3. Deutsch-Türkisches Innovationsforum Energie: Adlershof ist zunehmend wichtiger Kooperationspartner für türkische Unternehmen und Forschungseinrichtungen

zur Newsliste

09. März 2015

3. Deutsch-Türkisches Innovationsforum Energie

Adlershof ist zunehmend wichtiger Kooperationspartner für türkische Unternehmen und Forschungseinrichtungen

Prof. Dr. Rutger Schlatmann, Direktor PVcomB, beim Deutsch-Türkischen Innovationsforum Energie. Bild: BUV

Prof. Dr. Rutger Schlatmann, Direktor PVcomB, beim Deutsch-Türkischen Innovationsforum Energie. Bild: BUV

Am 19. und 20. Februar fand erneut in Berlin Adlershof das Deutsch-Türkische Innovationsforum Energie und Umwelttechnologien (DTIEU) statt. Deutsche und türkische Wissenschaftler und Unternehmensvertreter konnten in Adlershof Kooperationspartner für Projekte im Rahmen des EU-Forschungsprogramms Horizont 2020 und weiterer bilateraler Forschungsprogramme finden. Organisiert wurde die Veranstaltung von WISTA-MANAGEMENT GMBH, die auch Gastgeberin war, gemeinsam mit dem Berlin-Brandenburg Energy Network, dem Bundesverband der Unternehmervereinigung, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie sowie dem Enterprise Europe Network.

Aufbauend auf den bisherigen Türkei-Aktivitäten – insbesondere seit der ICCI 2013 in Istanbul – wurde Unternehmern und Forschungsorganisationen eine Plattform gegeben, sich über das Horizont 2020-Förderprogramm für Forschung und Innovation der EU kundig zu machen. Teilnehmer konnten Kooperationspartner finden, um sich gemeinsam für die Ausschreibungen der gut dotierten Förderprogramme zu rüsten. Inhaltlich bewegte sich das Forum rund um die Erneuerbaren Energien, Schwerpunkte bildeten die Segmente Energieeffizienz, Mobilität und Abfallmanagement.

Dass der Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof ein zunehmend wichtiger Kooperationspartner für türkische Unternehmen und Forschungseinrichtungen ist, hat sich auch auf dem 3. DTIEU bestätigt. Die WISTA-MANAGEMENT GMBH hat in 2014 im Rahmen einer Delegationsreise nach Istanbul mit der Berliner Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer ein Memorandum of Understanding (MOI) mit dem Teknopark Istanbul unterzeichnet. Im Zuge dieses MOIs bieten beide Technologieparks „ihren“ jeweiligen Unternehmen Hilfestellungen bei der Markterschließung auf dem deutschen bzw. türkischen Markt an. Insbesondere Unternehmen wie die Graforce Hydro GmbH, X-Visual Technologies GmbH, ICE Gateway GmbH, Younicos AG, Greateyes GmbH und die Syktron Energy GmbH konnten seither von den Möglichkeiten, sich in Adlershof und der Türkei bilateral auszutauschen, profitieren. Im Mai 2015 wird Adlershof wieder Teil eines Forums zu den Themen der Erneuerbaren Energien sein im Vorfeld des Messeauftritts auf der ICCI 2015 (www.icci.com.tr/en).

Des Weiteren gibt es für deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich auf der IRENEC 2015, einer Fachtagung vom 28.-30. Mai in Istanbul, mit Vorträgen zu präsentieren. Die IRENEC ist eine Internationale Erneuerbare Energien- Konferenz, die seit 2011 durch die EUROSOLAR Turkey und ihrem Präsidenten Prof. Dr. Tanay Sıdkı Uyar, der auch Teilnehmer und Redner auf dem 3. DTIEU war und bereits die Bekanntschaft mit einigen Adlershofer Unternehmen und Forschern gemacht hat, ausgerichtet: irenec2013.com.

Videobeitrag über die Veranstaltung in türkischer Sprache

19 ve 20 Şubat 2015 Berlin Adlershof’da 3. Türk-Alman Enerji ve Çevre Teknolojileri İnovasyon Forumun‘da şirketlerle bilim insanları bir araya geldi.
Avrupa İnovasyon ve  Araştırma Çerçeve Programı olan ‘HORİZON 2020‘ ve diğer araştırma programları çerçevesinde ortaklaşa projelerin geliştirilmesi, bu etkinliğin odağını oluşturmaktadır.

Kontakt:

Kezban Saritas
Leiterin Zentrum für Photovoltaik und Erneuerbare Energien
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Tel.: +49 30 6392 2196
Fax: +49 30 6392 2340
E-Mail: saritas@wista.de

www.adlershof.de/pv/

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Frage zur Meldung stellen?

News: Frage zur Meldung

Ihre Nachricht zu dieser Meldung