A²-Innovationsprogramm präsentierte Ideen für die Smart City: Pilotprojekte beim „Demo Day' in Adlershof vorgestellt

31. Januar 2020

A²-Innovationsprogramm präsentierte Ideen für die Smart City

Pilotprojekte beim „Demo Day“ in Adlershof vorgestellt

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Auf dem Podium zum Demo Day des A² Innovationsprogramms diskutierten David Weiblein (BTB GmbH Berlin), Dr. Oliver von Quast (Moderation), Thomas Patermann (WBD Wirtschaftsbetriebe Duisburg AöR), Markus Meyer (Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. (bne)), Darius Moeini (Berlin Innovation Agency (BIA))

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Einstimmende Worte von Roland Sillmann, Geschäftsführer, WISTA Management GmbH

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Opening Speech „Smarte Technologien für smarte Städte“ von Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender Technologiestiftung Berlin

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Key Note „Herausforderungen und Treiber einer Smart City” von Alexander Littwin, m3 management consulting GmbH

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Intro zum Pilotprojekt „Europas digitalster Recyclinghof", David Hoffmann, Wirtschaftsbetriebe Duisburg

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Sebastian Kaluza von der abaut GmbH stellt das Pilotprojekts „Optimierung der Sortenreinheit auf dem Recyclinghof“ vor

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Wie Wartezeiten auf dem Recyclinghof optimiert werden können erklärte Moritz Mierisch von der S O NAH GmbH

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Einführende Worte zu den BTB Pilotprojekten von Mike Müller, BTB GmbH Berlin

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Sven Rausch von ENER-IQ GmbH stellte das Pilotprojekt „HEAT ASSIST -KPI basiertes Assistenzsystem zur effizienten Wärmeerzeugung“ vor

© WISTA, A2 Innovationsprogramm

Zum Pilotprojekt „netpipe – Die Zukunft der Leitungsdokumentation. Die App zur Vermessung, Dokumentation und Visualisierung von Netzanschlüssen“ sprach Jan Rentsch, netpipeGmbH

Am 29. Januar 2020 hieß es wieder „Demo Day“ im Technologiepark Berlin Adlershof. Start-ups und Industriepartner stellten die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit im Rahmen des A²-Innovationsprogramms Smart City vor. In dieser Runde entwickelten vier Teams gemeinsam mit der BTB Blockheizkraftwerks- Träger- und Betreibergesellschaft Berlin mbH und der Wirtschaftsbetriebe Duisburg AöR innovative Lösungen zu konkreten Fragestellungen aus den Bereichen Energiemonitoring, Netzanschluss, Verkehrsoptimierung und Abfallsortierung.

Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA Management GmbH, eröffnete den „Demo Day“. Das Format passe hervorragend an einen Campus mit so hoher Innovationskraft wie in Adlershof. A² fungiert als Katalysator zwischen Start-ups und etablierten Unternehmen. Die WISTA Management GmbH als Ausrichter des A²-Innovationsprogramms sorgt mit langjähriger Erfahrung und als neutraler Partner, da eine 100%-ige Tochter des Landes Berlin, für schnelle Umsetzungserfolge und trägt zur Realisierung der Innovationsstrategie bei den teilnehmenden Unternehmen bei.

Sowohl Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung Berlin, als auch Alexander Littwin von der m3 management consulting GmbH sagten, dass es beim Stressen des „Smart“-Begriffes im Kern um eine lebenswerte Stadt für die Menschen geht. Unternehmen und öffentliche Institutionen stehen vor großen Herausforderungen im Entwicklungsprozess von Smart City Technologien. Es gilt gemeinsam klare Zielstellungen abzuleiten, um aus den immensen Datenströmen verwertbare Lösungen zu entwickeln, welche auch an den Bedürfnissen der Menschen angelehnt sind. 

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg wollen mit ihren Smart City Lösungen neue Wege gehen und sind mit dem ehrgeizigen Pilotprojekt „Europas digitalster Recyclinghof" in das A²-Programm eingestiegen. Gemeinsam mit der abaut GmbH und der S O Nah GmbH wurden in den fünf Monaten erfolgreich zwei Projekte umgesetzt. Sebastian Kaluza von abaut stellte die „Optimierung der Sortenreinheit auf dem Recyclinghof“ vor und Moritz Mierisch von S O NAH zeigte, wie Wartezeiten auf dem Recyclinghof verkürzt werden können.

Die BTB GmbH Berlin, mehrfacher Industriepartner im A²-Innovationsprogramm, arbeitete in der diesjährigen Runde mit der ENER-IQ GmbH und der netpipe GmbH zusammen. Intelligentes Data Management, einer der Mega Trends der Energiewirtschaft von morgen, findet in dem von Sven Rausch vorgestellten Pilotprojekt „HEAT ASSIST-KPI basiertes Assistenzsystem zur effizienten Wärmeerzeugung“ von ENER-IQ seine Anwendung. Mit der App von netpipe, die Jan Rentsch präsentierte, lassen sich digital Netzanschlüsse vermessen, dokumentieren und visualisieren. Das bedeutet: endloser Papierkram adé. 

Beim abschließenden BBQ & Beer bot sich in lockerer Atmosphäre die Gelegenheit zum Austausch und Networking mit Investoren und Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden.

Mehr Infos unter: www.wista.de/a2

 

Kontakt:

Yvonne Plaschnick
Projektmanagerin A² Accelerator
WISTA Management GmbH
030 6392 2240
plaschnick@wista.de

2019 – A² Smart City Broschüre
Die vierte A²-Runde: Teams, Partner, Ergebnisse und Ausblick des Adlershofer Start-up-Coaching-Programms
Flyer A² Smart City Innovations­programm
Vorteile des A² Innovations­programms der WISTA für Start-Ups und Unternehmen

Meldungen dazu

A²-Programmmanagerin Yvonne Plaschnick © WISTA Management GmbH
Dynamik trifft Erfahrung
Im A² Adlershof Accelerator-Programm arbeiten innovative Start-ups und etablierte Firmen erfolgreich zusammen
Bild: © WISTA, Illustration: Dorothee Mahnkopf
Kick-Off zum A² Innovationsprogramm Smart City 2019 in Adlershof
Start-ups und Industriepartner arbeiten an frischen Lösungen für die Stadt von morgen