Leibniz-Institut für Kristallzüchtung im Forschungsverbund Berlin e.V. (IKZ) - Firma in Berlin

Leibniz-Institut für Kristallzüchtung im Forschungsverbund Berlin e.V. (IKZ)

Max-Born-Straße 2, 12489 Berlin

Adresse auf Google Maps ansehen

+49 30 6392-3000 +49 30 6392-3003

Ansprechpartner/-in

Prof. Dr. Thomas Schröder +49 30 6392-3001 direktor@ikz-berlin.de

Schwerpunkte

Das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ) in Berlin-Adlershof ist ein internationales Kompetenz-Zentrum für Wissenschaft & Technologie sowie Service & Transfer im Bereich kristalliner Materialien. Das F&E-Spektrum reicht dabei von Themen der Grundlagen- und Anwendungsforschung bis hin zu vorindustriellen Forschungsaufgaben.

Kategorie

  • Forschung und Ent­wick­lung
  • Herstel­lung: Stof­fe, Mate­ria­lien

News

Das Programm der LNDW 2022 ist online!
Das Programm der LNDW 2022 ist online!
Weit mehr als 100 Programmpunkte in Adlershof laden dazu ein, am 2. Juli 2022 hinter die Kulissen des Wissenschaftsstandortes zu schauen
Prof. Oussama Moutanabbir erhält IKZ International Fellowship Award 2022
Prof. Oussama Moutanabbir erhält IKZ International Fellowship Award 2022
Der Forscher wird für seine wegweisenden Beiträge auf dem Gebiet der SiGe-basierten Quantenmaterialien geehrt
Schub für neue Materialien
Schub für neue Materialien
Am Leibniz-Institut für Kristallzüchtung werden Kapazitäten ausgebaut, damit neue Materialien schneller zur Anwendung kommen – beispielsweise für ...
Humboldt-Forschungspreis für Kookrin Char am IKZ
Humboldt-Forschungspreis für Kookrin Char am IKZ
Der Wissenschaftler forscht gemeinsam mit dem IKZ und dem Leibniz-Wissenschaftscampus GraFOx und ist einer der führenden Pioniere auf dem Gebiet der ...
Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ) erhält drittes Zertifikat zum audit berufundfamilie in Folge
Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ) erhält drittes Zertifikat zum audit berufundfamilie in Folge
Das Qualitätssiegel wird für eine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik vergeben
BR50: So könnte Berlin zu einer weltweit führenden Wissenschaftsmetropole ausgebaut werden
BR50: So könnte Berlin zu einer weltweit führenden Wissenschaftsmetropole ausgebaut werden
Außeruniversitäre Einrichtungen legen 10-Punkte-Katalog mit Forderungen an den zukünftigen Senat vor
Atome 100-millionenfach vergrößert
Atome 100-millionenfach vergrößert
Kristalle aus Adlershof ermöglichen Weltrekord für Abbildung mit Elektronenmikroskop