Adlershof Journal

05.07.2022

Adlershof Journal Juli/August 2022

Läuft. Wir gehen Wasser auf den Grund:

Der Schadstofffahnder: Markus Venohr forscht für saubere Gewässer //  „Daß, zum Zwecke, Wasser fließe“: CliWaC entwirft Wasserzukünfte //  Delphinsounds für Unterwasserinternet: Tauchroboter von EvoLogics …

Aus der Redaktion

Alles fließt

Es soll Leute geben, die kommen an keiner Pfütze vorbei, ohne hineinzutauchen. Und dabei ist es egal, ob sie auf ein „kühles Nass“ an einem heißen Sommertag treffen oder im usseligen Herbst. Ich gehöre nicht dazu. Mich macht bereits der Anblick von Wasser glücklich. Das darf gern wild sein und toben und rauschen. Wilde Wassermassen von oben aka Unwetter hingegen, finde ich eher bedrohlich. Was mir auch Sorgen macht, ist die Trockenheit der vergangenen Jahre in unserer Berlin-Brandenburger Region: Beziehungsstatus kompliziert.

Unser neues Journal geht dem geheimnisvollen Elixier, das Segen und – leider auch – Fluch sein kann, auf den Grund.

Lesen Sie, was Forschende des Max-Born-Instituts bei ihren Untersuchungen des besonderen Moleküls herausgefunden haben. Wie kann Wasser(-stoff) die Energiewende voranbringen? HPS Home Power Solutions und Localiser, deren digitaler Wasserstoff-Marktplatz für Berlin und Brandenburg gerade gestartet ist, haben konkrete Antworten.

Als Energiequell anderer Art dienen die zahlreichen Gewässer der Umgebung unserer Technologieparkcommunity in der Freizeit, beim Segeln, Kajakfahren, Schwimmen oder Rudern. Leinen los! Ausflugstipps inklusive. Und wo leben Berliner:innen ihre Surfleidenschaft aus? Bislang eher in der Ferne. Jetzt holt SURF ERA das Meer in die Großstadt.

Unter Wasser sind die autonomen Roboter von EvoLogics in Sachen Umweltmonitoring unterwegs, die sich sowohl die Art der Kommunikation als auch das Aussehen an tierischen Vorbildern abschauen. Schließlich, Sorgenkind Wasser: Der zunehmend von Wasserknappheit betroffenen Hauptstadtregion widmen sich die Forschungen der Einstein Research „Unit Climate and Water under Change“.

Wenn wir von Ressourcen sprechen: Ich freue mich, dass Sie dieses „Adlershof Journal“ erstmals verpackungsfrei erreicht. Haben Sie einen schönen Sommer. Am, auf oder im Wasser.

Herzlich

Peggy Mory

Chefredakteurin

Beiträge

15.07.2022

Wagt den Sprung ins (kalte) Wasser!

Essay von Uli Kunz, Meeresbiologe, Unterwasserfotograf und Terra-X-Moderator:

Mein erster Unterwassermoment gehört sicherlich nicht zu den tapfersten in meinem Leben. Nach der Begegnung mit einem furchteinflößenden Hecht im Bodensee habe ich als Achtjähriger schleunigst die Flucht ergriffen und…

15.07.2022

Wie schlagkräftig ist Berlin Research 50?

Im Gespräch mit Anja Sommerfeld, die den Verbund der außeruniversitären Forschungseinrichtungen Berlins steuert:

Die außeruniversitäre Forschung in Berlin hat sich Anfang 2020 selbst
initiativ und disziplinübergreifend „für eine faire, gesunde und nachhaltige Zukunft“ zu Berlin Research 50 (BR50) zusammengeschlossen. Wie…

14.07.2022

Der Schadstofffahnder

Markus Venohr forscht in Adlershof für saubere Gewässer:

Hätte er von seinem Duisburger Kinderzimmer aus nicht Tag für Tag den Rhein vor Augen gehabt, nicht zahllose Sommerurlaube mit den Eltern beim Paddeln verbracht, Markus Venohr wäre vielleicht doch Musiker geworden.…

13.07.2022

Leinen los!

Unsere Technologieparkcommunity hat die besten Tipps für Wassersportaktivitäten in der Umgebung:

Auf dem Campus arbeiten nicht nur herausragende Wissenschaftlerinnen und Unternehmer, sondern auch ausgesprochene Wassersportfreund:innen. Darunter sogar Olympiateilnehmer. Gut für sie, dass sie in einer wasserreichen…

12.07.2022

„Daß, zum Zwecke, Wasser fließe“

Gemeinsam mit der Bevölkerung entwirft die Einstein Research Unit „Climate and Water under Change“ Wasserzukünfte für Berlin und Brandenburg:

Wasser als Ressource auf dem Land, in der Stadt, im Ökosystem und im Rahmen des städtischen Abwassermanagements: Die Forschungsplattform „Climate and Water under Change“ (CliWaC) holt die Bevölkerung mit ins Boot, um…

11.07.2022

Mit Wasserstoff die Energiewende voranbringen

Als Ganzjahresspeicher für Gebäude oder als Energieträger für die Region – wie zwei Adlershofer Unternehmen den praktischen Einsatz des Gases unterstützen:

Ein typischer Sommertag in Adlershof: viel blauer Himmel, ein paar Wolken, meist scheint die Sonne. Auch auf die freistehenden Solarzellen an der Rudower Chaussee. Deren Strom lädt ein Auto, der Rest verschwindet in…

08.07.2022

Mit Delphinsounds zum Unterwasser-Internet

EvoLogics setzt bei seinen autonomen Tauchrobotern auf tierische Vorbilder:

In der Adlershofer Wagner-Régeny-Straße entsteht die Zentrale eines Hightech-Unternehmens, das in Meeren, Flüssen und Seen Unterwasserinfrastruktur vernetzt, pinguin- und rochenartige autonome Roboter für das…

08.07.2022

Die perfekte Welle

SURF ERA holt das Meer in die Großstadt:

„Ich bin nur ein Surfer, der etwas basteln wollte, mit dem ich länger surfen konnte.” Jack O’Neill, dem diese Worte zugeschrieben werden, war nicht nur ein passionierter Surfer aus der Gegend um Santa Cruz in…

07.07.2022

Zehn Jahre Pensatech Pharma in Adlershof

Hier werden aus Wirkstoffen Arzneimittel:

In den Laboren der Pensatech Pharma GmbH laufen die Apparate auf Hochtouren. Der Dienstleister für die pharmazeutische Industrie entwickelt und testet Arzneiformen, die Wirkstoffe überhaupt erst für Menschen und Tiere…

07.07.2022

Ein ganz besonderes Molekül

MBI-Forschende untersuchen die ungewöhnlichen Eigenschaften von Wasser:

Am Max-Born-Institut nehmen Wissenschaftler:innen die ungewöhnlichen Eigenschaften von Wasser unter die Lupe: Mit extremer Zeitauflösung erforschen sie fundamentale physikalische und biophysikalische Prozesse. Ohne…

Kurznachrichten

Angebote für Geflüchtete/kostenloser Coworking-Space

Seit 2015 setzen sich Unternehmen und Institutionen im Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof für die Inte
gration von Geflüchteten ein. Auf der Website www.adlershof.de/refugees finden Menschen Informationen zu Hilfsangeboten und Unterstützung zur Integration in Beruf und Bildung in Berlin. Für Geflüchtete, die eine Möglichkeit zum Arbeiten suchen, hat die WISTA Management GmbH im Innovations- und Gründungszentrum (IGZ) in der Rudower Chaussee 29 einen kostenlosen Coworking-Space eingerichtet. Dort stehen von 8.00 bis 18.00 Uhr 13 Arbeits
plätze (WLAN, HDMI-Kabel und Bildschirm), Kaffee und Wasser bereit. Ein Laptop muss mitgebracht werden. Anmeldung mindestens einen Tag vorher bis 16.00 Uhr per E-Mail bei:
Romy Schmidt, romy.schmidt(at)wista.de
Melissa German, german(at)wista.de

 

Siemens Mobility zieht nach Adlershof

Siemens Mobility verlegt seinen Entwicklungs- und Produktionsstandort in Treptow nach Berlin Adlershof. Dafür entsteht ein moderner Neubau mit Büro- sowie Produktions- und Lagerflächen an der Wagner-
Régeny-Straße. Für das 26.420 m² große Grundstück wurde ein Erbbaurechtsvertrag mit 65 Jahren Laufzeit zwischen der BEOS AG und dem Land Berlin geschlossen. Die BEOS AG wird die Projektentwicklung für das gesamte Bauvorhaben verantworten. Bereits seit über 25 Jahren ist Siemens Mobility mit einer Entwicklungsabteilung und rund 150 Beschäftigten in Adlershof ansässig. Diese Abteilung wird in den Neubau integriert, sodass künftig rund 1.200 Beschäftigte in der neuen Berlin-Niederlassung arbeiten.

