Zentrum für Mikrosysteme und Materialien (ZMM): Max-Planck-Straße 3, 12489 Berlin

02. Oktober 2011

Zentrum für Mikrosysteme und Materialien (ZMM)

Max-Planck-Straße 3, 12489 Berlin

Bild: © WISTA

Bild: © WISTA

Die Mikrosystemtechnik hat eine weltweite Wachstumsrate von jährlich über 15 Prozent. Berlin ist der drittgrößte MST-Standort in Deutschland. Allein in Adlershof sind derzeit über 50 Unternehmen in dieser Branche tätig. Diese Unternehmen wachsen, neue kommen hinzu. Geeignete Flächen werden knapp. Deshalb errichtet die WISTA-MANAGEMENT GMBH ein neues Zentrum für Mikrosysteme und Materialien (ZMM).

Das Gebäude hat eine Hauptnutzfläche von 6.500 m². Diese unterteilt sich in:

  • Reinräume (unterteilbare Halle): 1.050 m²
  • Büros in Kombination mit Reinraumflächen: 750 m²
  • physikalische und chemische Labore: 2.500 m²
  • Büros in Kombination mit Laborflächen: 1.500 m²
  • Einzelbüros: 300 m²
  • Konferenzraum: 50 m²
  • Werkstatt: 200 m²
  • Lagerfläche: ca. 200 m²

Investition: ca. 30.5 Mio EUR (brutto)
Bauherr: WISTA-MANAGEMENT GMBH

Projektsteuerer: Busse + Partner GmbH
Architekt: ARGE Busmann + Haberer, pbr Planungsbüro Rohling AG
Technik: ARGE Dr. Heinekamp, JMP GmbH, Müller & Bleher Berlin GmbH & Co. KG
Tragwerk: Krebs und Kiefer GmbH

Kontakt
Jörg Israel, Leiter Zentrum für Mikrosysteme und Materialien
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Tel.: +49 30 6392-2216
E-Mail: israel@wista.de

 

EFRE EU Logo

Die Finanzierung der Adlershofer Technologiezentren erfolgte größtenteils mit Fördermitteln aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE).

 

Meldungen dazu

Einweihung Kunst am Bau in Berlin Adlershof. Bild: WISTA
Bienen als Modell für Mikrosysteme
Kunst am Bau für das neu errichtete Zentrum für Mikrosysteme und Materialien (ZMM) in Berlin Adlershof