Privatwohnungen für ukrainische Geflüchtete gesucht: Staatliche Wohngeldzuschüsse möglich

29. April 2022

Privatwohnungen für ukrainische Geflüchtete gesucht

Staatliche Wohngeldzuschüsse möglich

Die Adapt Apartments Berlin GmbH gehörte mit zu den ersten Adlershofer Unternehmen, die unentgeltlich Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung gestellt haben. Da das nur eine Zwischenstation für Geflüchtete sein kann, sich die Wohnraumsuche über den Bezirk und staatliche Hilfsorganisationen jedoch schwierig gestaltet, freut sich Ralf Krause, Geschäftsführer von Adapt Apartments Berlin, über private Vermieter sowie bürgerschaftliches Engagement.

Wer hat freien Wohnraum oder Platz in den eigenen vier Wänden, um eine ukrainische (Kleinst-)Familie für einen längeren Zeitraum – mindestens ein Vierteljahr – bei sich aufzunehmen? Das kann eine junge Mutter mit Kind sein oder ein älteres Ehepaar. Es gibt dafür staatliche Wohngeldzuschüsse.

Interessenten melden Sie bitte bei Ralf Krause, Tel. +49 30 67892980, info@adaptberlin.de

Meldungen dazu

(Grafik: HU Berlin)
Humboldt-Universität ruft zu Spenden auf
Patenschaftsprogramm für Studierende, Promovierende und Forschende, die aus der Ukraine geflohen sind
Spenden Ukraine © LHB Lichthaus Berlin GmbH / Sabina Zimmermann
Spendenaktion für Ukraine verstetigt
LichtHaus Gruppe sammelt Geld- und Sachspenden für Hilfstransporte in Adlershof
Abholung der Spenden in Adlershof
Adlershof sammelt weiter Sachspenden für Geflüchtete aus der Ukraine
Nächster Transport am 12. März / WISTA unterstützt Spendenaktion des Internationalen Bundes (IB)

Verknüpfte Einrichtungen