Spendenaufruf für Sanierung der Verklärungskirche Adlershof: Feierlicher Baustart: 16. Juni um 14.30 Uhr mit Pauken und Trompeten

03. April 2019

Spendenaufruf für Sanierung der Verklärungskirche Adlershof

Feierlicher Baustart: 16. Juni um 14.30 Uhr mit Pauken und Trompeten

Luftbild [Foto: Patrick Rodelkopf]: Nach den Bauarbeiten am Dach über der Apsis muss der Kirchturm getreu dem Motto „Verklärungskirche sanieren – Adlershofer Wahrzeichen erhalten“ umfassend saniert werden

„Ihre Majestät, die Kaiserin Auguste Victoria, bestieg am Bahnhof einen offenen Vierspänner und fuhr unter lebhaften Zurufen der Bevölkerung durch die Bismarckstraße nach dem neuen Gotteshause, von dessen hohem Turme die schönen Bronzeglocken erklangen.“ So ist es für den 17.November 1900 vermerkt in der Chronik des evangelischen Kirchenbauvereins zu Berlin. Und das neue Gotteshaus mit dem hohen Turm ist die  evangelische Verklärungskirche in Adlershof.

Seitdem sind 119 Jahre ins Land gegangen, Wind und Wetter und zwei Kriege  hinterließen ihre Spuren auch an der Kirche.  Und jetzt ist es soweit, dass der Kirchturm umfassend saniert werden muss. Maueranker sind durchgerostet, offene Fugen lassen Wasser ins Mauerwerk eindringen, die vordere Kalksteinfassade bröckelt.

Bereits im Herbst des vergangenen Jahres war das hintere Dach über der Apsis eingerüstet. Dort gab es starke Schäden am Schornstein und an der Fassade. Zierabschlusspfeiler, so genannte Wimpergen und der Schornstein wurden denkmalgerecht saniert, fehlende und kaputte Mauersteine durch neu angefertigte Formsteine ersetzt. Im Verlaufe des Mai wird der Kirchturm für die bevorstehenden Arbeiten eingerüstet. Dann werden die Sanierungsmaßnahmen am Denkmal für alle sichtbar. Und da der Turm der Verklärungskirche auch ein Wahrzeichen Adlershofs ist, sind alle Adlershofer zum feierlichen Baustart eingeladen: Am 16. Juni um 14.30 Uhr mit Pauken und Trompeten, mit Grußworten und natürlich mit Kaffee und Kuchen! Anschließend freuen wir uns, Sie zum Gemeinde-Familienfest mit Spiel und Spaß für die Kinder, zum Kindermusical und zu einer Andacht begrüßen zu können.

Für die umfassenden, denkmalgerechten Sanierungsarbeiten sind etwa 300.000 € veranschlagt. Unser Hausmeister Bernd Franke baut schon ein Kirchenmodell zum Spendensammeln, um die Baukosten decken zu können.

Spenden sind herzlich willkommen per Überweisung auf das Konto bei der Berliner Sparkasse: KVA-SÜD-Ost, IBAN: DE63 1005 0000 0190 6897 65,  Verwendungszweck RT 101 - Kirchturm.

Autor: Thomas Prinzler