 

Call for Application: Falling Walls Lab Berlin-Adlershof

Bis zum 5. September können Bewerbungen für eine Teilnahme am Falling Walls Lab Berlin-Adlershof (FWL Berlin-Adlershof) 2022 eingereicht werden. Beim FWL Berlin-Adlershof stellen Bewerber:innen am 30. September ab 14.00 Uhr öffentlich in der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ihre zukunftsweisenden Gedanken, Forschungsprojekte, Ideen und Initiativen mit gesellschaftlicher Relevanz in drei Minuten vor. Die Sieger:innen der weltweiten Vorentscheide kämpfen am 7. November beim Finale in Berlin darum, „Breakthrough Winner of the Year in the Emerging Talents category of Falling Walls” zu werden.

www.falling-walls.com/lab/apply

 

Pilotprojekt für Mitfahrgelegenheits-App in Adlershof

Jeder kennt die Verkehrssituation morgens in Adlershof: lange Staus und keine freien Parkplätze. In vielen Autos sitzt nur eine Person. Ein Berliner Start-up setzt dem eine nachhaltige und praktische Lösung entgegen: CityHitcher ist eine Mitfahrgelegenheits-App für kurze Strecken. Mit wenigen Klicks geben Fahrer:innen und Mitfahrer:innen spontan oder im Voraus ihre Fahrt ein, die App findet automatisch und in Echtzeit die besten Kombinationen für Fahrgemeinschaften. Das Pilotprojekt ist im Juni in Adlershof gestartet. Alle Adlershofer:innen erhalten ein Startguthaben, sodass die ersten Fahrten kostenlos sind.

www.cityhitcher.de

 

SCIENION bekommt bis 2023 neue Unternehmenszentrale in Adlershof

Die SCIENION GmbH hat am 13. April die Grundsteinlegung zum Neubau ihrer neuen Unternehmenszentrale an der Wagner-
Régeny-Straße 15 gefeiert. Auf einer Fläche von rund 3.000 m² entsteht ein viergeschossiges Gebäude mit Laboren, Reinräumen, Produktions-, Lager-, Verwaltungs-, Vertriebs- und Serviceflächen, das die Bündelung der globalen Aktivitäten künftig ermöglicht. SCIENION ist bereits seit der Firmengründung 2001 im Technologiepark Adlershof ansässig.

www.scienion.com

 

Auftakt für Fachkräftenetzwerk Adlershof

Die Bundesagentur für Arbeit Berlin-Süd und die WISTA Management GmbH starteten Mitte Mai eine Initiative für mehr Beschäftigung im Technologiepark. Durch das Netzwerk sollen Unternehmen und Institute sowohl bei der Gewinnung von Fachkräften als auch bei Beschäftigungssicherung und Personalentwicklung unterstützt werden. Außerdem fördert es das Standortmarketing zu Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten in Adlershof bei Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden.

www.wista.de

 

Baustart für neuen Schulcampus in diesem Jahr

Ende 2022 starten die bauvorbereitenden Maßnahmen für eine Gemeinschaftsschule auf einem 3,5 Hektar großen Grundstück an der Hermann-Dorner-Allee/Eisenhutweg. Zum Schuljahr 2026/2027 entstehen hier nicht nur 1.332 neue Schulplätze, sondern auch ein Lernort, in dem Grundschule, Mittelstufe und Oberstufe über ein modernes pädagogisches Konzept miteinander vereint sind. Den Bau ergänzen zwei integrierte 3-Feldsporthallen sowie die zugehörigen Sportaußenanlagen und 
Schulfreianlagen. Errichtet wird die Schule
 von der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH.

www.berlin.de/ba-treptow-koepenick

Redaktion

Peggy Mory
WISTA Management GmbH
Print

+49 30 6392-2213
+49 30 6392-2236

e-Book

Komfortabel am Bildschirm lesen und interaktiv nutzen: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Adlershof Journal als Online-Version zum Blättern.

Printausgabe

Das Adlershof Journal liegt in den Gebäuden und Technologiezentren der WISTA Management GmbH aus und kann dort kostenlos mitgenommen werden.

Bequemer geht es im Abo: Pünktlich und druckfrisch in Ihrem Briefkasten.

WISTA-Magazin

Lernen Sie auch unsere anderen Zukunftsorte kennen in unserem neuen Magazin: