EU-Strukturfonds im Internet: Neues Informationsangebot auf Homepage der Senatsverwaltung

18. September 2002

EU-Strukturfonds im Internet

Neues Informationsangebot auf Homepage der Senatsverwaltung

Was verbirgt sich hinter den Kürzeln „EFRE“, „ESF“ und „EAGFL“? Wo liegt „Zielgebiet 1“? Welche Projekte werden in Berlin von der Europäischen Union gefördert? Antworten auf diese Fragen gibt der neue Webauftritt der EU-Fondsverwaltung in Berlin. Unter www.berlin.de/strukturfonds sind grundlegende Informationen zu den Europäischen Strukturfonds und ihre Umsetzung im Land Berlin zu finden. Die Seiten sind auch über den Link „Strukturfonds in Berlin“ auf der Homepage der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen www.berlin.de/senwiarbfrau/index.htm zu erreichen.

 

Die Europäischen Strukturfonds gehören zu den wichtigsten Elementen der Berliner Struktur- und Arbeitsmarktpolitik. In der bis 2006 laufenden Förderperiode erhält das Land Berlin rund 1,3 Milliarden € aus den Strukturfonds. Die Fondsverwaltung ist bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen angesiedelt.

 

Das neue Informationsangebot im Internet umfasst neben einem Glossar und umfangreichen Downloadangeboten auch eine Linkliste, die deutlich macht, in welchen Bereichen die Strukturfonds zugunsten der Entwicklung des Standorts Berlin eingesetzt werden. Weiterhin können über den Webauftritt Newsletter und weitere Informationsmaterialien angefordert werden. Für den Europäischen Regionalfonds (EFRE) wurde ein Wegweiser aufgebaut, der insbesondere Unternehmen den Zugang zu den EU-Fördermitteln erleichtern soll.