Meldungen

05. November 2015

Innovativ und interdisziplinär: Was ist eigentlich IRIS?

Instituts-Geschäftsführer Nikolai Puhlmann im Gespräch

Nikolai Puhlmann. Bild: Nora Butter
„Mit der Konzentration von so vielen hochkarätigen Partnern am Standort haben wir eine sehr gute Basis und Entwicklungsperspektiven. Aus unserer Sicht gibt es keinen besseren Standort als Berlin für das Projekt”, sagt Dr. Nikolai Puhlmann, Geschäftsführer IRIS Adlershof, im optiMST-Interview über die Entwicklungen am Institut, den Forschungsneubau und die Potenziale am Standort Berlin. OptiMST ist ein monatlich erscheinender Newsletter des Cluster Optik, herausgegeben von der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH.

Meldungen dazu

Startschuss für innovative Materialforschung im neuen IRIS-Forschungsbau
HU-Chemiker forschen in internationalem Hybridmaterialien-Projekt an Lichtsteuerung elektronischer 2D-Bauelemente
Gemeinsame Labore unterschiedlicher Disziplinen ermöglichen fachübergreifendes Forschen
Am IRIS werden Hybridsysteme für Optik und Elektronik entwickelt
Wie unsere Wissenschaftler abgeben und trotzdem gewinnen
SFB 951 “Hybrid Inorganic/Organic Systems for Opto-Electronics (HIOS)” erforscht innovative Hybridsysteme
Umfangreiche Bautätigkeit bei Humboldts SALSA, IRIS, MOPS und anderen
Architekten und Planer für Forschungsbau in Adlershof beauftragt

Verknüpfte Einrichtungen