Nanopartikel, Bio-Moleküle und Big Text – Informationssuche in allen Dimensionen: Dissertationspreis 2017 geht an Dr. Raul Garcia Diez

zur Newsliste

15. Februar 2018

Nanopartikel, Bio-Moleküle und Big Text – Informationssuche in allen Dimensionen

Dissertationspreis 2017 geht an Dr. Raul Garcia Diez

Jury mit Nominierten und dem Preisträger (ganz links). Foto: Matthias Brandt / HU Berlin

Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU), die Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e.V. (IGAFA) und die WISTA-MANAGEMENT GMBH vergeben alljährlich gemeinsam den mit 3.000 Euro dotierten Dissertationspreis Adlershof. Zielgruppe sind alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die ihre Promotion in Adlershof angefertigt und mit dem Prädikat von mindestens „sehr gut“ (magna cum laude) abgeschlossen haben.

In einem Live-Wettbewerb traten am 14. Februar 2018 die drei nominierten Nachwuchswissenschaflter gegeneinander an. Ihre Vorträge drehten sich alle um die Suche nach Informationen – die ersten beiden um die Welt der Nanopartikel und Biomoleküle, der letzte um eine Suche in riesigen Datenmengen:

„Harte Schale, weicher Kern? Mit Röntgenstrahlung Einblicke in das Innere von Nanopartikeln erhalten“
Der an der Technischen Universität Berlin promovierte Dr. Raul Garcia Diez führte seine Arbeiten im Labor der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt am Synchrotron BESSY II durch.

„Plasmonic nanostructures ‚shining‘ new light on biosensing“
Ebenfalls an der Technischen Universität promovierte Dr. Dimitra Gkogkou. Sie arbeitete für ihre Promotion in den Laboren des Leibniz-Instituts für Analytische Wissenschaften und im Rahmen der SALSA School of Analytical Sciences Adlershof.

„Big Text Analytics: Von der Suche nach der Nadel im Heuhaufen“
Dr. Astrid Rheinländer fertigte ihre Dissertation am Institut für Informatik der Humboldt-Universität zu Berlin in der Forschergruppe „Stratosphere – Information Management on the Cloud“ an.

Am Ende ließ sich die Jury vom Spanier Dr. Raul Garcia Diez überzeugen. Seine Messungen, die am Synchrotron BESSY II am Forschungstandort Adlershof standfanden, verglich er mit dem Mixen eines Tequila Sunrise: Die kontinuierliche Dichte der roten Grenadine im gelben Orangensaft war auf jeden Fall ein sehr publikumswirksamer Einfall.

Weitere Informationen unter www.adlershof.de/dissertationspreis.

 

Kontakt:

Dr. Peter Strunk,
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Tel: 030 6392-2225
E-Mail: strunk@wista.de

Johanna Hartmann
Humboldt-Universität zu Berlin
Tel: 030 2093-5475
E-Mail: johanna.hartmann.1@uv.hu-berlin.de

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig