Erdarbeiten im Landschaftspark „Ehemaliges Flugfeld Johannisthal': Austausch des Bodens in der Westfuge soll die Biodiversität fördern

07. März 2019

Erdarbeiten im Landschaftspark „Ehemaliges Flugfeld Johannisthal“

Austausch des Bodens in der Westfuge soll die Biodiversität fördern

Karte: Umleitung Baustellenumschließung im Landschaftspark Johannisthal. Bild: BA Treptow-Köpenick

Karte: Umleitung Baustellenumschließung im Landschaftspark Johannisthal. Bild: BA Treptow-Köpenick

Im März 2019 erfolgen im Rahmen der Gesamtmaßnahme zur Erhöhung der biologischen Vielfalt im Landschaftsschutzgebiet „Ehemaliges Flugfeld Johannisthal“ des Landschaftsparks Erdarbeiten in der sogenannten Westfuge. In Bereichen, in denen sich die Standortbedingungen für die zu erhaltenden, geschützten Trockenrasen­gesellschaften verschlechtert haben, wird die obere Bodenschicht gegen nährstoffarmen und durchlässigen Sand ausgetauscht.

Für diese Maßnahme sind Transportfahrten mit LKW erforderlich, die über eine temporäre Baustraße zum Zwischenlager an der Gerhard-Sedlmayr-Straße geführt werden. Zum Schutz der Parkbesucher werden die befahrenen Abschnitte durch einen Bauzaun abgegrenzt. Umleitungen werden ausgeschildert.

Der Bodenaustausch in der Westfuge wird bis Ende März 2019 abgeschlossen sein. Der Rückbau der Baustraße erfolgt im April, die Abfuhr der Haufwerke vom Zwischenlager im Anschluss.

Weitere Informationen:

Bezirksamt Treptow-Köpenick
Umwelt- und Naturschutzamt
Rathaus Treptow / Haus 12
Neue Krugallee 4
12435 Berlin

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig