Adlershofer Startup bringt E-Mobility mit Akku-Automaten in Fahrt: "Wechsel-Akku-Infrastruktur" von GreenPack entsteht als Kooperationspilotprojekt in Berlin

zur Newsliste

09. März 2018

Adlershofer Startup bringt E-Mobility mit Akku-Automaten in Fahrt

"Wechsel-Akku-Infrastruktur" von GreenPack entsteht als Kooperationspilotprojekt in Berlin

Tobias Breyer, CMO Greenpack

Tobias Breyer, GreenPack-Marketing-Chef, beim Kickoff-Workshop für das Pilotprojekt zur Wechselakku-Infrastruktur in Berlin

Anwendungsbeispiele für Wechselakkus

Anwendungsbeispiele für GreenPack-Akkumodule

Wechselakku-Automat

Wechselakku-Automat

Die Kooperationspartner GreenPack mobile energy solutions GmbH, Berliner Agentur für Elektromobilität eMO, Bundesverband solare Mobilität BSM und Bundesverband Energiespeicher BVES blicken auf einen erfolgreichen Start des Pilotprojekts zur Wechselakku-Infrastruktur in Berlin. Am 7. März nahmen über 50 interessierte Personen an einem Initial-Workshop teil, die von Mobilitätsstartups und Logistikunternehmen über Energieversorger bis hin zu Autoherstellern eine Vielzahl möglicher Anwendungsbereiche vertraten.

Im Rahmen des bundesweit bisher einzigartigen Pilotprojektes werden 2018 in einem ersten Schritt fünf Akku-Wechselautomaten im Stadtgebiet Berlin aufgestellt. Während der zweijährigen Projektlaufzeit wollen die Kooperationspartner möglichst viele verschiedene Akteure miteinander vernetzen und zur gemeinsamen Nutzung eines standardisierten Akkumoduls innerhalb der neu errichteten Infrastruktur aus Akku-Wechselstationen bewegen. Die Workshopteilnehmer haben auf einer Berlinkarte weitere gewünschte Standorte eingetragen, einige haben ihr Firmengelände als Standort angeboten. Das Projekt ist nach wie vor offen für weitere Teilnehmer. Die kompakten Akkumodule können vielseitig eingesetzt werden: als Hausstromspeicher, als Energiespender in Elektrofahrzeugen und E-Bikes sowie als Akku in Geräten für mobile Anwendungen. Dank des Wechselsystems gehören Wartezeiten der Vergangenheit an.

"Das überwältigende Interesse und die große Bereitschaft zur Teilnahme verdeutlichen das enorme Potenzial unseres systemübergreifenden Ansatzes", resümiert Tobias Breyer von GreenPack. "Umso wichtiger ist es, die Early Adopter zu vernetzen und schnell Rahmenbedingungen zu schaffen, die den großflächigen Einsatz dieser intelligenten und nachhaltigen Technologie ermöglichen." An Interessenten mangelt es nicht, wie das Kick-off zeigte. Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO evaluiert nun die Teilnahme aller Beteiligten an einem großen gemeinsamen Förderantrag. Je mehr Menschen, Kommunen und Unternehmen teilnehmen, desto höher fällt die Effizienz des Systems und der Vorteil für den einzelnen Nutzer aus.

 

Über GreenPack

Die GreenPack mobile energy solutions GmbH ist ein junges Berliner Startup, das sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb eines intelligenten, standardisierten Wechselakku-Systems fokussiert hat. Mit Dr. Christian Speidel als Geschäftsführer und einem Team von aktuell 7 festen und 6 freien Mitarbeitern verwirklichen wir unsere Vision, mobile Energie für jedermann bedarfsgerecht verfügbar zu machen. www.greenpack.de

 

Über eMO

eMO ist eine Agentur des Landes Berlin, die von der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH getragen wird. Partner sind das Land Brandenburg sowie Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO ist die zentrale Anlaufstelle für intelligente Mobilität in der deutschen Hauptstadtregion. eMO bündelt die Kompetenzen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung, vernetzt die Akteure und unterstützt die Entwicklung, Durchführung und Vermarktung regionaler, nationaler und internationaler Innovationsprojekte im Bereich intelligenter Mobilität. www.emo-berlin.de

 

Über BSM

Der Bundesverband Solare Mobilität setzt sich seit 25 Jahren für umweltverträgliche Verkehrssysteme und die Nutzung solarer Energien zu Lande, im Wasser und in der Luft ein. Er transportiert Erkenntnisse aus der elektromobilen Praxis in politische Gremien und bietet seinen Mitgliedern eine Basis zum Austausch ihrer Erfahrungen. Seine Mitglieder entwickeln zukunftsfähige Mobilitätskonzepte, die in politische Gremien kommuniziert werden. Der BSM engagiert sich für die Umsetzung systemischer Mobilitätskonzepte. www.bsm-ev.de

 

Über BVES

Der Bundesverband Energiespeicher ist die führende Stimme für Unternehmen und Organisationen aus allen Bereichen der Energiespeicherung. Zu den Mitgliedern zählen Technologiehersteller, Projektentwickler, Systemintegratoren, Beratungsunternehmen, Händler, Prüf- und Zertifizierungsunternehmen sowie Institutionen aus Forschung und Entwicklung. Der BVES treibt die Entwicklung und den Einsatz von Energiespeichern national und international voran. Er bündelt die Kräfte der wichtigsten Branchenvertreter, gestaltet die öffentliche und politische Diskussion und berät bei der Ausgestaltung der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, sowie Standards und Normen. www.bves.de

 

Kontakt:

GreenPack mobile energy solutions GmbH
Johann-Hittorf-Straße 8
12489 Berlin
Tel.: +49 30 6392-87250
Fax: +49 30 6392-87260
info@greenpack.de

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Meldungen dazu

Greenpack‘s Akkus sorgen für mehr Reichweite
Erster Akku-Wechselautomat der Adlershofer versorgt Berliner E-Mobility

Verknüpfte Einrichtungen

Ende Bullets UL
Ende Bullets DIV

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung