Aktuelles - Adlershof Journal - Aktuelle Ausgabe

Adlershof Journal Januar/Februar 2021:

Abwarten ist nicht unsere Sache: Mit neuen Ideen ins Jahr 2021

Titelthema: Zwei Geschichten von „Re-Comern“, die Mut machen //  Kühner Start: Was treibt Gründungswillige an //  Mauern durchbrechen: Superkleber zur Krebsbekämpfung //  Magierin der Oktaven: Auf der Suche nach der...

Adlershof Journal als e-Book
www.adlershof.de/journal/

Aus der Redaktion

Einfach machen

Willkommen im Jahr 2021. Nach dem vergangenen sorgenvollen Jahr ist das neue aufgeladen mit ganz vielen Hoffnungen: dass das Corona-Virus bezwungen wird; dass Familie, Angehörige und Freunde gesund bleiben; dass der Ausnahmezustand ein Ende hat. Statt der Geschenke lagen bestimmt viele solcher Wunschzettel unter den Weihnachtsbäumen. Mit den inzwischen zugelassenen Impfstoffen kommen wir diesen Wünschen einen guten Schritt näher. Aber bis wir wieder zur Normalität übergehen können, braucht es noch Geduld und Zuversicht.

mehr

In dieser Ausgabe werden Sie Menschen kennenlernen, die auch unter Bedingungen des Lockdowns sich nicht entmutigen lassen, etwas zu tun. Da sind etwa die Gründungsteams von Fachkraft1 und Cinference. Seit November 2020 sind sie Teil der Gründerwerkstatt Adlershof und überzeugt, dass ihre Ideen fliegen können. Dazu gehört Catherina Cader vom Reiner Lemoine Institut. Weil heute noch immer 790 Millionen Menschen ohne Elektrizität auskommen müssen, entwickelt die Geographin mithilfe von Geodaten nachhaltige und klimaverträgliche Elektrifizierungspläne für ländliche Gebiete in Afrika und Asien. Ihre Forschung führt sie dabei regelmäßig in die abgelegensten Krisengebiete der Welt.

Mauern durchbrechen, das wollen auch die Chemikerin Chayanika Das und der Biochemiker Christian Hackenberger. Genauso wie Nichol (Cohl) Furey. Die Physikerin hat ein Freigeist-Stipendium der Volkswagenstiftung erhalten. Damit forscht sie am IRIS Adlershof der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie ist fasziniert von Oktaven und sucht Zusammenhänge zwischen dem gleichnamigen achtdimensionalen Zahlensystem zur Welt der Elementarteilchen und deren Wechselwirkungen.

Ausscheren und Neues ausprobieren, das trifft auch auf Constantin Wernick zu. Vom Kfz-Mechaniker hat er sich durch jahrelanges Abendstudium zum Maschinentechniker qualifiziert. Jetzt hängt der Betriebsleiter der MiniTec Berlin GmbH noch ein berufsbegleitendes Betriebswirtschaftsstudium an.

Die Beispiele zeigen, Stillstand ist im Technologiepark Adlershof kein Thema. Kommen Sie gut durch den Winter.

Ihre
Sylvia Nitschke
Chefredakteurin

Beiträge

Illustration Mut: D. Mahnkopf © WISTA Management GmbH

05.01.2021

Seid mütterlich! Eigennutz versus Fürsorge

Essay von Lea Streisand, Schriftstellerin und Kolumnistin bei Radio Eins:

Liebe Freunde, es tut mir sehr leid, aber je länger ich über das Wort Mut nachdenke, umso bekloppter finde ich es. Was ist denn Mut? Bin ich mutig? Seid ihr es? „Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“1,...

Constantin Wernick © WISTA Management GmbH

05.01.2021

„Lego für Erwachsene“

Im Gespräch mit Constantin Wernick, Betriebsleiter des Adlershofer Technologieunternehmens MiniTec Berlin GmbH:

„Lego für Erwachsene“ – so umschreibt Constantin Wernick die Produktpalette der MiniTec Berlin GmbH. Wernick ist dort seit 2019 Betriebsleiter und keinesfalls verspielt. Vielmehr geht es um ein Baukastensystem aus Profilen...

Catherina Cader

05.01.2021

Die Stromstrategin

Catherina Cader arbeitet für saubere Energieversorgung in entlegenen Gegenden:

Das Bild der nächtlichen Erde im Weltraum hat es ihr angetan. Diese hellen Lichtpunkte, die sich an bestimmten Orten zu Klumpen ballen. Daneben die weiten Zonen totaler Schwärze. Was Catherina Cader interessiert, ist vor...

Thomas Laurent © WISTA Management GmbH

05.01.2021

Neuanfang im Altbekannten

Zwei Geschichten von Adlershofer „Re-Comern“, die Mut machen:

Jetzt ist eine schlechte Zeit für einen Neubeginn? Ganz und gar nicht. Wir haben zwei erfolgreiche Unternehmenslenker gefragt, die, nach einer gewissen Adlershofer Abstinenz, wieder an den Standort zurückgekehrt sind und nun...

Florian Berg und Julius Wiesenhütter im WISTA-Coworking-Space © WISTA Management GmbH

05.01.2021

Kühner Start – trotz Covid-19

Was treibt Gründungswillige an? Zwei Teams aus der Gründerwerkstatt Adlershof berichten:

Der Schritt in die Selbstständigkeit setzt schon in normalen Zeiten viel Mut voraus. Was treibt Gründungswillige dazu, ihn im Seuchenjahr 2020 zu wagen? – Zwei Teams aus der Gründerwerkstatt Adlershof berichten. Anfang 2020....

Nichol (Cohl) Furey © WISTA Management GmbH

05.01.2021

Die Magierin der Oktaven

Nichol (Cohl) Furey auf der Suche nach der Weltformel:

Oktaven – das klingt für Cohl Furey nicht nur nach Musik. Für die Physikerin stecken sie auch voll Mathematik. Und nicht nur das: Sie ist überzeugt, dass in dem gleichnamigen, achtdimensionalen Zahlensystem eine tiefere...

Christian Hackenberger © WISTA Management GmbH

04.01.2021

Zwei Forschende, die Mauern durchbrechen

Der Biochemiker Christian Hackenberger, der gezielt Krebszellen abtötet, und die Chemikerin Chayanika Das, die Magnesiumkorrosion bekämpft:

Anschaulich, präzise und locker, so präsentiert sich Christian Hackenberger auf der erstmals digital abgehaltenen Falling Walls-Konferenz. Er spricht von Spürhund und Bombe, von Superklebstoff und Klarsichtfolie. Die Jury...

Jonas Østergaard Nielsen © WISTA Management GmbH

04.01.2021

Auf Spurensuche im Anthropozän

Der Geographieprofessor Jonas Østergaard Nielsen untersucht Landnutzungs­veränderungen im Zeitalter der Globalisierung:

„Heute gibt es auf dieser Welt nichts mehr, das von menschlichen Einflüssen unberührt bleibt“, sagt Jonas Østergaard Nielsen. Umweltverschmutzung, Artensterben, Klimawandel – die Spezies Mensch gestalte den Planeten um,...

Anne Becker im Adlershofer Fundus © WISTA Management GmbH

04.01.2021

In der Schatzkammer der Kostüme und Requisiten

Der Adlershofer Fundus sorgt für authentische Filmausstattungen:

Der Adlershofer Fundus ist eine Institution der Berliner Fernsehlandschaft: sowohl ein Stück Kulturgeschichte als auch Anlaufpunkt für Filmschaffende in Berlin. Namhafte Filme wurden und werden von hier ausgestattet. Kürzlich...

Kurznachrichten

Millionen für Wissenschaft

Europäische Forschungspreise eingeheimst

Wissenschaftler des Max-Born-Instituts für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie (MBI) und der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) wurden im Dezember 2020 mit dem „Consolidator Grant“ des Europäischen Forschungsrats (ERC) ausgezeichnet.

Jochen Mikosch vom MBI kann damit Grundlagenforschung zur zeitaufgelösten Strukturabbildung der Dynamik chemischer Reaktionen vorantreiben. HU-Professor Tobias Kümmerle (Geographisches Institut und IRI THESys) untersucht im Projekt SystemShift am Beispiel tropischer Trockenwälder, wie sich Landnutzung auf Biodiversität auswirkt. HU-Professor Ignacio Farías (Institut für Europäische Ethnologie und IRI THESys) widmet sich im Projekt WAVEMATTERS dem städtischen Raum, in dem Umweltprozesse, Infrastrukturen und menschliches Leben miteinander verwoben sind. Das Interesse gilt dabei unsichtbaren physikalischen Wellen – Wärmestrahlung, Schallwellen und Radiowellen –, die unsere Städte durchlaufen.

Die „ERC Consolidator Grants“ werden in einem hochkompetitiven europaweiten Wettbewerb für die Durchführung besonders innovativer Vorhaben vergeben und gelten als wichtigste europäische Auszeichnungen für herausragende Forschende. Der renommierte Grant ist mit bis zu zwei Millionen Euro dotiert.

erc.europa.eu

 

Allianz für Wasserstoffforschung

Katalyse-Forschungsplattform CatLab gestartet

Das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) und zwei Max-Planck-Institute bündeln ihre Kompetenzen und bauen in Adlershof gemeinsam die Forschungsplattform CatLab auf. CatLab soll eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Industrie schlagen und wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit mehr als 50 Millionen Euro gefördert. Insgesamt umfasst das fünfjährige Aufbauprojekt rund 100 Millionen Euro.

www.helmholtz-berlin.de/projects/catlab/

 

Medienzentrum im Bau

LICHTHAUS 2.0

Der neue Firmensitz nebst Atelier und Fundus-Gebäude der Lichthaus Berlin GmbH am Groß-Berliner Damm wächst. Auf dem ehemaligen Gelände der JOFA-Ateliers, in den 1920er Jahren eine der größten Filmadressen weltweit, entsteht nun wieder ein hochmodernes Medienzentrum für Film- und Fernsehproduktionen. Für diesen Sommer ist die Fertigstellung geplant.

www.lichthaus.net

 

Büros zur Miete

BRAIN BOX BERLIN eröffnet

Der Bürocampus BRAIN BOX BERLIN ist in rund zwei Jahren Bauzeit auf einem Grundstück zwischen Eisenhutweg und Autobahn BAB 113 entstanden. 24.000 Quadratmeter Mietfläche mit moderner Ausstattung und flexiblem Raumkonzept sind ab Januar bezugsbereit. Mietpreis ab 16,50 Euro/m².

www.brain-box-berlin.com

 

Erleichterung für Fußgänger

Brückensanierung am S-Bahnhof Johannisthal

Am 10. Dezember 2020 begannen die Maßnahmen zur Sanierung der Fußgängerbrücke am kürzlich umbenannten S-Bahnhof Johannisthal (ehem. Betriebsbahnhof Berlin-Schöneweide). Zu den Sanierungsmaßnahmen der DB Netz AG gehören unter anderem die Montage einer neuen Brückenstütze, eines neuen Treppenabgangs sowie die Installation eines Personenaufzuges. Die Fertigstellung der Brücke ist für Dezember 2021 geplant.

www.wista-plan.de

 

Aufruf ans Slam-Publikum

Umfrage Science Slam Adlershof

Corona-bedingt mussten im vergangenen Jahr die geplanten Adlershofer Science Slams abgesagt werden. Wie soll es mit der Veranstaltungsreihe „Battle den Horst“ weitergehen? Ihre Meinung ist hier gefragt: lamapoll.de/ScienceSlam-Adlershof

www.adlershof.de/horst

Redaktion

Sylvia Nitschke
WISTA Management GmbH
Leiterin Print

+49 30 6392-2238
+49 30 6392-2236

e-Book

Komfortabel am Bildschirm lesen und interaktiv nutzen: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Adlershof Journal als Online-Version zum Blättern.

Printausgabe

Das Adlershof Journal liegt in den Gebäuden und Technologiezentren der WISTA Management GmbH aus und kann dort kostenlos mitgenommen werden.

Bequemer geht es im Abo: Pünktlich und druckfrisch in Ihrem Briefkasten.

WISTA-Magazin

Logo: Potenzial

Lernen Sie auch unsere anderen Zukunftsorte kennen in unserem neuen Magazin:

Download

Best of Adlershof 2017
Zusammen­stellung herausragender Artikel aus Adlershof Journal und Adlershof Special