8 Millionen Euro Förderung für das Bahn­betriebs­werk Schöneweide: Denkmalgerechter Umbau der Anlage zu einem Bildungs- und Begegnungszentrum

03. Juli 2020

8 Millionen Euro Förderung für das Bahn­betriebs­werk Schöneweide

Denkmalgerechter Umbau der Anlage zu einem Bildungs- und Begegnungszentrum

Projekt DampflokWerk © WISTA.Plan GmbH / Visualisierung: Herrburg Landschaftsarchitekten

Quelle: WISTA.Plan GmbH / Visualisierung: Herrburg Landschaftsarchitekten

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen konnte sich im Wettbewerb um Bundesmittel „Nationale Projekte des Städtebaus“ durchsetzen und erhält für das Projekt „DampflokWerk Berlin – Quartiersmittelpunkt Ringlokschuppen“ eine Bundesförderung in Höhe von 5,28 Millionen Euro, die mit 2,72 Mio. € vom Land ergänzt wird.

Im Rahmen des Projektes wird das Bahnbetriebswerk Schöneweide mit seinem historischen Gebäudebestand und dem als Landmarke weithin sichtbaren Wasserturm aufgrund seiner Lage und seines Charmes als Dampflok-Werk Berlin denkmalgerecht saniert und zu einer Begegnungsstätte von lokaler, regionaler und internationaler Bedeutung wie auch zu einem Identifikationsort für die umliegenden entstehenden Stadtquartiere. Schwerpunkte sind dabei Jugend- und Bildungsangebote sowie Wissens- und Historienvermittlung. Projektträger ist der Verein Dampflokfreunde Berlin e.V.

Die WISTA.Plan GmbH hat als bevollmächtigte Vertreterin des Landes Berlin beratend und unterstützend bei der Konzepterarbeitung und Antragstellung mitgewirkt.

Weiterführende Infos:
www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/pressebox/archiv_volltext.shtml
 

Kontakt:

WISTA.Plan GmbH
Christian Geyler
Rudower Chaussee 19, 12489 Berlin
Tel: +49 30 6392-3914
E-Mail: geyler@wista-plan.de

Meldungen dazu

Bebauungsplan Betriebsbahnhof Schöneweide Berlin. Bild: Senatsverwaltung
Senat beschließt Entwicklung der Adlershofer Gleislinse am Betriebsbahnhof Schöneweide
Wichtiger Berliner Gewerbestandort / Denkmalgeschützter Lokschuppen und Wasserturm bleiben erhalten