Zentrum für Informations- und Medientechnologie

15. Juni 2009

Zentrum für Informations- und Medientechnologie

Die Architekten entschlossen sich, auf der Straßenseite den eigentlichen Büroraum erst in 14 m Höhe zu schaffen. So kommt das Haus auf 28 Meter Höhe und es entsteht ein Atrium vom Erdgeschoss bis zum 3. Obergeschoss, das über ein Viertel des Gebäudevolumens einnimmt.

Zwischen die V-Stützen gibt es verschieden hohe elliptische Aufenthaltsplattformen. Zu erreichen sind sie über Stege, sowohl von der Lobby als auch von den Galerien, die vor dem Bürotrakt liegen. Die Fassade ist völlig frei von tragenden Funktionen.

Mehr zum Zentrum für Informations- und Medientechnologie

Lage: Albert-Einstein-Str. 14, 12489 Berlin
Nutzung: Büros
Architekten: CEPECED bv, Delft (Michiel Cohen und Jan Pesman), vertreten durch DGI Bauwerk Berlin (Bernd Tibes)
Projektsteuerung: Drees & Sommer GmbH, Berlin
Errichtet: Dezember 1996 - Dezember 1998
Bruttogeschossfläche: 6.700 m²
Nutzfläche: 3.168 m²
Investitionen: 24 Mio. DM

Quelle: Stadtwandel Verlag

 

EFRE EU Logo

Die Finanzierung der Adlershofer Technologiezentren erfolgte größtenteils mit Fördermitteln aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE).

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig