Aktuelles - Adlershof Journal - Aktuelle Ausgabe

Adlershof Journal März/April 2019:

K.O. oder K.I.? Was künstliche Intelligenz mit uns und unserer Zeit macht

Mensch und Maschine: Wer hat das Sagen? //  Kluge Kerle: Kickende Roboter und Transportautomaten //  Großes Kino: Streifzug durch die KI-Filmgeschichte //

Adlershof Journal als e-Book lesen
www.adlershof.de/journal/

Aus der Redaktion

Dranbleiben

Auf die Frage, was ich etwa als Redakteurin machen werde, wenn ein digitaler Assistent mir die ganze Arbeit abnimmt, hatte Sebastian Denef, Geschäftsführer des Softwareentwicklers OWN.space, eine einfache Antwort: weiter Geschichten schreiben. Während die Fakten und grundlegenden Informationen für einen Artikel mir durch den virtuellen Kompagnon zugearbeitet werden – sozusagen das Textskelett steht –, habe ich Zeit, mit meinem Interviewpartner über seine Motivation für die Firmengründung, seine Hoffnungen, Träume und Wünsche zu sprechen, aber auch über die Hürden, die es zu nehmen gilt. Das ist „das Fleisch“ für die Geschichte. Klingt gut, denke ich.

Das Thema künstliche Intelligenz (KI), um das es in diesem 
Journal geht, lässt sich nicht im Vorbeimarsch abhandeln. Fest steht, KI wird unser Leben sehr verändern. Aber wie jeder große
 Umbruch spaltet auch die KI unsere Gesellschaft. Da ist zum 
einen die Fangemeinde, die Technikbegeisterten, die ungeahnte Möglichkeiten sehen. Demgegenüber stehen die Skeptiker, die Angst vor Arbeitsplatzverlust haben sowie nicht abhängig sein wollen von emotions- und leidenschaftslosen Maschinen.

mehr

Was können wir tun, um uns auf all die umwälzenden Veränderungen vorzubereiten? Vor allem lernen, dranzubleiben! Vor der Bedienung der Maschinen muss uns wahrscheinlich nicht bange sein, alles wird intuitiver, wenn nicht sogar autonom vonstattengehen. Im neuen Berliner Exzellenzcluster „Science of Intelligence“ wird etwa daran geforscht, wie die komplexe menschliche Fähigkeit zur Kommunikation in einer künstlichen Intelligenz vervielfältigt werden kann. Das Start-up AIBrain will gar eine künstliche Intelligenz entwickeln, die wie der Mensch ganzheitlich denkt, lernt, erinnert und Probleme löst. Ganz wichtig 
sind aber auch die Inhalte rund um die Sicherheit von KI. 
Gefahren lauern schließlich durch die Vermenschlichung der 
Maschinen.

Wenn Sie nach der Lektüre dieses Heftes dranbleiben wollen: Die Technologiestiftung Berlin hat eine Bestandsaufnahme der KI-Aktivitäten von Wissenschaft und Wirtschaft in Berlin-Brandenburg veröffentlicht: www.technologiestiftung-berlin.de/de/ki/.

Ihre
Sylvia Nitschke
Leiterin Adlershof Print

Beiträge

Carlos Enrique Abad Andrade © WISTA Management GmbH

26.04.2019

Licht-Stupser für Isotopen

BAM-Forschung sorgt für zweifelsfreie Klärung der Herkunft von Erdbeeren bis Giftgas, die Kriegsverbrechern und Produktfälschern schon bald das Handwerk legen könnten:

Nach seiner Promotion sah Carlos Enrique Abad Andrade keinen Grund, der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in Adlershof den Rücken zu kehren. Vielmehr nutzt er die nahezu perfekte Ausstattung mit...

LNdW Berlin Adlershof © WISTA Management GmbH

25.04.2019

Eine Nacht voller Entdeckungen

Am 15. Juni 2019 ist wieder Lange Nacht der Wissenschaften:

Dicke Luft im Stadtzentrum? Dann kommen Sie doch am 15. Juni ab 17:00 Uhr zur „Klügsten Nacht“ des Jahres in die Wissenschaftsstadt Adlershof. Hier können Sie durchatmen. So nutzt zum Beispiel die junge Firma Solaga...

Tom Thiele, VINS © WISTA Management GmbH

25.04.2019

Waldläufer und Polterscanner: Von der smarten Forstwirtschaft

Adlershofer Start-up VINS 3D entwickelt digitale Scanner für Vermessung und Bestandsaufnahme:

„Es lässt sich keine dauerhafte Forstwirtschaft denken, wenn die Holzabgabe aus den Wäldern nicht auf Nachhaltigkeit berechnet ist.“ In seiner „Anweisung zur Taxation der Forste oder zur Bestimmung des Holzertrags der Wälder“...

Bild: © AIBrain

09.03.2019

Adlershof Intelligence

AiBrain will vollständig autonomes künstliches Hirn entwickeln:

Das kleine Unternehmen AIBrain hat Großes vor: Eine künstliche Intelligenz entwickeln, die wie der Mensch denkt, lernt, erinnert und Probleme löst. In ersten Produkten der Firma arbeitet schon das künstliche Hirn. Richard H....

Illustration: Dorothee Mahnkopf © WISTA Management GmbH

04.03.2019

Träumen Maschinen von Menschenrechten?

Künstliche Intelligenz als Thema des Kinos – ein Streifzug durch die Filmgeschichte:

Essay von Rüdiger Suchsland, deutscher Filmjournalist und Filmkritiker Die Sätze müssen kurz sein, und präzis. Das lernt man zuerst, wenn man mit künstlichen Intelligenzen kommuniziert. Auch Chuck bekommt diesen Ratschlag,...

Linda Onnasch, HU © WISTA Management GmbH

04.03.2019

Wie menschlich sollen Maschinen sein?

Im Gespräch mit Linda Onnasch, Junior­professorin für Ingenieur­psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin:

Therapeutin wollte sie nie werden. Stattdessen untersucht die Psychologin Linda Onnasch, wie menschlich eine Maschine sein und wer in der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine das Sagen haben sollte. Bei aller...

Daniel Herfert, GFaI © WISTA Management GmbH

04.03.2019

Der Qualitätsprüfer

Daniel Herfert entwickelt 
industrielle Anwendungen, 
in denen KI steckt:

Studiert hat er bei einem Visionär. Im Jahr 2050 werde eine Roboter-Fußballmannschaft die deutsche Nationalelf schlagen, pflegte Daniel Herferts akademischer 
Lehrer Hans-Dieter Burkhard zu prophezeien. Den jungen...

Neurocat GmbH © WISTA Management GmbH

04.03.2019

Hype oder High Potential?

Adlershofer Firmen entwickeln Strategien für eine sinnvolle KI-Verwendung und KI-Sicherheit:

An Geld und Euphorie mangelt es den Unternehmen nicht, wenn es um den Einsatz künstlicher Intelligenz und Big Data geht. Um Strategien für deren sinnvolle Verwendung und Standards für deren sicheren Einsatz schon. Zwei...

Heinrich Mellmann, HU Berlin © WISTA Management GmbH

04.03.2019

Wenn Roboter die Arbeit übernehmen: vom Transportieren bis zum Kicken

Adlershofer Forscher und Unternehmer sind an der Entwicklung hautnah dran:

Es herrscht gespannte Ruhe, wenn das Team von Berlin United sich vor dem gegnerischen Tor tummelt. Wird es dem Spieler 
gelingen, den Ball so zu treffen, dass er zum Unentschieden aus
gleichen kann? Dann brandet Jubel auf: 1...

Prof. Rasha Abdel Rahman, Prof. Verena Hafner, HU Berlin © WISTA Management GmbH

04.03.2019

Kommunikation will gelernt sein

Im Exzellenzcluster „Science of Intelligence“ von HU und TU Berlin lernen Roboter, mit allen Sinnen zu kommunizieren:

Sprache, Gestik, Mimik und noch einiges mehr – so funktioniert zwischenmenschliche Kommunikation. Daran, wie die komplexe menschliche Fähigkeit zur Kommunikation in einer künstlichen Intelligenz vervielfältigt werden kann,...

Own.space © WISTA Management GmbH

01.03.2019

Eine Pipeline voller Ideen

Zwei Start-ups aus dem Charlottenburger Innovations-Centrum CHIC machen unser Leben einfacher und angenehmer:

Sebastian Denef ist ein Workaholic. Ungeachtet dessen ist er überzeugt, dass wir alle in naher Zukunft weniger arbeiten werden. Wie passt das zusammen? Noch im vergangenen Jahr war er Forscher am Fraunhofer-Institut für...

© orinoco-art – iStock

01.03.2019

Multiagenten kämpfen gegen den Stau

Der zunehmende Güterverkehr in den Ballungszentren beschäftigt die Adlershofer Verkehrsforscher am DLR:

Gernot Liedtke arbeitet daran, die Zukunft erfahrbar zu machen – im wahrsten Sinne des Wortes. Der Abteilungsleiter beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erforscht mit seinem Team, ob Lieferfahrzeuge künftig in...

Prometronics © WISTA Management GmbH

01.03.2019

KI-Analyse fürs Oberflächliche

In der Gründerwerkstatt Adlershof arbeitet ProMetronics an fehlerfreien funktionalen Mikrooberflächen:

Die junge Adlershofer ProMetronics UG verbindet 3D-Mikroskopie und künstliche Intelligenz, um die Qualität funktionaler Mikrooberflächen schon im Fertigungsprozess inspizieren zu können. Fallen dabei Mängel auf, dann dienen...

Kurznachrichten

Gegründet

Neutrale Beratungsstelle für bauwerkintegrierte Photovoltaik

Das Helmholtz-Zentrum Berlin eröffnet im Frühjahr die nationale Beratungsstelle für bauwerkintegrierte Photovoltaik (BAIP). Die Beratungsstelle unterstützt Bauherren, Architekten und Stadtplanung dabei, die Gebäudehülle für die Energiegewinnung zu aktivieren. Die Beratungsstelle wird am HZB-Campus Adlershof eingerichtet, in unmittelbarer Nachbarschaft zu PV-Forschung und Technologieunternehmen, Beratungen mit diesen Gruppen können aber auch vor Ort stattfinden. Die Beratungsstelle fördert den Dialog zwischen Forschung, Herstellern, Architekten und Endkunden. Neben der direkten Beratung wird die Beratungsstelle auch Fortbildungen und Workshops anbieten, die in enger Abstimmung mit den Projektpartnern bedarfsgerecht konzipiert sind.

www.helmholtz-berlin.de

 

Gewonnen

Dissertationspreis Adlershof

Martin Maier hat den Dissertationspreis Adlershof für 2018 gewonnen. Er demonstriert mit seiner Arbeit die Wirkung von Sprache und Wissen auf frühe Stufen der visuellen Reizverarbeitung im Gehirn und weist nach, dass es sogar von unserer Muttersprache abhängen kann, ob wir einen Reiz bewusst wahrnehmen. Maier fertigte seine Dissertation am Institut für Psychologie der Humboldt-Universität zu Berlin in der Arbeitsgruppe Neurokognitive Psychologie an. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird jährlich gemeinsam von dem Forschungsnetzwerk IGAFA e. V., der Humboldt-Universität zu Berlin und der WISTA Management GmbH vergeben.

www.adlershof.de/dissertationspreis/

 

Gesichert

Abhörsichere Kommunikation

PicoQuant, ein Adlershofer Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Optoelektronik, leitet das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt QuPAD. Dessen Ziel ist der Einsatz von quantenmechanischen Verfahren in der Kommunikation, wie z. B. der Quantenschlüssel-Verteilung, mittels derer eine abhörsichere Kommunikation auf Basis physikalischer Eigenschaften möglich ist. Weitere Anwendungen sind in und neben den optischen Quantentechnologien z. B. bildgebende Verfahren in der Optik und Biologie, Detektion von Fertigungsfehlern in der Prozesstechnik, aber auch in Anwendungen im Bereich der Erforschung des Quantencomputers.

www.picoquant.com

 

Gewählt

Neuer IGAFA-Vorstand

Die Mitglieder des Vereins Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof (IGAFA) haben im Dezember 2018 einen neuen Vorstand gewählt. Sprecher des Gremiums ist Professor Ulrich Panne, Präsident der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM).

www.igafa.de

 

Geöffnet

Girls’Day und Boys’Day

Der diesjährige Girls’Day und der Boys’Day 2019 finden am 28. März 2019 statt. Mädchen und Jungen haben die Chance, Berufe auszuprobieren, die geschlechtsspezifisch untypisch sind. Der Girls’Day ist weltweit der größte Berufsorientierungstag für Mädchen: 33% der Unternehmen, die sich regelmäßig am Girls’Day beteiligen, erhalten Bewerbungen von ehemaligen Teilnehmerinnen. 20% der Bewerbungen verlaufen erfolgreich, laut Aussage von LIFE e. V. Adlershofer Institute und Unternehmen wie zum Beispiel die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, die Humboldt-Universität zu Berlin sowie die Firmen AEMtec und ADAV Optical sind dabei.

www.girls-day.de / www.boys-day.de

Redaktion

Sylvia Nitschke
WISTA Management GmbH
Leiterin Adlershof Print

+49 30 6392-2238
+49 30 6392-2236

e-Book

Komfortabel am Bildschirm lesen und interaktiv nutzen: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Adlershof Journal als Online-Version zum Blättern.

Printausgabe

Das Adlershof Journal liegt in den Gebäuden und Technologiezentren der WISTA Management GmbH aus und kann dort kostenlos mitgenommen werden.

Bequemer geht es im Abo: Pünktlich und druckfrisch in Ihrem Briefkasten.

Archiv

Haben Sie eine Ausgabe verpasst? Alle Ausgaben des Adlershof Journals finden Sie im Archiv.

Download

Best of Adlershof 2017
Zusammen­stellung herausragender Artikel aus Adlershof Journal und Adlershof Special