UniLab-Schülerlabor der Humboldt-Universität prämiert: Adlershofer Physik-Professoren erhalten 15.000 EUR von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft

14. März 2016

UniLab-Schülerlabor der Humboldt-Universität prämiert

Adlershofer Physik-Professoren erhalten 15.000 EUR von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Abbildung: Dominik Buschardt

Zweiter Preis für Lutz-Helmut Schön und Burkhard Priemer aus den Händen des hessischen Kultusministers Alexander Lorz (zweiter von rechts). Von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft waren Dr. Roland Kaehlbrandt (links) und Dr. Wolfgang Eimer (rechts) anwesend. Abbildung: Dominik Buschardt

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft hat zum dritten Mal den mit insgesamt 70.000 Euro dotierten Polytechnik-Preis für die Didaktik der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) verliehen. Im Mittelpunkt der Preisverleihung standen herausragende Lehrkonzepte für außerschulische Lernorte.

Den Hauptpreis in Höhe von 50.000 Euro erhielt Prof. Dr. Katrin Sommer von der Ruhr-Universität Bochum. Der mit 15.000 Euro dotierte zweite Preis ging an die Professoren Dr. Lutz-Helmut Schön und Dr. Burkhard Priemer der Humboldt-Universität zu Berlin (HU).

Schülerlabor schlägt Brücke zwischen Schule und Forschung

Unter dem Titel „Vom Sehen zur Optik“ vermitteln sie mit dem Team des UniLab-Schülerlabors mit einen phänomenologischen Ansatz Schülern Grundideen der Optik. In ihm spielt die sinnliche Wahrnehmung sowie das direkte Erfahren und Beschreiben von Licht-Beobachtungen eine besondere Rolle. „Physikalische Phänomene bleiben haften, wenn ein Erlebnis damit verbunden ist“ sagen die beiden Physikdidaktiker. Mit dem Preisgeld möchten sie das Angebot des UniLab erweitern.

Das Schülerlabor schlägt als außerschulischer Lernort eine tragfähige Brücke zwischen Schule und Forschung. Gleichzeitig – und das ist das Besondere – bereichert es die Ausbildung von Studierenden um praxis- und forschungsnahe Elemente und ist für Lehrerinnen und Lehrer ein Kompetenzzentrum.

Das Konzept des UniLabs stützt sich nicht nur auf die Erfahrungen mit phänomenorientierten Lernformen, sondern es verbindet mit diesem Ansatz auch immer wichtiger werdende Schlüsselkompetenzen wie Fähigkeiten zum vernetzten Lernen und zur Quellenerschließung. Der Mut zum Experiment, zum Irrtum und zum Risiko, Eigeninitiative und Teamgeist werden genauso gefördert wie wissenschaftliche Qualifikation.

Weitere Informationen

UniLab Adlershof
Campus Adlershof

Kontakt

Prof. Dr. Burkhard Priemer
Humboldt-Universität zu Berlin
Tel.: 030 2093-7740
priemer@physik.hu-berlin.de

Meldungen dazu

DPG-Lehrerpreis an Gabriela Ernst
Langjährige UniLab-Mitarbeiterin wurde für herausragende Leistungen in der Vermittlung von Physik ausgezeichnet