführen werden. Daraus ergibt sich nicht nur ein besseres Verständnis der Branche, sondern auch, dass das eigene Produkt besser an die entsprechenden Marktanforderungen angepasst und idealerweise weiterentwickelt werden kann.

Darüber hinaus werden von erfolgreichen Gründern, Coaches und Trainern alle wichtigen Themen der Unternehmensführung vermittelt. Dieses hochwertige Gesamtpaket schafft einen Mehrwert, der ein Alleinstellungsmerkmal für die A² Accelerator Programm-Absolventen darstellt.

Das Trainings- und Coachingprogramm umfasst ca. 3-4 gemeinsame Themenblöcke á 2 Tage sowie 2-3 individuelle Beratungsleistungen je nach Bedarf der Start-ups. Das Programm ist verteilt auf 5 Monate. Programmlaufzeit: Ende August 2018 – Anfang Januar 2019.

Die Partner

Die Vorteile

Adlershof Accelerator Vorteile

Für Start-ups, die sich mit spezifischen Smart City-Themen befassen, an Schnittstellen oder Zusatzleistungen arbeiten, bietet das A²-Programm folgende Vorteile:

  • Vernetzung mit Top-Industriepartnern mit dem Ziel, mit diesen langfristige Pilotprojekte im Markt aufzusetzen
  • Fachliche und technische Betreuung durch dedizierte Ansprechpartner aus den Industrieunternehmen über den gesamten Zeitraum des Programms sowie „Öffnung“ des Unternehmens für die Start-ups
  • Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) und der Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. (bne) öffnen den Start-ups ihre Netzwerke aus bedeutenden und innovativen Playern u.a. in den Bereichen Elektrotechnik, Security, Energie und bieten zusätzliche Plattformen fürs Networken
  • Projektkostenerstattung in Höhe von 5.000 € pro Start-up
  • Kostenloser Coworking Space im Technologiepark Berlin Adlershof zum Arbeiten, für Meetings und zum Austausch mit anderen Start-ups
  • Kostenlose Übernachtung inkl. Frühstück in den ADAPT-Apartments Adlershof während der Themenblöcke/Coachings
  • Ein auf Start-ups zugeschnittenes Trainings- und Coaching-Programm durch erfahrene Coaches und Professionals
  • Permanente Betreuung durch unser erfahrenes A² Accelerator Team mit hoher Kompetenz in den adressierten Smart City Themen
  • Neutrales Coaching im Umgang mit den Industriepartnern im Verlauf der Partnerschaft durch das A² Accelerator Team
  • Enger Austausch mit anderen Start-ups
  • Die Teilnahme am A² Accelerator erfordert keine Abgabe von Gesellschaftsanteilen
  • Das Programm ist unternehmensunabhängig und neutral
  • Deutschlandweite Sichtbarkeit der Teilnehmer durch direkte Schirmherrschaft des Landes Berlin

Kontakt

A² Accelerator Berlin

Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin
+49 30 6392-2240
+49 30 6392-2204