Meldungen

01. Februar 2011

Auf zum Elly-Beinhorn-Lauf

Flugpionierin soll geehrt werden // "Ihre Beziehung zu Berlin war stets sehr eng und innig"

Ein spektakuläres Event für ambitionierte Sportler und Freizeitläufer ist für den 23. Oktober 2011 geplant. Mitglieder des Bürgerforums Johannisthal wollen Läuferinnen und Läufer auf eine geschichtsträchtige Strecke schicken: Vom modernsten deutschen Metropolen-Flughafen in Schönefeld bis zur Wiege des Motorflugs in Deutschland in Johannisthal. Aus diesem Grund wird der Lauf auch den Namen einer berühmten deutschen Fliegerin tragen: Elly Beinhorn, die 2007 im Alter von 100 Jahren verstarb. Elly Beinhorn war eine berühmte deutsche Fliegerin des 20. Jahrhunderts. In den 1930er Jahren stellte die Luftfahrt-Pionierin etliche Langstreckenflugrekorde auf. Ihre Beziehung zu Berlin war stets sehr eng und innig. Elly Beinhorns Sohn, der Münchner Orthopäde und Sportarzt Prof. Dr. Bernd Rosemeyer, unterstützt die Organisatoren des Laufes bereitwillig und mit großer Freude. Uneingeschränkte Hilfe hat auch der Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld Dr. Udo Haase, zugesagt. Vorgesehen ist eine Distanz von 10 Kilometern, die unter anderem den landschaftlich reizvollen Mauerradweg und den Landschaftspark Johannisthal/Adlershof einbezieht. Die Vorbereitungen des Laufes gestalten sich nach Plan; die Veranstaltung ist inzwischen auch in allen einschlägigen Kalendarien der deutschen und Berliner Laufszene fixiert. Partner zur Vorbereitung, Unterstützung und Mitarbeit sind willkommen.Kontakt
Elly-Beinhorn-Lauf 2011
c/o AUDIO e.V.
Winckelmannstraße 56, 12487 Berlin
Fon: +49 (0)30 632 23 662
Mail: elly-beinhorn-lauf(at)johannisthal.net
Web: www.johannisthal.net

Meldungen dazu

Packender Sport und gute Unterhaltung beim 5. ELLY BEINHORN LAUF