Tagungsort und Netzwerkmekka Adlershof: Immer was los in der Science City

11. Juli 2018

Tagungsort und Netzwerkmekka Adlershof

Immer was los in der Science City

Events Feuerwerk

Events in der Wissenschaftsstadt: Feuerwerk am Forum Adlershof

Wenn sich in Adlershof die Türen zu Kongressen, Meetings, Roadshows und vielen anderen Veranstaltungen öffnen, strömen Tausende Besucher aus aller Welt hierher. Rund 320 Events pro Jahr werden allein vom Eventservice Adlershof gemanagt. Dazu kommen Hunderte weitere Veranstaltungen. Damit ist die Wissenschaftsstadt Adlershof eine namhafte Größe unter den Eventlocations in Deutschland.

Eine der wichtigsten und herausforderndsten Veranstaltungen ist der „Amazon Sales Kongress“ mit rund 250 Teilnehmern. Sascha-Juliot Köhler, Geschäftsführer der Gesellschaft für Kongressmanagement Köhler-Lürssen GbR, weiß den Standort Adlershof zu schätzen: „Wenn wir nach Berlin gehen, müssen wir nach etwas Besonderem schauen. Adlershof ist eine Traditions-Location. Für mich als Veranstalter ist es wichtig, dass meine Wünsche respektiert und erfüllt werden. Das ist hier der Fall und dazu noch auf sehr charmante Art und Weise.“ Ein Feedback, das Josephine Kutsche, Leiterin des Eventservice Adlershof, freut: „Wir hatten hier auch in diesem Jahr wieder viele kreative Köpfe im Forum Adlershof. Stetiger Raumtausch erfordert von uns viel Ruhe und einen gut vorbereiteten Ablaufplan.“

Auch die Optical Society of America (OSA) liebt den Campus und richtete ihren Laserkongress mit großer Industrieausstellung hier aus. Die hohe Dichte an Gründern, Unternehmern, Forschern und Studierenden ist es, die Adlershof zu einem so begehrten Veranstaltungsort macht. Noch in diesem Jahr werden die Photonik-Tage mit Führungen, Workshops und einer Ausstellung stattfinden. Veranstalter sind der OpTecBB e. V., das Cluster Photonik/ Optik Berlin-Brandenburg und die WISTA-MANAGEMENT GMBH.

Der Eventservice „Adlershof con.vent“ hat sich nun in „WISTA conventions“ umbenannt. Dies wird der internationalen Bedeutung von Deutschlands modernster Wissenschaftsstadt gerecht. Rund 3.000 Quadratmeter für Events aller Art stehen zur Verfügung. Eine Location mit historischem Flair ist das Forum Adlershof. Das denkmalgeschützte Labor- und Werkstattgebäude der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt (DVL) atmet Geschichte und ist Treffpunkt für Forscher und Unternehmer. Der Bunsen-Saal im Bauhaus-Stil, ausgestattet mit modernster Technik, ist für Großveranstaltungen bis zu 600 Personen geeignet. In der Rudower Chaussee 17 gibt es sieben modulare Veranstaltungsräume und eine 750 Quadratmeter große Terrasse, die alle gleichzeitig genutzt werden können.

Die DekaBank Deutsche Girozentrale, die Audi AG und „Jugend forscht“ veranstalteten in Adlershof ebenso ihre Meetings und Wettbewerbe wie das Wohnungsunternehmen DeGeWo, das Helmholtz-Zentrum Berlin und ATN Automatisierungstechnik Niemeier. Für sie alle bietet der Eventservice alles aus einer Hand: von der Tontechnik und Beleuchtung bis hin zu Programmen, Ausstattung, Showacts und Performances. Organisiert werden Messen, Tagungen, Firmenfeiern, Sommerfeste, Betriebsausflüge und Familienfeiern. Natürlich kommt auch das Kulinarische nicht zu kurz. Auf Wunsch gibt’s thematisches Catering mit Spezial-Buffets. Auch die Infrastruktur stimmt. Da viele Gäste von weit her anreisen, ist der Hotelservice in standortnahen Partnerhotels ebenso gefragt wie der Shuttleservice.

Auf Anfrage organisiert das Team von WISTA conventions auch ein Matchmaking mit Adlershofer Unternehmern und Vertretern wissenschaftlicher Einrichtungen. Erst kürzlich fand die Konferenz „I Scientist“ der Lise-Meitner-Gesellschaft zu Karrierewegen und Networking hier statt – mit großem positivem Echo. Wer einmal vor Ort war, kommt immer wieder.

Auch das zehnjährige Jubiläum des Vereins ALS-mobil wird in diesem Jahr hier stattfinden. ALS steht für Amyotrophe Lateralsklerose. Hilfe für Menschen, die an dieser unheilbaren Nervenerkrankung leiden, kann so am besten in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.

Ständig neue Entwicklungen aus Adlershof faszinieren Besucher aus der ganzen Welt. Deshalb sind auch die Kooperationspartner mit ihren Flächen begeistert dabei: das Erwin Schrödinger-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin, das Visavis-Filmstudio (Hangar), das Zentrum für Photovoltaik und Erneuerbare Energien sowie das Zentrum für IT und Medien. Der Hangar zum Beispiel ist eine tolle Spielstätte mit 500 Quadratmetern. Durch Beleuchtung und andere Medientechnik können hier alle Wünsche der Kunden realisiert werden.

Spannend und gefragt sind Netzwerkveranstaltungen wie das Adlershofer Forschungsforum, die Adlershofer Kolloquien, die Academic Tea Time genauso wie die Anwender- und Kooperationstreffen, Job- & Ausbildungsmessen. Auch Kultur und Sport kommen nicht zu kurz: So gibt es etwa ein „Theater Adlershof“ und ein Hörsaalkino. Nicht unerwähnt bleiben soll an dieser Stelle auch der historische Ortskern Adlershofs mit dem  Kulturzentrum „Alte Schule“, dem Kino Casablanca und vielen weiteren Locations, die unmittelbar an die Wissenschaftsstadt angrenzen.

Für den Firmenstaffellauf, der in diesem Jahr am 6. September startet, wird fleißig trainiert. Dann heißt es wieder raus aus dem Labor, aus der Halle, weg vom Schreibtisch: Denn wie in der Wissenschaft wollen die Adlershofer natürlich auch beim Laufen auf die vorderen Ränge.

Von Kathrin Reisinger für Adlershof Journal

conventions.wista.de

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Meldungen dazu

Adlershof Journal Juli/August 2018
Mehr als „Planet Party“: Eventlocations der Wissenschaftsstadt und wie wir da zusammenkommen

Verknüpfte Einrichtungen