Meldungen

20. Dezember 2021

Verbesserte Analytik in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Adlershofer LUM GmbH geht vertriebliche Partnerschaft mit der französischen Firma LABORATOIRES HUMEAU ein

Sylvain Gressier, LUM France, Frederic Patarin, Laboratoires HUMEAU © LUM GmbH

Im November 2021 hat die LUM GmbH eine vertriebliche Partnerschaft mit der französischen Firma LABORATOIRES HUMEAU gestartet, um den Kunden der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie den entsprechenden Forschungseinrichtungen eine noch höhere Expertise bei der Lösung ihrer Fragestellungen anbieten zu können. Unter der Schirmherrschaft von LUM France wird LABORATOIRES HUMEAU die eigene Kompetenz in diesem speziellen Marktsegment nutzen, um noch unentschlossene Anwender von den Vorteilen der LUM-Messgeräte zu überzeugen.

LABORATOIRES HUMEAU ist ein Distributor von Laborgeräten und Reagenzien. Seit seiner Gründung ist das Unternehmen in der Agrar- und Lebensmittelindustrie führend tätig. Die Entwicklung von Laboratoires HUMEAU dreht sich um folgende Achsen: eine sehr starke Feldpräsenz und ein spezifisches Produktangebot mit Unterstützung eines boomenden technischen Dienstes.

Die LUM GmbH wurde 1994 mit Hauptsitz in Berlin gegründet. LUM hat eine Niederlassung in Frankreich und 3 Tochterunternehmen in den USA, der Volksrepublik China und Japan. Die LUM GmbH besitzt jahrzehntelange wissenschaftliche und messtechnische Expertise in der:

  • Partikelcharakterisierung,
  • Analyse von Suspensionen & Emulsionen,
  • Bestimmung von Füge- & Schichtfestigkeiten,
  • Qualitätskontrolle & Verfahrensoptimierungen.

Weltweit nutzen Kunden die Separationsanalysatoren LUMiReader® PSA zur Echtzeitcharakterisierung von Aromaemulsionen, Getränken auf Pflanzenbasis und zur Bestimmung der Partikelgrößenverteilung. Die analytischen Photozentrifugen LUMiFuge® und LUMiSizer® werden zur schnellen direkten Stabilitätsanalytik von Lebensmitteln (wie z.B. Obst-, Gemüse-, Milch- und Eiprodukten, Fetten und Ölen) und zur Bestimmung der Partikelgrößenverteilung von Inhaltsstoffen sind Standardgeräte in vielen F&E- und QC-Abteilungen eingesetzt. Da sowohl pflanzliche als auch tierische und gemischte Produkte einfach untersucht werden können, sind hier den Anwendungen kaum Grenzen gesetzt. Neue Applikationen wie die Zentrifugalfiltration unterstützen Forschung und Entwicklung im Nahrungsmittelsektor.

Susanne Lerche-Merchant, COO der LUM GmbH: „Diese neue Partnerschaft ordnet sich in unsere Strategie zur kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer internationalen Tochterfirmen und Niederlassungen zu lokalen Netzwerkzentralen ein. In diesem krisensicheren Marktsegment erreichen wir nun noch mehr französische Anwender und sehen auch hier noch Wachstumspotentiale. Die Kombination der Vertriebskompetenz von LABORATOIRES HUMEAU in Verbindung mit unserem eigenen Wissen um Lösungen für die Anwender stimmt optimistisch für die Zukunft und erlaubt LUM France selbst neue Fokusse in andere Bereiche zu setzen.“

Jean Christophe Toux, CEO: „Laboratoires HUMEAUs Politik besteht darin, seinen Kunden die breiteste Palette an Geräten und Verbrauchsmaterialien anzubieten, um alle Erwartungen der Welt des Analyselabors zu erfüllen. Die Zusammenarbeit mit der Firma LUM, Hersteller von Instrumenten zur Charakterisierung dispergierter Systeme, entspricht perfekt diesem Forschungsdrang und bietet unseren Kunden im Agrar- und Lebensmittelsektor verschiedene Analysetechnologien an, wo das Unternehmen zu den Marktführern im Vertrieb von Laborgeräten gehört.“
 

Pressekontakt:

LUM GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 3, 12489 Berlin
Tel. +49 30 6780-6030
E-Mail support(at)lum-gmbh.de
www.lum-gmbh.com

 

Pressemitteilung LUM GmbH vom 20.12.2021

Verknüpfte Einrichtungen