Lieferketten aufrechterhalten – gerade in Krisenzeiten: Mail Boxes Etc. bleibt zuverlässiger Logistik-Partner in Adlershof

26. März 2020

Lieferketten aufrechterhalten – gerade in Krisenzeiten

Mail Boxes Etc. bleibt zuverlässiger Logistik-Partner in Adlershof

MBE in Adlershof. Bild: © MBE

MBE in Adlershof. Bild: © MBE

Das MBE-Center in Berlin-Adlershof ist bei der Bundesnetzagentur als Postdienstleister gem. §36 Postgesetz registriert. Damit gehört MBE wegen der besonderen Bedeutung für das Funktionieren des Gemeinwesens im Sektor Transport und Logistik zur so genannten kritischen Infrastruktur in der Bundesrepublik.

Die aktuelle Corona-Krise stellt das gesellschaftliche und wirtschaftliche Zusammenleben in Deutschland zur Zeit vor bisher nicht gekannte Herausforderungen. Besondere Bedeutung – darauf weist der „Bundesverband Paket & Express Logistik (BIEK)“ in einem Positionspapier hin – kommt dabei der „Funktionsfähigkeit der Lieferketten bis zu den gewerblichen und privaten Empfängern von Waren und Gütern zu. Die Versorgungssicherheit der Bevölkerung und der Betriebe wird entscheidend sein für die Abmilderung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise.“

Um diese Versorgungssicherheit zu gewährleisten, hält MBE daher seinen Geschäftsbetrieb in Adlershof weitestgehend aufrecht. Zwar musste der persönliche Zutritt zum Center für Kunden gesperrt werden, aber telefonisch und per Mail ist das MBE-Team von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 18 Uhr durchgehend erreichbar.

Unter den notwendigen Schutzvorkehrungen ist die Abholung von Paketen und Sendungen bei Kunden – bei Vermeidung des direkten persönlichen Kontaktes – weiterhin gewährleistet – auch im Home Office. MBE beobachtet laufend die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Versand und Logistik und kann seine Kunden so stets fachkundig über die Möglichkeiten des nationalen und internationalen Versandes beraten. Die Zoll-Experten informieren sich über aktuelle Einfuhr- oder Ausfuhrbeschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und kümmern sich falls notwendig um entsprechende Ein- oder Ausfuhrgenehmigungen.

Auch zum Thema „Gefahrgut“ verfügt MBE-Adlershof über Expertenwissen. Viele Kunden möchten derzeit zum Beispiel Desinfektionsmittel versenden und wissen oft nicht, dass es sich dabei um Gefahrgut der Klasse 3 (brennbare Flüssigkeiten) handelt. MBE verpackt, kennzeichnet und deklariert Gefahrgut korrekt und stellt den sicheren und zuverlässigen Versand sicher.

So trägt MBE gemeinsam mit seinen Versand-Dienstleistern (Paketdienste, Speditionen, Luftfracht- und Seefracht-Agenten) seinen Teil dazu bei, Lieferketten auch und vor allem in der Corona-Krise aufrecht zu erhalten und die Versorgung mit wichtigen Gütern sicherzustellen.

Kontakt:

Mail Boxes Etc. Berlin-Adlershof
Am Studio 6, 12489 Berlin
Tel.: +49 30 39935049
mbe0056@mbe.de

Meldungen dazu

Personal wird zum Schlüsselfaktor für eine funktionierende Logistik in der Krisenzeit
DLR-Verkehrsforscher haben in einer Kurzbefragung die Auswirkungen des Covid-19-Virus auf die Logistikbranche untersucht
Stau am S-Bahnhof Adlershof © WISTA Management GmbH
Verkehr total – Lieferstress auf der letzten Meile
Feature des Deutschlandfunk Kultur über Herausforderungen der Logistikbranche in deutschen Städten
Bild: © MBE
Letzte "Proberunde" für ONO - emissionsarme Transporte in Adlershof
Standortlogistiker Mail Boxes Etc. (MBE) testet elektrisches Lastenrad
Adlershofer Logistik-Unternehmen Mail Boxes Etc. liefert bald per E-Cargo-Bike
Das Lastenrad Loadster soll Pünktlichkeit und Flexibilität auf der letzten Meile erhöhen / Hersteller citkar, ein Berliner e-Mobility Start-Up, erhält den Deutschen Exzellenzpreis 2019

Verknüpfte Einrichtungen