Berlin Adlershof: 
Ein Ort. Zwei Gesichter.

Berlin Adlershof: Ein Ort. Zwei Gesichter.

Willkommen im klügsten Kiez Berlins!

Man könnte meinen, Adlershof gibt es zweimal, so unterschiedlich ist der Ort, der durch S-Bahntrasse und die B 96 geteilt ist. Nur eine halbe Stunde braucht man vom Hauptbahnhof nach Adlershof. Hier angekommen gibt es beiderseits des Bahndamms ganz verschiedene Welten zu entdecken. Das östlich gelegene "Alt-Adlershof" mit dem historischen Ortskern wurde vor über 250 Jahren als Gutshof besiedelt und ist heute gründerzeitlich geprägt: mit Marktplatz, Schulen, Kirchen, Kino, Geschäften und Restaurants rechts und links der Dörpfeldstraße, zwischen Altstadt Köpenick, Teltowkanal und Adlergestell.

Die andere Seite der Bahngleise war immer schon etwas weniger beschaulich. Hier lag einst Deutschlands erster Motorflugplatz Johannisthal-Adlershof. Hier wurde getüftelt, nicht gewohnt. Hier krempelten die Zeitenwenden zwischen Kaiserreich, Weimarer Republik, Nazi-Reich, Sowjetzone, DDR und BRD die Landschaft um. Zuletzt 1990, als Ostfernsehen, Akademie der Wissenschaften und Stasiregiment das Feld räumten. Wenig erinnert noch an diese Brüche. Übrig sind die Baudenkmale: Trudelturm und Windkanal, Ehrlich-Haus und „Adlershofer Busen“, einige 30er-Jahre-Labor- und Bürohäuser. Doch das Meiste ist so neu und futuristisch, als sei der Technologiepark Adlershof Kulisse eines utopischen-Films. Die Magistrale hier heißt Rudower Chaussee – und wie auf ihrer schmalen Schwester Dörpfeldstraße verkehrt auch hier die Straßenbahn, erschließt Uni-Campus, Technologiepark und neue Wohngebiete.

Wie bei Nachbarn üblich, beäugen Alt- und Neuansässige sich neugierig. Dabei ist jede Seite für Überraschungen gut. Es gibt eben doch nur ein Adlershof.

Denn das Gute liegt so nah: Nützliche Links

Mehr zum Kultur- und Freizeit-Angebot Alt-Adlershofs finden Sie auf diesen Seiten...

Und dann sollten Sie natürlich auch einen Blick auf diese Nachbarn werfen: Altglienicke, Köpenick, Johannisthal, Niederschöneweide und Rudow.

News

02.12.2022

Klimaschutz mithilfe von Eisbären

Der letzte Adlershofer Science Slam „Battle den Horst“ für das Jahr 2022 war eine Klasse für sich:

Vor zehn Jahren hat die WISTA Management GmbH die Veranstaltungsreihe Adlershofer Science Slam „Battle den Horst“ ins Leben gerufen. Wer hätte gedacht, dass es gelingt, daraus ein so erfolgreiches Format im…

01.12.2022

Startschuss für neue Fuß- und Radwegbrücke zwischen Adlershof und Johannisthal in Treptow-Köpenick

Baubeginn der 1. Berliner Aluminiumbrücke im Dezember 2022:

Das Land Berlin, vertreten durch die WISTA.Plan GmbH, hat die Planung für den Bau einer neuen Fuß- und Radwegverbindung über die Bahnanlagen der DB AG und das Adlergestell abgeschlossen. Die Hentschke Bau GmbH wird…

01.12.2022

Ladies Network Adlershof (LaNA) stellt vor: Jenny Orantek

Prokuristin bei X-Visual Technologies GmbH und Koordinatorin WIR!-Bündnis Mixed Reality for Business.:

Die gebührtige Brandenburgerin studierte Betriebswirtschaftslehre und fand ihre berufliche Heimat bei der X-Visual Technologies  in Adlershof, wo sie als Prokuristin für Marketing und Vertrieb tätig ist. Seit Anfang…

28.11.2022

Viele Überraschungen mit dem interaktiven Adlershof-Adventskalender

Nur noch wenige Tage bis zum Start in eine spannende Adventszeit im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof:

Was macht einen guten Adventskalender aus? Richtig, man weiß nie so recht, was einen hinter dem jeweiligen Türchen erwartet. Mit diesem Gefühl aus Vorfreude, Spannung, Spaß und Belohnung wollen wir von der WISTA…

25.11.2022

PEIX Health Group engagiert sich gegen häusliche Gewalt

Im Rahmen der Initiative §25/11 wurden erste Workshops mit Hauswart:innen zu Hilfsangeboten für gewaltbetroffene Mieter:innen durchgeführt:

Vor Kurzem führte der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e. V. Berlin im Rahmen der Initiative „§25/11 – Haus ohne häusliche Gewalt“ die ersten Workshops mit Hauswart:innen der Charlottenburger Baugenossenschaft…

14.11.2022

„Ich mag klare Linien und Formen“

Simon Eichmanns eindrucksvolle Fotos vom Technologiepark Adlershof:

Simon Eichmann wählte für seine Abschlussarbeit in Fotografie Motive aus dem Technologiepark Adlershof und überrascht mit eindrucksvollen Fotos aus ungewöhnlichen Blickwinkeln Ausgerechnet am „Trudelturm“ entdeckte…

Infomaterial

Integriertes Stadt­entwick­lungs­konzept für die Dörpfeld­straße
Grundlage für den Einsatz von Fördermitteln aus dem Programm „Aktive Zentren“. Apr. 2015
Programm­leitfaden Aktive Zentren
Richtlinien für das Förder­programm „Aktive Zentren Berlin“. Nov. 2014

Termine

Mo 05 Dez
Di 06 Dez
Fr 09 Dez
10.00
Moriz-Seeler-Str.1, 12489 Berlin
Fr 09 Dez
So 11 Dez
16.00
Moriz-Seeler-Str.1, 12489 Berlin
Mo 12 Dez
Fr 16 Dez
19.30
Moriz-Seeler-Str.1, 12489 Berlin
Sa 17 Dez
19.30
Moriz-Seeler-Str.1, 12489 Berlin
So 18 Dez
17.00
Moriz-Seeler-Str.1, 12489 Berlin
Mo 19 Dez
Mi 21 Dez
11.30 - 16.30
Rudower Chaussee 29, 12489 Berlin
Mi 21 Dez
16.00
Ernst-Augustin-Straße 12, 12489 Berlin
„Eiersaal“
Do 22 Dez
19.00
Moriz-Seeler-Str.1, 12489 Berlin
Sa 31 Dez
18.00
Moriz-Seeler-Str. 1, 12489 Berlin
Mo 09 Jan