Professionell, effizient und erfolgreich: Planungsbüro kba setzt auf Adlershof

05. Oktober 2016

Professionell, effizient und erfolgreich

Planungsbüro kba setzt auf Adlershof

Thomas Wilding (l.) und David Lehmann, Geschäftsführer der kba Architekten und Ingenieure GmbH. Bild: © Adlershof Special

Thomas Wilding (l.) und David Lehmann, Geschäftsführer der kba Architekten und Ingenieure GmbH. Bild: © Adlershof Special

„Kostenbewusst, effizient und auf hochwertigem Ausstattungsniveau zu bauen und dazu einem hohen Architekturanspruch gerecht zu werden, das ist die Herausforderung, der wir uns immer wieder stellen“, erklärt David Lehmann, Geschäftsführer der kba Architekten und Ingenieure GmbH. Genau darauf hat sich das Unternehmen spezialisiert – vor allem im Mietwohnungsbereich.

David Lehmann sitzt vor verschiedenen Architekturzeichnungen, die auf dem Tisch verteilt liegen. Die erste Visualisierung zeigt ein Ensemble, dessen Sprung von der Skizze in die Realität bereits erfolgreich absolviert ist. Die „Charlotte“, ein mehrgeschossiger Gebäudekomplex am Groß-Berliner Damm, ist seit Sommer 2016 bezugsfertig. kba hat als Generalplaner den gesamten Bauprozess von der Planung bis zur Übergabe betreut und insgesamt über 120 Wohnung fertiggestellt.

Der Mietwohnungsbau, sowohl Neubau als auch Sanierung, seien, so Lehmann, die Kernkompetenz des Unternehmens: Vom 12-geschossigen Plattenbau in Berlin-Buch bis zum klassischen Altbau, vom architektonischen Siedlungsjuwel bis zum energieeffizienten mehrgeschossigen Neubau.

kba, das war mal ein DDR-Staatsunternehmen, das mit 300 Mitarbeitern Industrieanlagen plante. Nach Umwandlung in eine GmbH ist kba seit 2008 in Adlershof ansässig. Spuren hatte das Unternehmen da in Adlershof schon hinterlassen, etwa mit den beiden Gründerzentren an der Rudower Chaussee, den Verwaltungsgebäuden der WISTA-MANAGEMENT GMBH und dem Innovationszentrum für Informatik (heute: Zentrum für IT und Medien, ZIM). Heute arbeiten über 50 Mitarbeiter bei kba, hauptsächlich Architekten, Ingenieure und Techniker. Dadurch gelingt der integrative Planungsansatz, bei dem Hochbauplanung und Technische Gebäudeausrüstung synchronisiert ablaufen. „So bieten wir unseren Kunden das Know-how für den gesamten Planungs- und Bauprozess aus einer Hand“, sagt Geschäftsführer Lehmann.

Auch für die eigene Projektentwicklung werden diese Vorteile genutzt. Architekturzeichnung zwei zeigt den neuen eigenen Firmensitz, ein dreigeschossiges Gebäude mit etwa 60 Arbeitsplätzen. Thomas Wilding, langjähriger Partner, Geschäftsführer und Architekt bei kba hat all seine Erfahrung und sein Know-how in das Gebäude eingebracht.

„Nach einem Planungsprozess, in dem auch die Mitarbeiter nach Anregungen und Verbesserungs­vorschlägen befragt wurden, ist ein auf die Organisation des Unternehmens optimiertes Gebäudemodell entstanden – hell, flexibel und kommunikativ“, erzählt Thomas Wilding. Und auch das eigene Gebäude folgt dem Credo des Unternehmens: kostenbewusst, effizient und mit hohem architektonischen Anspruch.

 www.kba-berlin.de

Meldungen dazu

Lumitos © WISTA Management GmbH
Arbeitsplätze der Zukunft
Wie sehen sie in Adlershof aus?
Konditorei Engelmann. Bild: Adlershof Special
Gewachsene Urbanität
Durch den Zuzug von Gewerbebetrieben und Dienstleistern wächst Adlershof allmählich zur Stadt
Adlershof Special 47 Cover.Bild: © Adlershof Special
Adlershof Special 47
Die Berliner Mischung: Adlershof hat sie!