Graduiertenschule 'Advanced Materials': Aufnahme der ersten Doktorand*innen

04. Mai 2020

Graduiertenschule “Advanced Materials”: Aufnahme der ersten Doktorand*innen

Logo Advanced Materials

Die Graduiertenschule „Advanced Materials“ (GS-AM) hat in diesem April die erste Kohorte von insgesamt 22 Doktorand*innen der Berliner Universitäten HU, FU, TU sowie der Universität Potsdam aufgenommen. Ziel der GS-AM ist es, Berliner und Potsdamer Doktorand*innen auf dem Forschungsgebiet neuartiger Materialien für Optik, Elektronik und Optoelektronik bestmöglich auszubilden und ihnen zudem unterstützende außerfachliche Qualifikationen zu vermitteln.

Der Sprecher der Graduiertenschule, Professor Norbert Koch vom Institut für Physik und IRIS Adlershof der HU, erläutert: „Die Promotionsprojekte unserer Studierenden widmen sich der Erforschung grundlegender und angewandter Aspekte von anorganischen 3D- und 2D-Halbleitern, organischen Halbleitern und ihren Hybriden. Aufgrund des derzeit eingeschränkten Zugangs zu den Universitäten bietet die GS-AM aktuell Onlinekurse zu den Themen ‘wissenschaftliches Schreiben und Präsentieren’, ‘Projektmanagement’ sowie ‘wissenschaftliche Führungsfähigkeit’ an. Alle Beteiligten hoffen, dass ein persönliches Treffen bald wieder möglich sein wird. Bis auf Weiteres liegt der Fokus jedoch auf digitalem Austausch und Interaktion.“

Der nächste Bewerbungszeitraum für die Graduiertenschule „Advanced Materials“ beginnt im Herbst 2020.

Weitere Informationen unter: www.physik.hu-berlin.de/de/am/