Industriepartner sehen Adlershofer Energie-Accelerator als Erfolg: Gründer und Branchenvertreter nach Demo-Day für Neuauflage des A² Programms Smart Energy

zur Newsliste

21. September 2017

Industriepartner sehen Adlershofer Energie-Accelerator als Erfolg

Gründer und Branchenvertreter nach Demo-Day für Neuauflage des A² Programms Smart Energy

Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA-MANAGEMENT GMBH, eröffnet die Abschlussveranstaltung des A² Accelerator Smart Energy 2017 im Bunsensaal

Startups, Industriepartner und Gäste nutzten die Zeit, um ins Gespräch zu kommen

Das Aufdecken versteckter „Energieverschwender“, Mieterstrom-Rollenmodelle für White-Label bzw. Co-Branding, Netze sichtbar zu machen – smarte Energielösungsansätze wie diese wurden beim Start-up Demo Day des A² Adlershof Accelerators Energy am 19. September 2017 in Adlershof vorgestellt. Sieben Start-ups (Datalyze Solutions GmbH, Lumenaza GmbH, perto GmbH, prosumergy GmbH, RABOT Energy GmbH, smartB Energy Management GmbH, USE MY ENERGY GmbH) hatten fünf Monate intensiv mit fünf Top-Branchenvertretern aus der deutschen und europäischen Energiewirtschaft (Alliander AG, BTB GmbH Berlin, Encevo S. A., GASAG AG, MVV Energie AG) sowie dem Netzwerk des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft eng zusammengearbeitet, Pilotprojekte aufgesetzt und an Coachings teilgenommen.

Das Fazit:

Komplette Lösungen sind in der kurzen Zeit kaum möglich, aber alle Projekte sind auf einem guten Weg. Die Start-ups bekommen einen Einstieg in den Energiemarkt und einen echten Mehrwert durch die Coachingprogramme. Die frischen Ideen der Jungen befruchten die etablierten Branchenvertreter. Geduld sei aber bei der Umsetzung gefragt. Das konnte als Alumni auch Elena Holsten von der Holsten Systems GmbH bestätigen, die am ersten A²-Programm im vergangenen Jahr teilgenommen hatte. Ihr spscontrol-Pilotprojekt mit der BTB läuft bereits seit eineinhalb Jahren und wird auch noch einige Monate weitergehen.

Initiator des A² ist die WISTA-MANAGEMENT GMBH (WISTA), Betreibergesellschaft des Wissenschafts- und Technologieparks Berlin Adlershof. Sie bietet jährlich fünf bis acht Gründerteams eine Chance, gemeinsam mit erfahrenen Unternehmern ihre Geschäftsideen umzusetzen und Wachstum zu generieren. Die Energiebranche befindet sich im Umbruch und steht vor großen Herausforderungen. Dies gilt für junge wie etablierte Unternehmen gleichermaßen. Vor allem besteht dringender Bedarf an neuen Geschäftsmodellen und neuen Herangehensweisen zur Lösung anstehender Probleme.

Der erfolgreiche zweite Durchgang des A²-Programms beweist: „ A² ist mehr als ein Beschleuniger. Das Programm ist Katalysator“, sagte Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA. Viel Lob gab es sowohl von Seiten der jungen als auch von den etablierten Unternehmen für das A²-Programm, eine Neuauflage ist gewünscht.

Mehr Informationen zum Programm, den Start-ups und den Industriepartnern finden Sie in der aktuellen A² Adlershof Accelerator Energy 2017 Broschüre.

Kontakt:

A² Accelerator Berlin
Rudower Chaussee 17
12489 Berlin
Tel: +49 30 6392-2240
a2@wista.de
www.adlershof.de/a2

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung