Lange Nacht der Wissenschaften 2020 abgesagt: Aufgrund von Sondermaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird die LNDW auch in Adlershof nicht stattfinden

12. März 2020

Lange Nacht der Wissenschaften 2020 abgesagt

Aufgrund von Sondermaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird die LNDW auch in Adlershof nicht stattfinden

Leider trifft die aktuelle Absagewelle auch die Lange Nacht der Wissenschaften 2020.
Der Regierende Bürgermeister von Berlin und Senator für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, hat am 11. März 2020 in Abstimmung mit den staatlichen Hochschulen des Landes Berlin Sofortmaßnahmen beschlossen, um der Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.

Teil dieser Maßnahmen ist, dass ab sofort alle Konferenzen, Tagungen und Veranstaltungen abzusagen sind, zunächst bis zum 20.07.2020. Dies gilt auch für Veranstaltungen Dritter. Die Lange Nacht der Wissenschaften 2020 findet daher in diesem Jahr nicht statt. Geprüft werden aktuell digitale Optionen.

„Wir bedauern sehr, dass die erfolgreiche und beliebte Veranstaltung gerade im Jubiläumsjahr nicht stattfinden kann“, sagte Prof. Werner Ullmann, Vorstandsvorsitzender des Vereins Lange Nacht der Wissenschaften e.V. „Aber auch wir stellen uns der Verantwortung, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und tragen die Entscheidung vollumfänglich mit“, so Ullmann weiter.

Die Frage einer Verschiebung der Langen Nacht ist geprüft worden – leider gibt es sowohl aus terminlichen als auch aus organisatorischen Gründen keine Option für eine spätere Durchführung im Jahr 2020. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und darauf, dass Sie alle gut durch diese Zeiten kommen und wir uns in bester Gesundheit am 5. Juni 2021 zur Langen Nacht der Wissenschaften 2021 wiedersehen.

 

Pressemitteilung des Lange Nacht der Wissenschaften e.V. vom 12.03.2020

Verknüpfte Einrichtungen