Millionen für die Dörpfeldstraße : Mittel aus Bundesprogramm 'Aktive Zentren'

21. August 2014

Millionen für die Dörpfeldstraße

Mittel aus Bundesprogramm "Aktive Zentren"

Die Bundesregierung stellt für Städtebauförderung in Berlin 20 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung. Das "Aktive Zentren" genannte Förderprogramm kommt vier Ortsteilzentren zu: der Dörpfeldstraße in Adlershof, der Lichtenrader Bahnhofstraße, der Residenzstraße in Reinickendorf und der Altstadt Spandau.

Ziel ist die Verbesserung des öffentlichen Raumes und der Infrastruktur. Die städtebaulichen Entwicklungsprojekte sollen Anfang 2015 unter Beteiligung der Akteure vor Ort anlaufen.

Lesen Sie dazu die PM der Senatsverwaltung.

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Meldungen dazu

"Aktives Zentrum Dörpfeldstraße" zieht Bilanz 2016
Neues Verkehrskonzept / Neuer Kiezbeirat / Neue Bürgerbeteiligunsformen
Adlershof ist viel älter als der Technologiepark
Gedenktafel erinnert an früheres Zinsgut an der Dörpfeldstraße
Dörpfeldstraße/Kreuzung Adlergestell in Berlin Adlershof
Aktives Zentrum Dörpfeldstraße braucht Akteure
Kandidaten für den Kiezbeirat gesucht